Buchbeiträge

2019

Breit, M., Brunner, M. & Preckel, F. (2019). Spearman’s Law of Diminishing Returns and its implications for theories of general intelligence and intelligence testing. In D. J. McFarland (Ed.), General and specific mental abilities (pp. 340-358). Newcastle, UK: Cambridge Scholars Publishing.

Matheis, S., Eulberg, H., Hagelauer, M.-L. & Preckel, F. (2019). Akzeptanz, Erwartungen, Vorurteile – Vorstellungen von Lehrkräften zu Hochbegabten. In: Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind (Hrsg.), Gesichter von Hochbegabung. Die Vielfalt von Begabungen und Talenten (S. 47-73). Frankfurt am Main: Info3 Verlag.

2018

Preckel, F., Stumpf, E. & Schneider, W. (2018). Hochbegabung und außergewöhnliche Leistung. Entwicklungspsychologische Aspekte. In W. Schneider & U. Lindenberger (Hrsg.), Entwicklungspsychologie (8., überarbeitete Auflage; S. 681-695). Weinheim: Beltz.

2017

Preckel, F. & Brunner, M. (2017). Nomological Nets. In V. Zeigler-Hill & T. Shackelford (Eds.), Encyclopedia of Personality and Individual Differences. New York: Springer. doi. 10.1007/978-3-319-28099-8_1334-1

Stumpf, W., Preckel, F. & Schneider, W. (2017). Förderung in Gymnasialen Begabtenklassen. In U. Trautwein & M. Hasselhorn (Hrsg.), Begabung und Talente (S. 159-176). Göttingen: Hogrefe.

Vock, M., Gronostaj, A. & Preckel. F. (2017). Begabungsdiagnostik und -forschung mit dem Berliner Intelligenzstrukturtest für Jugendliche (BIS-HB). In U. Trautwein & M. Hasselhorn (Hrsg.), Begabung und Talente (S. 49-64). Göttingen: Hogrefe.

2016

Lipnevich, A. A., Preckel, F., Roberts, R. D. (2016). Psychosocial constructs: Knowns, unknowns, and where do we go from here? In A. A. Lipnevich, F. Preckel, & R. D. Roberts (Eds.), Psychosocial skills and school systems in the 21st century. Theory, research, and practice (pp. 375-394). The Springer Series on Human Exceptionality. New York: Springer.

2015

Arnold, D. & Preckel, F. (2015). KLIKK – Ein Training für Eltern hochbegabter Kinder: Entwicklung, Inhalte und Ergebnisse. In Ch. Fischer, Ch. Fischer-Ontrup, F. Käpnick, F.-J. Mönks & C. Solzenbacher (Hrsg.). Giftedness Across the Lifespan – Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter: Forder- und Förderkonzepte aus der Forschung (S. 9-18). Münster: Lit-Verlag.

Peiffer, H., Rach, H., Rosanowitsch, S., Wörl, J. & Schneider, M. (2015). Lehrevaluation. In: M. Schneider & M. Mustafić (Hrsg.). Gute Hochschullehre: Eine evidenzbasierte Orientierungshilfe: Wie man Vorlesungen, Seminare und Projekte effektiv gestaltet (S.153-184). Berlin Heidelberg: Springer-Verlag.

2014

Baudson, T. G., Wollschläger, R., Vock, M. & Preckel, F. (2014). Intellektuelle Hochbegabung. In: A. Lohaus & M. Glüer (Hrsg.), Entwicklungsförderung im Kindesalter (S. 99-115). Göttingen: Hogrefe.

2013

Baudson, T. G., & Preckel, F. (2013). Intelligence and creativity: Their relation with special attention to reasoning ability and divergent thinking. Implications for giftedness research and education. In: K. H. Kim, J. C. Kaufman, J. Baer, & B. Sriraman (Eds.), Creatively gifted students are not like other gifted students: Research, theory, and practice (pp. 205–236). Rotterdam, The Netherlands: Sense Publishers.

