The colloquium will take place online at 12:15 p.m. via Zoom.
If interested, write a mail via your Uni Account to Mrs Blasl, to receive
  a link

Date

TitleSpeaker
07.04.2020Cancelled 
14.04.2020Cancelled

 

21.04.2020Scheduling and organization 
     28.04.2020     Finding the difference: Wem kann man glauben, Stichprobe 1 oder 2?Dr. S. Schäfer
05.05.2020Search it, see it, translate to retrieve it. About the occurrence of binding effects in localization tasksL.-M. Schöpper
12.05.2020Pertubation of the right prefrontal cortex disrupts interference controlM. Friehs
19.05.2020Driving with lights on: Neuronale Korrelate simulierten Fahrens gemessen mit fNIRSC. Geißler
26.05.2020Not so social after all: Video-based acquisition of observational stimulus-response bindingsProf. Dr. C. Frings &
Dr. C. Giesen, Uni Jena
 
Brightness versus darkness: The influence of stimulus intensity on the distractor-response binding effectDr. R. Laub
02.06.2020Evoked at first glance? Oscillatory dynamics of response and stimulus conflict in midfrontal thetaC. Haciahmet
DRB in the EEG: Watching the Brain as it BindsPD Dr. B.Pastötter
09.06.2020various Bachelor and Master thesesStudents
16.06.2020Tactile Representational Momentum – is it the environment?Dr. S. Merz
23.06.2020Integrating salience and action - Increased integration strength through salienceP. Schmalbrock
30.06.2020Hierarchische Struktur von Bindungen in der HandlungssteuerungDr. B. Moeller
07.07.2020various Bachelor and Master thesesStudents
14.07.2020various Bachelor and Master thesesStudents

Datum

TitelReferent*innen
28.10.2019Scheduling and organization 
04.11.2019
D 435
I wish I was Special: Self-Prioritization Reconsidered

Prof. C. N. Macrae,
University of Aberdeen (UK)

11.11.2019A Double Surprise? - Surprise Decline In A Two Singelton SetupPhilip Schmalbrock
18.11.2019To spatial n-back and beyond: Prefrontal correlates of cognitive load in laboratory setting, laboratory-stress setting and simulated drivingChristoph Geißler
25.11.2019Taking a closer look: Die Untersuchung von Distraktor-Reaktions-Bindungen bei AugenbewegungenLars-Michael Schöpper
02.12.2019Electrophysiological effects of response and stimulus conflict in theta oscillationsC. Haciahmet (M.Sc.-Arbeit)
09.12.2019

Representational Momentum meets EmPra and WiPro – the interesting bits
Does higher order cognition influence multisensory distractor integration

Dr. Simon Merz
C. Burau (M.Sc.-Arbeit)

16.12.2019Personal Information Management: Benefits of memory offloading in an applied setting

Becoming relevant: Exploring benefits of an external item prioritization

Yannick Runge

A. Derleth (B.Sc.-Arbeit)

06.01.2020Investigating the influence of salience on distractor-response binding
A background story: Examining the preconditions for the integration of background features into stimulus-response episodes
Between the shades: Investigating the influence of stimulus intensity on the distractor-response binding effect
How stimulus-response compatibility affects binding and inhibition of irrelevant stimuli

Dr. Ruth Laub
L. Burgmann (B.Sc.-Arbeit)

K. Epstein (B.Sc.-Arbeit)

R. Hoffmann (B.Sc.-Arbeit)

13.01.2020
in D 435

Retaining Action Plans in Working Memory: Insights into Action Plan Representation and Construction for Newly Learned Tasks

Prof. Lisa R. Fournier
Washington State University (USA)
20.01.2020

Where do I find me? Affecting the representational-momentum forward shift by switching the location of the perceived self.
Response-Response Binding – Einfluss von Responsegruppierung
Creating a network of importance: The particular effects of self-relevance on stimulus processing

Dr. Sarah Schäfer
Dr. Birte Moeller

J. Kroth (B.Sc.-Arbeit)

27.01.2020
16-18 Uhr
in  D 435

Wie selektiver Abruf das Erinnern verändert

Prof. Karl-Heinz T. Bäuml, 
Universität Regensburg
03.02.2020

Stress and retrieval practice effects: Behavior and EEG
Forward testing effect on maths

PD Dr. Bernhard Pastötter &
B.Sc./M.Sc.-Arbeiten
10.02.2020

Effects of prefrontal TMS on interference control
Exploring the relation of DLPFC and IFG during Stop-Signal task performance
Differentiating tDCS effects on Stroop-task performance

Maximilian Friehs
L. Brauner (B.Sc.-Arbeit)
C. Wittkamp (M.Sc.-Arbeit

Datum

TitelReferentIn
09.04.2019Planung & Organisation 
16.04.2019Taking tDCS to the "field" - Replication & Application.Maximilian Friehs
23.04.2019Der Einfluss einer (in)direkten Reaktionsumsetzung auf Bindungseffekte bei Lokalisationsaufgaben.Lars Michael Schöpper
30.04.2019Der Einfluss von perceptual Load auf die Bindung von irrelevanten Reizen.Dr. Ruth Laub
Kontingenzlernen im DRB-Paradigma. (FoPra)René Hoffmann
07.05.2019Titel folgtAnne Jensen
14.05.2019Representational Momentum: Crossmodale Beeinflussungen.Simon Merz
Vergleich der Fehllokalisation des Start- und Endpunktes taktiler Bewegung. (B.Sc.-Arbeit)Paula Soballa
21.05.2019Prozesse der Handlungssteuerung in Alltagssituationen.Dr. Birte Moeller
28.05.2019Präfrontale hämodynamische Aktivität in Flanker- und n-Back-Task.Christoph Geißler
04.06.2019

Handeln aus der Perspektive eines Avatars: Inwieweit werden wir eins mit ihr/ihm?

