Wahlpflichtmodul 'Demokratiebildung in der digitalisierten Welt'

Wie können wir Lehrpersonen, Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, politische Urteilsbildung und demokratische Handlungskompetenzen zu entwickeln? Die Folgen der Digitalisierung erschweren diese Aufgabe und fordern Lehrpersonen heraus. Das Modul bietet Reflexion über den Einfluss von Digitalisierung auf die schulische Demokratiebildung. Zudem werden konkrete Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit und Gestaltung von schulischer Demokratiebildung aufgezeigt.

Struktur Demokratiebildung

Thematische Schwerpunkte

DEMOKRATIEBILDUNG UNTER DEN BEDINGUNGEN DER DIGITALITÄT
Sie setzen Sie sich mit den Grundlagen sowie Herausforderungen und Chancen schulischer Demokratiebildung auseinander.

DEMOKRATISCHE SCHULENTWICKLUNG UNTER DEN BEDINGUNGEN DER DIGITALITÄT
Sie beschäftigen sich mit Bauformen demokratischer Schulentwicklung und lernen u.a. konkrete Konzepte und Tools für Schulentwicklung im Kontext der Digitalität kennen.

POLITISCHE PARTIZIPATION UND MEINUNGSBILDUNG UNTER DEN BEDINGUNGEN DER DIGITALITÄT
Sie sind in der Lage, die theoretisch erworbenen Inhalte indie Praxis umzusetzen und können sowohl Beispiele für den Fachunterricht als auch Planungen für konkrete Herausforderungen schulischer Demokratiebildungerarbeiten.

DEMOKRATIEBILDUNG IN THEORIE UND PRAXIS
Sie sind in der Lage, die theoretisch erworbenen Inhalte in die Praxis umzusetzen und können sowohl Beispiele fürden Fachunterricht als auch Planungen für konkrete Herausforderungen schulischer Demokratiebildung erarbeiten.

REFLEXION
Sie reflektieren Ihre anfänglichen Vorstellungen von Demokratiebildung und setzen diese in Bezug zu Ihren Erfahrungen im Seminar. Sie sind nun in der Lage,Gelingensbedingungen für schulische Demokratiebildung, unter den Bedingungen der Digitalität aufzuzeigen.

Modulspezifische Informationen:

Anmeldungen sind jederzeit möglich.
Die Lerneinheiten können zeitlich flexibel absolviert werden. Lediglich die Abschlussveranstaltungen finden zeitlich synchron statt. Diese Termine werden zeitnah mitgeteilt. Der erste Kursabschluss findet am Montag, den 23.03.2022 statt

Das Modul wird betreut von:

Prof. Dr. Matthias Busch | buschm@uni-trier.de
Christine Achenbach-Carret | achenbach@uni-trier.de