Absolventinnen & Masterstudentinnen

Wenn Sie sich die folgenden Fragen stellen:

  • Ist eine Promotion das Richtige für mich?
  • Wenn ja, was kommt dann auf mich zu?
  • Wie kann ich mich gut auf diese Phase vorbereiten?
  • Welche Weichen kann ich schon jetzt für meine Karriere stellen?

Dann sind Sie im Mentoring richtig.

Bewerbungsfrist:

Der nächste Durchgang findet im Wintersemester 2021/22 statt.
Bewerbungen können bis einschließlich 03.09.2021 eingereicht werden.

Sie benötigen noch mehr Informationen oder haben Fragen?
Gerne können wir einen Gesprächstermin unter mentoringuni-trierde vereinbaren.

Safe the Date: Einführungsworkshop Mentoring voraussichtlich am 07.10.21, 14 Uhr s.t.;

Hier erfahren Sie mehr über das Bewerbungsverfahren.

Zielgruppe

  • Masterstudentinnen der Universität Trier mit Promotionsabsicht im vorletzten oder letzten Semester 
  • Absolventinnen (Studienabschluss längstens vor 2 Jahren)

Teilnahmevoraussetzung

  • Masterstudium an der Universität Trier
  • Bereitschaft zur aktiven Beteiligung
  • Schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben mit folgenden Angaben:
    Studiengang, aktuelles Semester, fachlicher Kontext für eine mögliche Promotion

Ausführliche Informationen finden Sie im Leitfaden zum Mentoring-Programm für Absolventinnen und Masterstudentinnen.

Termine

Kennenlerntreffen aller Mentees

Treffen aller Mentees zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Vorbereitung auf den individuellen Mentoringprozess.

Termin:Donnerstag, 07.10.2021, 14 Uhr s.t.
Ort:noch offen
Moderation:Dr. Claudia Seeling

Das Graduiertenzentrum der Universität Trier

Das Graduiertenzentrum der Universität Trier (GUT) steht für die Entwicklung und Umsetzung ausgezeichneter Rahmenbedingungen für eine zügige und optimal betreute Promotion. Dr. Agnes Schindler, die Geschäftsführerin des Graduiertenzentrums, stellt die damit verbundenen Aufgaben und Angebote für Promovierende vor.

Termin:noch offen
Ort:noch offen
Referentin:Dr. Agnes Schindler

Mentoring

Die Kleingruppen werden nach Möglichkeit nach Fachbereichen zusammengestellt. Die Termine dieser Gruppen mit ihrer Mentorin bzw. mit ihrem Mentor finden möglichst alle vier Wochen statt und werden zu Beginn des Mentorings festgelegt.

Der individuell ausgerichtete Mentoringprozess ist eingebettet in die Prozessbegleitung durch das Referat für Gleichstellung.