Prof. Dr. Jochen Müsseler,
RWTH Aachen
18.06.2019Wie flexible ist das Selbstkonzept?: Testung der Integration von Selbstkonzept-inkongruenten Reizen in das Selbstnetzwerk.Dr. Sarah Schäfer
Das geht meinem Avatar zu nah: Replikation des Distanzeffektes bei selbstrelevanten Avataren. (B.Sc. Arbeit)Katrin Linnig
Feeling close to each other: Prioritization of others in space. (B.Sc. Arbeit)Marcel Pauly
25.06.2019EEG correlates of test-potentiated (new) learning.PD Dr.
Bernhard Pastötter
The forward testing effect under acute psychosocial stress. (B.Sc. Arbeit)Benjamin Kollas
(Reversed) testing effect for complex text. (B.Sc. Arbeit)Julie Daniels
Mara Pickhardt
02.07.2019Nutzen von Memory Offloading für die Enkodierungsgüte motorischer Sequenzen.Yannick Runge
Directed Forgetting und Saving-Enhanced Memory im Bereich Schach: Eine Untersuchung deutscher Vereinsspieler. (M.Sc. Arbeit)Niklas van der Valk
Human-Forgetful Computer Interaction: Empirical Study on Task-Switching with a Self-Reorganizing Knowledge Work Support System. (M.Sc. Arbeit)Janina Schuhmacher
Montag
08.07.19
fällt aus
Wie selektiver Abruf unser Erinnern verändert.Prof. Dr. Karl-Heinz T. Bäuml, 
Uni Regensburg

DatumTitelReferentIn
22.10.2018Planung & Organisation 
29.10.2018Make no Mistake under Stress! - tDCS and SECPT Influences on Working MemoryMaximilian Friehs
05.11.2018Representational Momentum im visuell-taktilen VergleichSimon Merz
12.11.2018Sind Bindungseffekte effektorspezifisch? Die Untersuchung von Bindungseffekten mittels AugenbewegungenLars-Michael Schöpper
19.11.2018Event-file decayChristian Frings
26.11.2018EEG oscillatory activities related to distractor-response bindingBernhard Pastötter
03.12.2018Reiz-Reaktionsstrukturen in Event FilesBirte Moeller
10.12.2018Effekte computergestützten Vergessens auf menschliche Gedächtnisleistung und ProblemlösefähigkeitYannick Runge
17.12.2018
D 435

Titel folgt;
Prof. Dr. Heiko Hecht, Universität Mainz

 
07.01.2019
Binding in multisensory selection on perceptual level

Studien zur objektiven Erfassung des Selbst: Gibt es einen Platz für unser Selbst? Und kann unser Selbst projiziert werden?
Anne Jensen;

Sarah Schäfer
14.01.2019Integration and Retrieval in action control: Taking a closer look at the processes contributing to the binding of irrelevant informationRuth Laub
21.01.2019Einführung in die funktionelle NahinfrarotspektroskopieChristoph Geißler
28.01.2019
D 435

Zeitbasierte Erwartung: Grundlagen und Anwendungen;
PD Dr. Roland Thomaschke, Universität Freiburg


 

04.02.2018 studentische Abschlussarbeiten

DatumTitelReferentIn
10.04.2018Planung & Organisation 
19.04.2018    
Ausfall   
Multisensory mechanisms of body ownershipProf. Dr. Henrik Erhsson, University of Stockholm, Sveden, Karolinka Institute
24.04.2018Borders of the self: assessing the prioritization of self-associated stimuli                              
The BRAC Framework
Sarah Schäfer & Marcel Pauly (FoPra)

Christian Frings
08.05.2018From Empirical Aesthetics to Action ControlLars Schöpper

15.05.2018

Managed Forgetting: Beneficial Intentional Forgetting in Naturalistic Settings

The ethical consumer: How important are fair wages?
Yannick Runge

Nicholas Tänzer (BSc-Arbeit)

29.05.2018

Wie robust ist der vorwärts gerichtete Abrufübungseffekt?

Response-Response Binding 3.0
Bernhard Pastötter

Birte Möller

 

05.06.2018

Grouping beats salience: Competition for the integration of salient and non-salient distractors.

The distractor-response-binding effects in audition, touch and crossmodal.

The power of learning: Do implicit long-term associations influence distractor-based retrieval.