2012

Preckel, F. & Brüll, M. (2012). Grouping the gifted and talented: Are gifted girls most likely to suffer the consequences? In: T. L. Cross, L. J. Coleman & J. Riedl Cross (Eds.), Critical readings on diversity and gifted students (Vol. 2) (pp. 1175-1202). Waco, TX: Prufrock Press.

Preckel, F., Stumpf, E. & Schneider, W. (2012). Hochbegabung und außergewöhnliche Leistung. Entwicklungspsychologische Aspekte. In: W. Schneider & U. Lindenberger (Hrsg.), Entwicklungspsychologie (S. 663-676). Weinheim: Beltz.

2011

Baudson, T. G. (2011). Synästhesie, Metapher und Kreativität. In: M. Dresler (Hrsg.), Kognitive Leistungen. Intelligenz und mentale Fähigkeiten im Spiegel der Neurowissenschaften (S. 125–148). Heidelberg: Spektrum.

Preckel, F. (2011). Intelligenzdiagnostik als Kernelement der psychologischen Hochbegabungsdiagnostik. In: O. Steenbuck, H. Quitmann & P. Esser (Hrsg.), Inklusive Begabtenförderung in der Grundschule (S. 113-118). Weinheim: Beltz.

2010

Baudson, T. G. (2010). Auch Spießer denken das Neue. Wie verrückt muss man als ernstzunehmender Kreativer sein? In: T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 18–23). Berlin: edition bf2.

Baudson, T. G. (2010). Freud und Leid der Kreativität. Nicht nur die Psychoanalyse kennt viele Gründe, warum Menschen schöpferisch denken. In: T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 106–109). Berlin: edition bf2.

Baudson, T. G. (2010). Was läuft hier falsch? Ein Lob auf den Fehler. Denn er hilft uns mehr als der Vergleich. In: T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 154–160). Berlin: edition bf2.

Baudson, T. G. (2010). "Ich hab gleich Krea". Kreative Schule I: So könnte Kreativität als Fach in die Schulen kommen. In: T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 190–199). Berlin: edition bf2.

Baudson, T. G. (2010). Furor poeticus oder chemische Imbalance? Wie sich rauschhafte Zustände auf Kreativität auswirken. In: R. Rosenzweig (Hrsg.), Geistesblitz und Neuronendonner. Intuition, Kreativität und Phantasie (S. 61–89). Paderborn: mentis.

Baudson, T. G. (2010). Hochbegabung und Asperger-Autismus. In: C. Koop, I. Schenker, G. Müller, S. Welzien & der Karg-Stiftung (Hrsg.), Begabung wagen. Ein Handbuch für den Umgang mit Hochbegabung in Kindertagesstätten (S. 237–243). Weimar: verlag das netz.

Baudson, T. G. (2010). Nominationen von Schülerinnen und Schülern für Begabtenfördermaßnahmen. In: F. Preckel, W. Schneider & H. Holling (Hrsg.), Diagnostik von Hochbegabung (Tests und Trends, Band 8) (S. 89–117). Göttingen: Hogrefe.

Horváth, A., Baudson, T. G. & Seel, C. (2010). Wie kreativ ist Deutschland? Eine Online-Befragung mit 271 Teilnehmern lässt ein paar Rückschlüsse zu. In: T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 24–30). Berlin: edition bf2.

Preckel, F. (2010). Intelligenztests in der Hochbegabungsdiagnostik. In F. Preckel, W. Schneider & H. Holling (Hrsg.), Diagnostik von Hochbegabung (S. 19-43). Tests und Trends, Band 8. Göttingen: Hogrefe.

2009

Baudson, T. G. (2009). Der rheinland-pfälzische Entdeckertag: Ein Förderprojekt für hochbegabte Grundschüler. In: S. Schiemann (Hrsg.), Talentförderung Mathematik (S. 379–395). Münster: Lit.

