Buchbeiträge

2020

Müllensiefen, D., Kozbelt, A., Olszewski-Kubilius, P., Subotnik, R., Worrell, F., & Preckel, F. (accepted for publication). Talent Development in Music. In Gary E. McPherson (Ed.), Oxford Handbook of Music Performance (Section 1, Chapter 4). Oxford: Oxford University Press.

Krischler, M., Breit, M., Mack, E. & Preckel, F. (2020). LUPE – Leistung unterstützen, Potenziale entdecken. Ein Projekt zur materialgestützten Förderung diagnostischer Fähigkeiten von Grundschullehrpersonen im Mathematik- und Sachunterricht. In G. Weigand, C. Fischer, F. Käpnick, C. Perleth, F. Preckel, M. Vock & H.-W. Wollersheim (Hrsg.), Leistung macht Schule. Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler (S. 203-212). Weinheim: Beltz.

Preckel, F., Breit, M., Mack, E. & Krischler, M. (2020). Konzeption des LemaS-Projekts im Rahmen der Bund-Länder-Initiative. In G. Weigand, C. Fischer, F. Käpnick, C. Perleth, F. Preckel, M. Vock & H.-W. Wollersheim (Hrsg.), Leistung macht Schule. Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler (S. 31-42). Weinheim: Beltz.

Vock, M., Weigand, G., Preckel, F., Fischer, C., Käpnick, F., Perleth, C. & Wollersheim, H.-W. (2020). Wissenschaftlicher Hintergrund des Lemas-Projekts. Forschungsstand zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler. In G. Weigand, C. Fischer, F. Käpnick, C. Perleth, F. Preckel, M. Vock & H.-W. Wollersheim (Hrsg.), Leistung macht Schule. Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler (S. 23-30). Weinheim: Beltz.

2019

Breit, M., Brunner, M., & Preckel, F. (2019). Spearman’s Law of Diminishing Returns and its implications for theories of general intelligence and intelligence testing. In D. J. McFarland (Ed.), General and specific mental abilities (pp. 340-358). Newcastle, UK: Cambridge Scholars Publishing.

Matheis, S., Eulberg, H., Hagelauer, M.-L. & Preckel, F. (2019). Akzeptanz, Erwartungen, Vorurteile – Vorstellungen von Lehrkräften zu Hochbegabten. In Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind (Hrsg.), Gesichter von Hochbegabung. Die Vielfalt von Begabungen und Talenten (S. 47-73). Frankfurt am Main: Info3 Verlag.

2018

Arens, A. K., & Schmidt, I. (2018). Multidimensional Self-Concept. In V. Zeigler-Hill & T. K. Shackelford (Hrsg.), Encyclopedia of Personality and Individual Differences. New York: Springer. doi: 10.1007/978-3-319-28099-8_2333-1

Preckel, F., Stumpf, E. & Schneider, W. (2018). Hochbegabung und außergewöhnliche Leistung. Entwicklungspsychologische Aspekte. In W. Schneider & U. Lindenberger (Hrsg.), Entwicklungspsychologie (8., überarbeitete Auflage; S. 681-695). Weinheim: Beltz.

2017

Preckel, F. & Brunner, M. (2017). Nomological Nets. In V. Zeigler-Hill & T. Shackelford (Eds.), Encyclopedia of Personality and Individual Differences. New York: Springer. doi. 10.1007/978-3-319-28099-8_1334-1

Stumpf, W., Preckel, F. & Schneider, W. (2017). Förderung in Gymnasialen Begabtenklassen. In U. Trautwein & M. Hasselhorn (Hrsg.), Begabung und Talente (S. 159-176). Göttingen: Hogrefe.

Vock, M., Gronostaj, A. & Preckel. F. (2017). Begabungsdiagnostik und -forschung mit dem Berliner Intelligenzstrukturtest für Jugendliche (BIS-HB). In U. Trautwein & M. Hasselhorn (Hrsg.), Begabung und Talente (S. 49-64). Göttingen: Hogrefe.

2017

Preckel, F., & Brunner, M. (2017). Nomological Nets. In V. Zeigler-Hill & T. Shackelford (Eds.), Encyclopedia of Personality and Individual Differences. New York: Springer. doi. 10.1007/978-3-319-28099-8_1334-1

Stumpf, W., Preckel, F. & Schneider, W. (2017). Förderung in Gymnasialen Begabtenklassen. In U. Trautwein & M. Hasselhorn (Hrsg.), Begabung und Talente (S. 159-176). Göttingen: Hogrefe.

Vock, M., Gronostaj, A. & Preckel. F. (2017). Begabungsdiagnostik und -forschung mit dem Berliner Intelligenzstrukturtest für Jugendliche (BIS-HB). In U. Trautwein & M. Hasselhorn (Hrsg.), Begabung und Talente (S. 49-64). Göttingen: Hogrefe.