Ruth Laub
 

Helena Dröschel (BSc-Arbeit)
 

Julia Huschens (BSc-Arbeit)

12.06.2018

Studien zum vorwärtsgerichteten Abrufübungseffekt

Studie zum rückwärtsgerichteten Abrufübungseffekt

Miriam Engel, Philipp Deutsch, Katrin Henkelmann & Teresa Krug (BSc-Arbeiten)

Fabian Feuerberg (BSc-Arbeit)

19.06.2018
in D 435

Statistical learning drives visual selection
 

Prof. Dr. Jan Theeuwes, University of Amsterdam, The Netherlands
26.06.2018Processing of irrelevant stimuli in multisensory selection ist feature-based

Multisensory nearby-hands
Anne Jensen

Kay Lendermann (MSc-Arbeit)
03.07.2018The influence of social vs. physical stress on distractor processing

Einflüsse von akutem Stress auf Gedächtnis- und Entscheidungsprozesse
Tarini Singh

Julia Lohner, Sina Schmidt (BSc-Arbeiten)
10.07.2018Einflüsse von tDCS und Stress auf das ArbeitsgedächtnisMaximilian Friehs

DatumTitelReferentIn
16.10.2017Planung, Organisatorisches                                              
23.10.2017Multisensory distractor processing is modulated by gazeAnne Jensen
02.11.2017
14-16 Uhr
Untersuchung der Grenzen des eigenen Selbst mittels objektiver Reizpriorisierung Dr. Sarah Schäfer
06.11.2017Kurzeinführung in tDCS und Vorstellung einer Studie zur Modulation der Stop-Signal Task Performance                                        Maximilian Friehs
13.11.2017Response-Response Binding - Erste Befunde und ImplikationenDr. Birte Moeller

20.11.2017

Okzipitale top-down Effekte bei natürlichem Lesetempo?
Funktionelle Bildgebung mit NIRS

Dr. Markus Hofmann, Bergische Universität Wuppertal

27.11.2017Bindung und Abruf von perzeptuellen Distraktor-Eigenschaften

Die Macht des Unsichtbaren: Werden abstrakte, nicht-perzeptuelle Eigenschaften eines Distraktors gebunden?
Ruth Laub

Julia Huschens, FoPra

04.12.2017

Bridging Learning and Binding with a Neural Network of Episodic Memory

Dr. James Schmidt, Universiteit Gent

11.12.2017PrüfungsangstPD Dr. Tobias Tempel
18.12.2017Einflussfaktoren auf taktiles Representational MomentumSimon Merz

08.01.2018

Testing feature-response bindings for multiple irrelevant features.

The Distracting Self: Does Self-Relevance modulate the
Distractor-Response-Binding Effect?

Tarini Singh & Alisha Töre (FoPra)

Anna Langert, BSc.-Arbeit

15.01.2018

Visuo-spatial working memory as a fundamental component of the eye movement system

Dr. Stefan Van der Stigchel, Universiteit Utrecht

22.01.2018Memory Offloading: Costs and Benefits for Subsequent Memory PerformanceYannick Runge
29.01.2018Abrufinduziertes Vergessen motorischer Sequenzen: Eine EEG-StudiePD Dr. Bernhard Pastötter
Ch. Geißler, MSc.-Arbeit
05.02.2018Studentische Abschlussarbeiten 

DatumTitelReferentIn

18.04.2017

Einführung, Organisatorisches, Planung                                 

 

25.04.2017

Das Nearby-Hands-Phänomen

M.Sc.
A. Jensen 

02.05.2017

 

Why loving LA is a matter of living in LA:
Die Rolle von Reaktions-Effekt Kontingenzen beim affektiven Lernen

Distractor-Response Binding:
Are all distractors bound equally

Dr. K. Blask


M.A. T. Singh

09.05.2017

 

Abrufbasiertes Lernen von Experimentierfertigkeiten

PD Dr.
T. Tempel

16.05.2017

Distractor-based Retrieval in Action Control:
Stimulus Intensity and Encoding Specificity

MSc.
R. Freitag

23.05.2017

Rapid modulation of sensory distractor processing induced by response conflict: Evidence from EEG brain oscillations

PD Dr.
B. Pastötter

30.05.2017
D 435

The Dopamine Transporter: From Molecular Imaging and Pharmacology to Cognition and Clinical Symptoms

Prof. Dr.
Ulrich Ettinger

Universität Bonn

13.06.2017

Umgekehrter Testeffekt?, M.Sc.-Arbeit

 

Testen und Augenzeugengedächtnis, B.Sc.-Arbeit

 


Memory Blindness Effekt bei Kindern

T. Heltemes

K. Odenthal &
N. Ring

Dr. S. Mecklenbräuker
 

20.06.2017

Interference from Deleting: An Extension of the Phenomenon of Saving-Enhanced Memory

M.Sc.
Y. Runge

27.06.2017
D 435

Der Einfluss der zeitlichen Aufmerksamkeit auf die Wahrnehmung

Prof. Dr.
Bettina Rolke

Universität Tübingen

04.07.2017

Tactile Motion Localization
Multisensory Selection – the first steps

 

"Feeling" the representational momentum - Influences of velocity on vibrotactile localization; B.Sc. Arbeit

M.Sc. S. Merz


J. Deller

11.07.2017
D 435

Task-driven biases in visual pop-out search: Insights from event-related brain dynamics