Baudson, T. G. (2009). Hochbegabung und Kunst: Paralleluniversen oder zwei Seiten einer Medaille? In: A. Seemüller, T. G. Baudson & M. Dresler (Hrsg.), art of mind. Ausstellungskatalog zur documensa I und II (S. 6–8). Planegg: Mensa in Deutschland e.V.

Baudson, T. G. (2009): Hochbegabte Mädchen, hochbegabte Frauen. In: A. Lehr (Hrsg.), Erfolg - Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden (S. 206-211). München: WE WOMEN + ECONOMY.

Baudson, T. G., Seemüller, A. & Dresler, M. (2009). Chronobiology and chronopsychology: An introduction. In: T. G. Baudson, A. Seemüller & M. Dresler (Eds.), Chronobiology and Chronopsychology (pp. 7-12). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Lahmer, M. & Baudson, T. G. (2009). Number forms: Synästhetische Zeitwahrnehmung. In: A. Seemüller, T. G. Baudson & Dresler, M. (Hrsg.), Zeit (S. 206–215). Stuttgart: Hirzel.

2008

Baudson, T. G. (2008): Kreativität und Psychopathologie – “We of the craft are all crazy”. In: M. Dresler & T. G. Baudson (Hrsg.), Kreativität (S. 165-180). Stuttgart: Hirzel.

Baudson, T. G. (2008): Rausch und Kreativität: Von Flaschengeistern und künstlerischen Paradiesen. In: M. Dresler & T. G. Baudson (Hrsg.), Kreativität (S. 82-87). Stuttgart: Hirzel.

Baudson, T. G. & Dresler, M. (2008): Kreativität und Intelligenz. In: M. Dresler & T. G. Baudson (Hrsg.), Kreativität (S. 52-63). Stuttgart: Hirzel.

Preckel, F. (2008). Erkennen und Fördern hochbegabter Schülerinnen und Schüler. In: W. Schneider & F. Petermann (Hrsg.), Angewandte Entwicklungspsychologie. Enzyklopädie der Psychologie, Bd. 7. (S. 449-495). Göttingen: Hogrefe.

2007

Klein (=Baudson), T. G. (2007). Die Rationalisierung des Irrationalen: Autismus und Gefühle. In: M. Dresler & T. G. Klein (Hrsg.), Jenseits des Verstandes (S. 53-62). Stuttgart: Hirzel.

2006

Preckel, F. (2006). Intelligenzdiagnostik bei Hochbegabten mit dem Berliner Intelligenzstrukturtest für Jugendliche – Begabungs- und Hochbegabungsdiagnostik (BIS-HB). In: H. Wagner (Hrsg.), Intellektuelle Hochbegabung - Aspekte der Diagnostik und Beratung (S. 70-79). Beiträge zu der Studienkonferenz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg in Zusammenarbeit mit Bildung und Begabung e.V. in Bergisch-Gladbach. Bad Honnef: Bock.

2002

Holling, H., Preckel, F. & Vock, M. (2002). Schulische Begabtenförderung in Deutschland – Evaluationsbefunde zur Effektivität von Fördermaßnahmen und Darstellung der Angebote der Bundesländer. In: H. Wagner (Hrsg.), Begabungsförderung und Lehrerbildung (S. 131-162). Bad Honnef: Bock.

Holling, H., Vock, M. & Preckel, F. (2002). Schulische Begabtenförderung in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. In: C. Solzbacher & A. Heinbokel (Hrsg.), Hochbegabte in der Schule – Identifikation und Förderung (S. 43-64). Münster: Lit.

2001

Holling, H., Vock, M. & Preckel, F. (2001). Schulische Begabtenförderung in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. In: Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (Hrsg.), Begabtenförderung – ein Beitrag zur Förderung von Chancengleichheit in Schulen – Orientierungsrahmen (S. 27-270). Materialien zur Bildungsplanung und Forschungsförderung, Heft 91. BLK. Bonn.