2016

Lipnevich, A. A., Preckel, F., & Roberts, R. D. (2016). Psychosocial constructs: Knowns, unknowns, and where do we go from here? In A. A. Lipnevich, F. Preckel, & R. D. Roberts (Eds.), Psychosocial skills and school systems in the 21st century. Theory, research, and practice (pp. 375-394). The Springer Series on Human Exceptionality. New York: Springer.

2015

Arnold, D. & Preckel, F. (2015). KLIKK – Ein Training für Eltern hochbegabter Kinder: Entwicklung, Inhalte und Ergebnisse. In Ch. Fischer, Ch. Fischer-Ontrup, F. Käpnick, F.-J. Mönks & C. Solzenbacher (Hrsg.). Giftedness Across the Lifespan – Begabungsförderung von der frühen Kindheit bis ins Alter: Forder- und Förderkonzepte aus der Forschung (S. 9-18). Münster: Lit-Verlag.

Peiffer, H., Rach, H., Rosanowitsch, S., Wörl, J. & Schneider, M. (2015). Lehrevaluation. In M. Schneider & M. Mustafić (Hrsg.). Gute Hochschullehre: Eine evidenzbasierte Orientierungshilfe: Wie man Vorlesungen, Seminare und Projekte effektiv gestaltet (S.153-184). Berlin Heidelberg: Springer-Verlag.

2014

Baudson, T. G., Wollschläger, R., Vock, M. & Preckel, F. (2014). Intellektuelle Hochbegabung. In A. Lohaus & M. Glüer (Hrsg.), Entwicklungsförderung im Kindesalter (S. 99-115). Göttingen: Hogrefe.

2013

Baudson, T. G., & Preckel, F. (2013). Intelligence and creativity: Their relation with special attention to reasoning ability and divergent thinking. Implications for giftedness research and education. In K. H. Kim, J. C. Kaufman, J. Baer, & B. Sriraman (Eds.), Creatively gifted students are not like other gifted students: Research, theory, and practice (pp. 205–236). Rotterdam, The Netherlands: Sense Publishers.

2012

Preckel, F., & Brüll, M. (2012). Grouping the gifted and talented: Are gifted girls most likely to suffer the consequences? In T. L. Cross, L. J. Coleman, & J. Riedl Cross (Eds.), Critical readings on diversity and gifted students (Vol. 2) (pp. 1175-1202). Waco, TX: Prufrock Press.

Preckel, F., Stumpf, E. & Schneider, W. (2012). Hochbegabung und außergewöhnliche Leistung. Entwicklungspsychologische Aspekte. In W. Schneider & U. Lindenberger (Hrsg.), Entwicklungspsychologie (S. 663-676). Weinheim: Beltz.

2011

Baudson, T. G. (2011). Synästhesie, Metapher und Kreativität. In M. Dresler (Hrsg.), Kognitive Leistungen. Intelligenz und mentale Fähigkeiten im Spiegel der Neurowissenschaften (S. 125–148). Heidelberg: Spektrum.

Preckel, F. (2011). Intelligenzdiagnostik als Kernelement der psychologischen Hochbegabungsdiagnostik. In O. Steenbuck, H. Quitmann & P. Esser (Hrsg.), Inklusive Begabtenförderung in der Grundschule (S. 113-118). Weinheim: Beltz.

2010

Baudson, T. G. (2010). Auch Spießer denken das Neue. Wie verrückt muss man als ernstzunehmender Kreativer sein? In T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 18–23). Berlin: edition bf2.

Baudson, T. G. (2010). Freud und Leid der Kreativität. Nicht nur die Psychoanalyse kennt viele Gründe, warum Menschen schöpferisch denken. In T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 106–109). Berlin: edition bf2.

Baudson, T. G. (2010). Was läuft hier falsch? Ein Lob auf den Fehler. Denn er hilft uns mehr als der Vergleich. In T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 154–160). Berlin: edition bf2.

Baudson, T. G. (2010). "Ich hab gleich Krea". Kreative Schule I: So könnte Kreativität als Fach in die Schulen kommen. In T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 190–199). Berlin: edition bf2.

Baudson, T. G. (2010). Furor poeticus oder chemische Imbalance? Wie sich rauschhafte Zustände auf Kreativität auswirken. In R. Rosenzweig (Hrsg.), Geistesblitz und Neuronendonner. Intuition, Kreativität und Phantasie (S. 61–89). Paderborn: mentis.

Baudson, T. G. (2010). Hochbegabung und Asperger-Autismus. In C. Koop, I. Schenker, G. Müller, S. Welzien & der Karg-Stiftung (Hrsg.), Begabung wagen. Ein Handbuch für den Umgang mit Hochbegabung in Kindertagesstätten (S. 237–243). Weimar: verlag das netz.

Baudson, T. G. (2010). Nominationen von Schülerinnen und Schülern für Begabtenfördermaßnahmen. In F. Preckel, W. Schneider & H. Holling (Hrsg.), Diagnostik von Hochbegabung (Tests und Trends, Band 8) (S. 89–117). Göttingen: Hogrefe.