PD Dr.
Thomas Töllner

LMU München

18.07.2017

 

Distanzeinschätzung, Musik  und Richtungszeigen


tDCS und sensorische Distraktor-Verarbeitung in der Flanker-Aufgabe; M.Sc. Arbeit

J. Bastian & M. Reuschenbach, FoPra

M. Riede


DatumTitel

ReferentIn

27.10.2016

Einführung, Organisatorisches, Planung

 

03.11.2016

EEG Korrelate der Handlungskontrolle und des episodischen Erinnerns

Bernhard Pastötter

10.11.2016Aufmerksamkeitslenkung durch selbstrelevante Reize
Archivierung und Dokumentation wissenschaftlicher Daten
Sarah Schäfer
Stephanie Blasl

17.11.2016
D 435


Memory electrified: Event-related potential (ERP) studies of recognition memory

Prof. Dr. Axel Mecklinger
Universität des Saarlandes

24.11.2016
E 51


Der Einfluss der zeitlichen Aufmerksamkeit auf die Wahrnehmung

Prof. Dr. Bettina Rolke
Universität Tübingen

01.12.2016

Bewegungswahrnehmung im Zusammenspiel mit der taktilen Modalität

Simon Merz

08.12.2016

Einfluss der Anzahl möglicher Distraktoren auf den Distraktor-Reaktions-Bindungseffekt

Viel hilft viel? Der Einfluss der Distraktoranzahl auf den Distraktor-Reaktions-Bindungseffekt

Lena Plein (FoPra)

Ruth Freitag

15.12.2016

Manipulation der Stroop-Performance - Eine tDCS Studie

It’s the US that counts: Die Bedeutsamkeit der Verarbeitung des US bei der Evaluativen Konditionierung

Maximilian Friehs (MSc-Arbeit)

Katarina Blask

22.12.2016

Context modulates feature weighting

Christian Frings

12.01.2017

The DRB Effect; of the underlying process and attention

Reaktions-Reaktions-Bindungen und ihre temporalen Bedingungen,
Tilman Hornung (Forschungspraktikant)

Tarini Singh

Tilman Hornung (FoPra)

19.01.2017

Psychophysiologische Korrelate der Hypnose

Testeffekt und Augenzeugengedächtnis

Yannick Runge (MSc-Arbeit)

Silvia Mecklenbräuker & Qualifikationsarbeiten

26.01.2017
D 435
Lassen sich Reaktionskonflikte durch eine selektive Reaktionsvorbereitung reduzieren?
 

PD Dr. Peter Wühr;
TU Dortmund

02.02.2017

Selbstpriorisierung unter Strom

Thorsten Brinkmann, Sarah Schäfer, Christian Frings
und FoPras

09.02.2017

Distanzeinschätzung im Straßenverkehr mit Musik und mit Richtungszeigen

Julia Bastian & Lukas Johannes Abraham (FoPra)

16.02.2017
D 435

The Dopamine Transporter: From Molecular Imaging and Pharmacology to Cognition and Clinical Symptoms

Prof. Dr. Ulrich Ettinger
Universität Bonn


DatumTitel

ReferentIn

12.04.2016

Einführung, Organisatorisches, Planung

 

19.04.2016

Transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS)

Thorsten Brinkmann (EEG-Lab) &
Jana Becker u. Julia Lohner (FoPras)

26.04.2016

Der Einfluss von Farbähnlichleit auf den Distraktor-Reaktions-Abruf

Binding in Reaktionen

Ruth Freitag

Dr. Birte Moeller

03.05.2016

Modalitätsspezifität abrufinduzierten Vergessen motorischer Sequenzen

Dr. Tobias Tempel

10.05.2016
D 435

Wer weiß wohin? Richtungszeigen bei Vor- und Grundschulkindern

Frau Prof. Dr. Eva Neidhardt,
Universität Koblenz-Landau

24.05.2016

Exploring the modulating influence of contingent top-down control settings on evaluative conditioning

Dr. Katarina Blask

31.05.2016

Distanzeinschätzung im Straßenverkehr

Julia Bastian

07.06.2016
D 435

Visual space perception and eye movements

Prof. Dr. Markus Lappe,
Universität Münster

14.06.2016

Binding und Aufmerksamkeit

Werden Prototypen stärker gebunden?

Tarini Singh

Thomas simacek (FoPra)

21.06.2016
D 435

The ubiquitous self in social behaviour

Dr. Jie Sui,
University of Oxford

28.06.2016

Selbstproirisierung

Sarah Schäfer &
Luca Büchtemann (FoPra), Anna Frey; Ira Gröne (BScArbeiten)

05.07.2016

Die zeitliche Auflösung bimodaler Top-Down-Sets

Simon Merz

12.07.2016

Hypnose: Psychophysiologische Zustandsbeschreibung und der Einfluss von Suggestionen auf automatische und kontrollierte Informationsverarbeitungsprozesse

Dr. Ewald Naumann &
Jaqueline Meier, Catharina Vonolfen und Yannick Runge (MSc-Arbeiten)


