Universität Trier | Lichtbildstelle des Fachs Kunstgeschichte

Universitätsring 15
D-54286 Trier
Raum A109​​​​​​​
Tel.: (0049) (0)651-201 2120 | lichtbildstelle@uni-trier.de

Willkommen in der Lichtbildstelle!

Die Lichtbildstelle ist Treffpunkt und Arbeitsraum am Fach Kunstgeschichte und Sitz des VBB. Die zentrale Aufgabe der Lichtbildstelle ist es digitales Bildmaterial für Forschung und Lehre zur Verfügung zu stellen.

Das digitale Bildmaterial wird v.a. durch drei 'Hauptquellen' bereitgestellt:

  1. durch die Bereitstellung eines Zugangs zum digitalen Bildarchiv Prometheus
  2. durch die Möglichkeit zur individuellen, digitalen Bildbestellungen
  3. durch die Bereitstellung eines Zugangs zur universitären Bild- und Dateidatenbank easydb (Zugang für Studierende in Planung)

Bei Fragen rund ums Thema digitales Bildmaterial im Kunstgeschichtsstudium an der Universität Trier, zu Prometheus, der digitalen Bildbestellung und der Nutzung von easydb steht das Team der Lichtbildstelle Ihnen gerne während der Öffnungszeiten und per Mail (lichtbildstelle@uni-trier.de) zur Verfügung.

 

 

1. Prometheus-Accounts

  • Accounts für Prometheus werden während der Öffnungszeiten der Lichtbildstelle erstellt. Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen durch Covid-19 werden Prometheus-Zugangsberechtigungen per Mail bzw. digital erstellt. Da es sich um Zugangsberechtigungen handelt, die über das Fach organisiert werden, benötigen wir immer eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung.
  • Zur Verlängerung bestehender Prometheus-Accounts reicht eine Anfrage per Mail, wobei auch hier bitte eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung miteinzureichen ist.

2. Digitale Bildbestellung

In der Lichtbildstelle werden Formulare zur digitalen Bildbestellung ausgegeben und entgegengenommen, d.h. Studierende können Abbildungen in Büchern auswählen und erhalten diese als Digitalisate zurück. (Bitte vor der Bestellung prüfen, ob die ausgewählte Abbildung nicht bereits in guter Qualität in Prometheus vorliegt.) Die digitale Bildbestellung wird vom Team der Lichtbildstelle an den Fotografen unseres Fachs, Andreas Thull, weitergeleitet, der die Digitalisate anfertigt. So wird einerseits die Arbeit der Studierenden an Hausarbeiten und Referaten und die Forschung der Dozenten unterstützt, andererseits wird die Datenbankpflege fortgeführt und der Bestand digitaler Abbildungen stetig erweitert, da die neu erstellten Digitalisate sowohl in Prometheus, als auch vom Team der Lichtbildstelle in easydb eingestellt werden. Hinweise zum Bestellvorgang unter: Benutzerhinweise.

3. easydb

Die von einigen Fächern und Einrichtungen der Universität Trier genutzte Bild- und Dateidatenbank easydb wird den Studierenden der Kunstgeschichte in Kürze als weitere digitale Bilddatenbank zur Verfügung stehen.

Weite Angebote der Lichtbildstelle

Darüber hinaus stellt die Lichtbildstelle Studierenden und Absolventen Informationen zu Weiterbildung, Stipendien, Auslandsaufenthalten, sowie Tagungen, Museen und Ausstellungen in Form von Broschüren, Flyern und Aushängen zur Verfügung.

Alle Studierenden der Fächer Kunstgeschichte, Geschichte, Klassischen Archäologie und Ägyptologie sind herzlichst dazu eingeladen, vorbei zu schauen - alle anderen Studierenden natürlich auch - nur stehen diese Angebote den Studierenden der genannten Fächer, die dem Verbund des VBBs angehören vorrangig zur Verfügung. Während der Öffnungszeiten sind wir für Fragen rund ums Thema "Benutzung von (digitalen) Reproduktionen" aber auch für sonstige Fragen und eventuelle Probleme rund ums Studium für euch da - gerne auch bei einer Tasse Kaffee/Tee!  Denn die Lichtbildstelle ist nicht nur der Ort, an dem alle Fragen rund um Reproduktionen im Studium gestellt und Recherchen zu diesem Thema (es gibt zwei Arbeitsplätze mit Computern) gemacht werden können, sondern auch ein Ort an dem man sich in Ruhe bei Tee/Kaffe mit Kommilitonen austauschen kann.

Wir freuen uns auf euren Besuch!