Horváth, A., Baudson, T. G. & Seel, C. (2010). Wie kreativ ist Deutschland? Eine Online-Befragung mit 271 Teilnehmern lässt ein paar Rückschlüsse zu. In T. Ramge (Hrsg.), jetzt neu. Wie wir eine kreative(re) Gesellschaft werden (S. 24–30). Berlin: edition bf2.

Preckel, F. (2010). Intelligenztests in der Hochbegabungsdiagnostik. In F. Preckel, W. Schneider & H. Holling (Hrsg.), Diagnostik von Hochbegabung (S. 19-43). Tests und Trends, Band 8. Göttingen: Hogrefe.

2009

Baudson, T. G. (2009). Der rheinland-pfälzische Entdeckertag: Ein Förderprojekt für hochbegabte Grundschüler. In S. Schiemann (Hrsg.), Talentförderung Mathematik (S. 379–395). Münster: Lit.

Baudson, T. G. (2009). Hochbegabung und Kunst: Paralleluniversen oder zwei Seiten einer Medaille? In A. Seemüller, T. G. Baudson & M. Dresler (Hrsg.), art of mind. Ausstellungskatalog zur documensa I und II (S. 6–8). Planegg: Mensa in Deutschland e.V.

Baudson, T. G. (2009): Hochbegabte Mädchen, hochbegabte Frauen. In A. Lehr (Hrsg.), Erfolg - Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden (S. 206-211). München: WE WOMEN + ECONOMY.

Baudson, T. G., Seemüller, A., & Dresler, M. (2009). Chronobiology and chronopsychology: An introduction. In T. G. Baudson, A. Seemüller, & M. Dresler (Eds.), Chronobiology and Chronopsychology (pp. 7-12). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Lahmer, M. & Baudson, T. G. (2009). Number forms: Synästhetische Zeitwahrnehmung. In A. Seemüller, T. G. Baudson & Dresler, M. (Hrsg.), Zeit (S. 206–215). Stuttgart: Hirzel.

2008

Baudson, T. G. (2008): Kreativität und Psychopathologie – “We of the craft are all crazy”. In M. Dresler & T. G. Baudson (Hrsg.), Kreativität (S. 165-180). Stuttgart: Hirzel.

Baudson, T. G. (2008): Rausch und Kreativität: Von Flaschengeistern und künstlerischen Paradiesen. In M. Dresler & T. G. Baudson (Hrsg.), Kreativität (S. 82-87). Stuttgart: Hirzel.

Baudson, T. G. & Dresler, M. (2008): Kreativität und Intelligenz. In M. Dresler & T. G. Baudson (Hrsg.), Kreativität (S. 52-63). Stuttgart: Hirzel.

Preckel, F. (2008). Erkennen und Fördern hochbegabter Schülerinnen und Schüler. In W. Schneider & F. Petermann (Hrsg.), Angewandte Entwicklungspsychologie. Enzyklopädie der Psychologie, Bd. 7. (S. 449-495). Göttingen: Hogrefe.

2007

Baudson, T. G. (2007). Die Rationalisierung des Irrationalen: Autismus und Gefühle. In M. Dresler & T. G. Klein (Hrsg.), Jenseits des Verstandes (S. 53-62). Stuttgart: Hirzel.

2006

Preckel, F. (2006). Intelligenzdiagnostik bei Hochbegabten mit dem Berliner Intelligenzstrukturtest für Jugendliche – Begabungs- und Hochbegabungsdiagnostik (BIS-HB). In H. Wagner (Hrsg.), Intellektuelle Hochbegabung - Aspekte der Diagnostik und Beratung (S. 70-79). Beiträge zu der Studienkonferenz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg in Zusammenarbeit mit Bildung und Begabung e.V. in Bergisch-Gladbach. Bad Honnef: Bock.

2002

Holling, H., Preckel, F. & Vock, M. (2002). Schulische Begabtenförderung in Deutschland – Evaluationsbefunde zur Effektivität von Fördermaßnahmen und Darstellung der Angebote der Bundesländer. In H. Wagner (Hrsg.), Begabungsförderung und Lehrerbildung (S. 131-162). Bad Honnef: Bock.

Holling, H., Vock, M. & Preckel, F. (2002). Schulische Begabtenförderung in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. In C. Solzbacher & A. Heinbokel (Hrsg.), Hochbegabte in der Schule – Identifikation und Förderung (S. 43-64). Münster: Lit.

2001

Holling, H., Vock, M. & Preckel, F. (2001). Schulische Begabtenförderung in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. In Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (Hrsg.), Begabtenförderung – ein Beitrag zur Förderung von Chancengleichheit in Schulen – Orientierungsrahmen (S. 27-270). Materialien zur Bildungsplanung und Forschungsförderung, Heft 91. BLK. Bonn.