DatumTitel; ReferentIn

Extratermin

15.10.2015
14-18 Uhr
in D 435



Integrating Perception and Action;Prof. Dr. Bernhard Hommel

Enhancing Brain and Cognition: a theory-driven approach;Prof. Dr. Lorenza Colzato

Universität Leiden/Niederlande

26.10.2015Einführung, Organisatorisches, Planung

02.11.2015
D 435

Emotionale Ideo-Motorik; Jun.-Prof. Dr. Andreas Eder, Universität Würzburg


09.11.2015

Internal Context Shifts Modulate Episodic Retrieval; Prof. Dr. Christian Frings


16.11.2015

Bedingungen für die Integration einzelner Features in ein Event File; Nora Fuentes

Zeitliche Kompression in Abwesenheit räumlicher Aufmerksamkeit; Christina Derichs, Jülich Forschungszentrum


23.11.2015

Wanting is for Doing/_is for Feeling ; Dr. Katarina Blask


30.11.2015

Attentional Control Sets: Flexible and efficient ;Dr. Frank Mast


07.12.2015

Stromspeicher auf Rädern - econnect Feldversuch: Fragebögen; Dr. Birte Moeller


14.12.2015

The forward effect of testing in motor memory; Dr. Tobias Tempel

04.01.2016

Komfort in der Flugzeugkabine; Julia Bastian


11.01.2016

Priorisierung des Selbst: Zur Bedeutung des mindset; Sarah Schäfer & Ira Gröne 


18.01.2016

Testeffekt bei Kindern?
; Dr. Silvia Mecklenbräuker

25.01.2016

A Look at Binding Abstract Features and Generalization in the DRB Paradigm; Tarini Singh

01.02.2016
D 435

Was hat das Semantische Priming mit dem Arbeitsgedächtnis zu tun? Der Versuch, ein wissenschaftliches Problem zu konstruieren, das vielleicht keines ist;
Prof. Dr. Dirk Wentura, Universität des Saarlandes


15.02.2016

Titel folgt; Mareike Hülsemann



SoSe 2015                       Ψ  Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie  
                                               Di 12:00-14:00 Uhr in D 420 statt.
                                               Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Datum

Thema (ReferentIn)

14.04.2015Einführung, Organisatorisches, Planung 

21.04.2015
in D 435

Transcranial alternating current stimulation modulates EEG oscillations and cognitive processes; 
Prof. Dr. Christoph Herrmann, Universität Oldenburg


28.04.2015

Mechanismen des Testeffekts: Vergleich von Testen als Lernstrategie mit anderen Verarbeitungsstrategien bei kategorisierbarem Lernmaterial
; Melissa Hauke

Zusammenhänge zwischen Distractor-Reaction Binding und Contingent Capture im
Flanker-Task;
 Ruth Freitag

Lehrplanung


05.05.2015

Cardiac Cycle Time Effects on Perception and Attention
; Lisa Pramme

Figure-Ground segmentation meets S-R binding;Prof. Dr. Christian Frings


12.05.2015

Effekte intentionalen Vergessens auf problemlösendes Denken
; Dr. Tobias Tempel

19.05.2015Selbstrelevanz im Emotional Stroop-Paradigma; Benedikt Spengler

Zeitliche Dimensionen von Bindungs- und Lernprozessen;Dr. Birte Moeller

26.05.2015Fällt aus!

02.06.2015

Der Einfluss von Dopamin auf selektive Top-down-Aufmerksamkeit und die Bedeutung von Acetylcholin für die generelle Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit.
; Katja Kerstin Schneider


09.06.2015

Der Einfluss evaluativer Reaaktionskontigenz auf evaluative Konditionierung;
Dr. Katarina Blask

Selbstpriorisierung außerhalb des Matching-Paradigmas; Sarah Schäfer


16.06.2015

Analyse von Frequenzbandkopplungen im Elektroencephalogramm; Mareike Hülsemann


23.06.2015

A multi-feature approach on contigent-capture
; Dr. Frank Mast & Simon Merz

Die taktile Wahrnehmungsschwelle: Eine angewandter Studie;Dr. Ann-Katrin Wesslein


30.06.2015
in D 435

Visuelle Aufmerksamkeit
;  Prof. Dr. Ulrich Ansorge, Universität Wien


07.07.2015

The electrophysiology of prepulse inhibition of startle stimuli
; Dr. Ewald Naumann


14.07.2015
in D 435

Theta-Oszillationen, Kognitive Kontrolle und Interferenz;
PD Dr. Bernhard Pastötter, Universität Regensburg


21.07.2015

The Distractor Response Binding Effect and Object Features
; Tarini Singh

Feature Binding: Können Physische Gesichtsmerkmale als Features fungieren; Tim Cofala

Der Einfluss von Stereotype auf Entscheidungen
; Nadine Nett


Extratermin
15.10.2015


Titel folgt;
Prof. Dr. Bernhard Hommel; Prof. Dr. Lorenza Colzato
Universität Leiden/Belgien


Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie


WS 2014/2015                       Ψ  Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie  
                                               Mo 14:00-16:00 Uhr in D 435 statt.
                                               Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Datum

Thema (ReferentIn)

27.10.2014Einführung, Organisatorisches, Planung (D 420)
03.11.2014Reaktionskontingenz als vermittelnde Instanz von Evaluativer Konditionierung,
Dr. Katarina Blask
10.11.2014Einer für Alle: Der gleiche Mechanismus führt zu Distraktor-Reaktions- und Reaktions-Effektbindungen, Dr. Birte Moeller
17.11.2014EEG und Projekte im EEG Labor, Dr. Ewald Naumann & Angelika Dierolf
24.11.2014In touch, it’s all about the location, Ann-Katrin Wesslein
Let the tongue guide the eyes, Frank Mast
01.12.2014Immediate and delayed stress effects on exogenous visual attention allocation,
Lisa Pramme & Mauro F. Larra 
08.12.2014Fällt aus!
15.12.2014Abrufinduziertes Vergessen motorischer Sequenzen: Ortsbasierte Kategorisierung,  
Dr. Tobias
Tempel
05.01.2015Attentional bias for formerly neutral stimuli after short self-association, Sarah Schäfer
12.01.2015Eat smart! Nahrungsergänzung durch Tyrosin als dopaminerge Stimulationsmethode,
Katja Kerstin Schneider
;
Distractor-response binding in Entscheidungen unter Unsicherheit, Nadine Nett
19.01.2015ERP-Studien zum negativen Priming durch ignorierte Distraktoren: Überdauernde Inhibition oder Abruf-Interferenz?, Prof. Dr. Henning Gibbons, Universität Bonn
26.01.2015Klassen menschlichen Verhaltens: Intentionalität, Handlungsziele und Doppelaufgabenkosten,JProf. Dr. Markus Janczyk, Universität Tübingen
02.02.2015Zusammenhänge der DRM Illusion mit dem sozialen Ansteckungseffekt und exekutiven Funktionen, Mila Fotiou;
Konzeptuelles Priming für Produktnamen, Fatma Özdogru;
Der Einfluss von Wiederholung und Quellenanzahl auf den Fehlinformationseffekt, Christina Dennhardt
09.02.2015Abrufdynamiken im episodischen Gedächtnis: Mechanismen, Entwicklung und individuelle UnterschiedePD Dr. Alp Aslan, Universität Halle

Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie


SoSe 2014                       Ψ  Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie  
                                              Di 12:00-14:00 Uhr in D 420 statt.
                                              Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Datum

Thema (ReferentIn)

22.04.2014Einführung, Organisatorisches, Planung

29.04.2014

Vagally mediated inhibition of controlled processing, L. Pramme

06.05.2014

Attention and Action across Vision and Audition?,
Prof. Dr. Iring Koch, Universität Aachen
13.05.2014Gerichtetes Vergessen motorischer Sequenzen im Listenparadigma, T. Tempel
20.05.2014Integration einzelner Eigenschaften von irrelevanten Objekten mit Handlungen, B. Moeller
27.05.2014Irrelevantes variiert - irrelevantes diktiert? Der Einfluss systematischer Variation irrelevanter Distraktorpositionen im Response Priming, S. Merz

Der Einfluss langfristiger Assoziationen auf die kurzfristige Integration von Merkmalen,
S. Nuraydin

Vision and Touch - Between the Senses, Ch. Derichs
03.06.2014Event Files jenseits von Lämpchen und Tönen - Effektbasierte Handlungskontrolle im sozialen Kontext, Dr. Roland Pfister, Universität Würzburg  D 435
17.06.2014Ich-Relevanz: was steckt hinter dem Selbstpriorisierungseffekt?, S. Schäfer und M. Rynek
24.06.2014Loslassen und Festhalten - Motivationale Prozesse beim Umgang mit Zielen: Neue Ansätze zur Erfassung und Induktion, Prof. Dr. Christina Bermeitinger, Universität Hildesheim  D 435
01.07.2014Testeffekt auch bei Kindern mit einer Lernschwäche?, S. Biebricher

Einfluss des Testens mit Feedback auf falsche Erinnerungen
, A. Spies-Daem, D. Wilhelm

Der Einfluss von Stimmungen und Instruktionen zur Stimmungsunterdrückung auf den Fehlinformationseffekt, L. Stoll

Der Einfluss von Wahlfreiheit auf das Erinnern von Vokabeln, Lea Fuhs
08.07.2014„How is it that what you feel is what you see?”,A.K. Wesslein
15.07.2014Distraktor-Reaktionsbindung bei der Wiederholung einzelner Gesichtsfeatures,A. Gusek

Einfluss von langfristigen SR-Assoziationen auf (kurzfristige) Distraktor-Reaktionsbindungen, S. Weerts

Einfluss von Lernkontexten auf Bindungsprozesse?,I. Kirst
22.07.2014Thema folgt, K.K. Schneider

WS 13/14 Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie


WS 2013/2014                       Ψ  Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie  
                                              Mo 14-16 Uhr in D 420 statt.
                                              Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Datum

Thema (ReferentIn)

14.10.2013  Einführung, Organisatorisches, Planung                                                        
21.10.2013Kategorisierung im prozeduralen Gedächtnis (T. Tempel)
28.10.2013Der Einfluss von CHRNA4 SLC6A4 auf die Reaktionsgeschwindigkeit in verschiedenen Aufmerksamkeitstasks (K. K. Schneider)
04.11.2013The Sound and me: der Social Simon Effekt in Verbindung mit auditiven Vorstellungen (N. Nett)
11.11.2013Spatial Tactile Negative Priming (Ch. Frings)
18.11.2013Der Einfluss des Irrelevanten (F. Mast)
25.11.2013Hemodynamic effects of changes in body posture (L. Pramme)
02.12.2013Haltbarkeit von DRB: Kann die Bindung zwischen Distraktorreizen und Reaktionen ein Experiment überdauern? (A. Gusek)
09.12.2013Maskiertes taktiles Priming (N. Becker)
16.12.2013Was lernen wir von Distraktor-Reaktionsbindungen? (B. Moeller)
06.01.2014Testeffekt bei Grundschulkindern (S. Mecklenbräuker)
13.01.2014Reaktionskonflikte im AX-CPT Paradigma (J. Kozlik)
20.01.2014Aktivierung und Inhibition: Prozesse hinter emotionaler Distraktion (J. Lange)
27.01.2014Self-priorization processes in action and percpetion (C. Frings)
03.02.2014Visually induced processes affecting touch (A. K. Wesslein)


SoSe 2013                   Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie 
                                    Di 12-14 Uhr in D 420 statt.
                                    Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

DatumThema (ReferentIn)
16.04.2013  Einführung, Organisatorisches, Planung                                                        
23.04.2013Memory interface of likes and dislikes (K. Blask)
30.04.2013Gerichtetes Vergessen motorischer Sequenzen (T. Tempel)
07.05.2013Einfluss von Kategorien auf Distraktor-Reaktionsbindung (T. Klöker)
14.05.2013Aufmerksamkeit und Distraktor-Reaktionsbindung (B. Moeller)
28.05.2013Two and a half cue: DRB bei Entscheidungsaufgaben unter Unsicherheit
mit zwei targets 
(N. Nett)
04.06.2013Abrufinduziertes Vergessen von Tanzschritten (I. Loran)
11.06.2013Der Einfluss von Alerting Signals auf Distraktor-Reaktionsbindung.
(St. Rosenhammer)
18.06.2013 How the (lower-level vs. higher-level) seclusion of visual cues influences
tactile distractor processing.
(J. Hertlein/A. K. Wesslein)
25.06.2013Crossmodale Reiz-Reaktionsverknüpfung.(F. Mast)
02.07.2013Einfluss von Barorezeptoraktivität auf perzeptuelles Priming (L. Pramme)
09.07.2013Die Rolle von Dopamin für die top-down-geleitete Verarbeitung von
visuellen Stimuli
 (K. K. Schneider)
16.07.2013Unterschiede in Distanzschätzungen von Fußgängern und Autofahrern? (T. Kannler)


WS 2012/2013                           Forschungskolloquium "Allgemeine Psychologie"
                                                   Di 16-18 Uhr in D 420
                                                   Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

DatumThema (ReferentIn)
16.10..2012  Einführung, Organisatorisches, Planung                                                        
23.10.2012Geldpriming/Social Simon (Nadine Nett)
30.10.2012Neg. Kompatibilitätseffekt (Frank Mast)
06.11.2012Relevante/irrelevante Distraktoren & DRB (Birte Moeller)
13.11.2012Fällt aus
20.11.2012Vorstellung Abteilung
27.11.2012Taktiles Negativpriming & Gestaltgesetze (Nora Fuentes Flores)
04.12.2012Prospektives Gedächtnis (Ann-Katrin Wesslein)
11.12.2012Alterskorrelierte Unterschiede im Testeffekt? (Silvia Mecklenbräuker)
18.12.2012Abrufinduziertes Vergessen: Mototrische Sequenzen (Tobias Tempel)
08.01.2013Irrelevante Info bei Entscheidungen unter Unsicherheit (Nadine Nett)
15.01.2013Posner meets binding – spatial attention versus SR binding im cueing-Paradigma (Christian Frings)
22.01.2013Beeinflussung des Social Simon Effects durch Geld und Rhythmus (div. FoPra's)
29.01.2013Zum Einfluss von affektivem Priming auf Distraktor-Reaktions Bindung (A. Kotz)
05.02.2013Genetische Effekte in versch. Aufmerksamkeitsparadigmen (Kerstin Schneider)
12.02.2013

Einfluss von Distraktorwiederholung auf motorische Programme: Eine LRP-Studie. (Lisa Pramme)


SoSe 2012 Forschungskolloquium Kognitive Psychologie

Das Forschungskolloquium "Kognitive Psychologie" findet jeweils Di 12-14 Uhr in D 420 statt.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

DatumThema (ReferentIn)
17.04.2012Der Einfluss emotionalen Materials auf das gerichtete Vergessen.
(Katharina Heuser, BA-Arbeit)
24.04.2012The influence of stress on distractor-binding (Christian Frings)
08.05.2012Der Einfluss von dopaminergen Genvarianten auf Kooperativität. (Kerstin Schneider)
15.05.2012Inhibiting motion: Retrieval-induced forgetting of motor sequences (Tobias Tempel)
22.05.2012Sequenzielle Modulation von Kongruenzeffekten; "Rubber-Hand-Illusion" durch
Fingerbewegung (Birte Moeller)
05.06.2012Distraktor-Reaktions Bindungen bei automatisierten und arbiträren Reaktionen
(Igor Pretzer FP)
12.06.2012Distraktorreaktionsbindung (Nadine Nett)
19.06.2012Der Einfluss emotionalen Materials auf das gerichtete Vergessen: Ergebnisse.
(Katharina Heuser BA-Arbeit)
26.06.2012"Rhythmus macht Dinge sozial: Der "social simon effect" bei sich rhythmisch
bewegenden Gegenständen" (Forschungspraktikant, N.N.)
03.07.2012Distraktorreaktionsbindung bei Autisten (Milena Ortner FP),
Zielgedächtnis (Sandra Roth BA-Arbeit)
10.07.2012Testeffekt bei Kindergartenkindern? (Silvia Mecklenbräuker)
17.07.2012Reaktionsrepräsentation bei der Distraktor-Reaktions-Bindung (Alexander Kotz FP)

 


WS 2011/2012 Forschungskolloquium Allgemeine Psychologie

Abteilung Prof. Dr. Christian Frings

MO 16-18,    D 420

Anmeldungen über LSF möglich (VA Nr. 17014)
DatumThema (Referent) 
24.10.2011Distractor-Response-Binding (Birte Möller)
07.11.2011DRM Illusion – Vorstellung (Keldenich/ Leichner) 
14.11.2011Retrieval induced forgetting (Tobias Tempel)
21.11.2011Abrufinduziertes Vergessen von Nicht-Wörtern  (Stephan Schwinnen)
28.11.2011Testeffekt: Alterskorrelierte Unterschiede? (Silvia Mecklenbräuker & Diplomarbeit)
05.12.2011Reich, aber misstrauisch. Eine Studie zu den Effekten von Geldpriming. (Nadine Nett)
12.12.2011Intentionsableitung anhand von Beobachtungsdaten (U. Kirschenmann)
19.12.2011Ziel- und Quellengedächtnis (Sandra Roth) 
09.01.2012DRM Illusion – Daten (Miriam Keldenich)
23.01.2012DRM Illusion – Daten(Nikolas Leichner)
30.01.2012Directed forgetting (Lisa Pramme)

07.02.2012
geänderter
Termin

Hilft räumliche Reaktionsseparation beim Klassifizieren? (Moeller, Nett,
Frings, Studenten)

WS 2010/2011 Gemeinsames Forschungskolloquium der Abteilungen Allgemeine Psychologie

Datum            Thema und Referent(in)                                                                                         
25.10.2010"Ergebnisse einer kritischen Prüfung des Ego-Depletion-Modells", (Hans Bauer)
08.11.2010"When the brain decides..." (Christian Frings)
23.11.2010Thema folgt (Max Auerswald)
07.12.2010"Nicht-lineare Faktorenanalyse und multidimensionale Skalierung" (K. F. Wender)
11.01.2011

"Stroop Prevented - Embodiment-Prozesse als Ursache für den Stroop-Effekt?"

(Julia Kozlik), D-401
25.01.2011

"Kognitive Komponenten von Prüfungsangst",  (T. Tempel), D-401

08.02.2011Thema folgt, (Roland Neumann), D-401

WS 2009/2010 und SoSe 2010 Gemeinsames Forschungskolloquium der Abteilungen Allgemeine Psychologie

Datum:Thema:
10.11Don’t be afraid of irrelevant words! The emotional Stroop effect is confined
to attended words. (Christian Frings)
01.12Der Expertise-Umkehr-Effekt am Beispiel des Gradientenverfahrens: Kognitive
und motivationale Erklärungen  (Florian Buchwald) 
Achtung:Veranstaltung findet in D-420 statt
15.12Ökologisch Fahren – Zum Einfluss visueller und akustischer Informationen auf
das Fahrverhalten (Nils Carstengerdes)
19.01.2010Stress influences mating preferences in humans. (Johanna Lass-Hennemann)
26.01.2010Wie früh beginnt die emotionsspezifische Verarbeitung? (Roland Neumann)
09.02.2010

Einflüsse von Generierung und Selbstreferenz auf  erinnerungsinduziertes
Vergessen  (Tobias Tempel)

Das gemeinsame Forschungskolloquium wird im Sommersemester 2010 fortgesetzt:

13.04.2010Aspekte ganzheitlicher Wahrnehmung  (Karl F. Wender)
20.04.2010

Gibt es kognitive Erschöpfung? Ein genauerer Blick auf das Konzept der "Ego Depletion"                          (Hans Bauer)

04.05.2010Ist mimisches Verhalten rekodierbar? (Roland Neumann)
11.05.2010Instruktionelle Erklärungen zur Verbesserung der Verständlichkeit von
Statistiksoftware (Andreas Fischer)
01.06.2010Druckbasierte Eingabesysteme im Fahrzeugkontext (Nils Carstengerdes)
15.06.2010To be or not to be... included in an event file (Christain Frings)
29.06.2010Automatische Misserfolgskonzeptaktivierung (Tobias Tempel)
13.07.2010

Embodiment - automatische mentale Simulation der Aussprache
bei Sprachpräsentation (Julia Kozlik)