Informationen zu Bachelorarbeiten in der ABO-Psychologie

Die Abteilung für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie bietet die Betreuung von Bachelorarbeiten zu unterschiedlichen Themengebieten an. Jede/r MitarbeiterIn hat eigene Themenschwerpunkte, in denen Bachelorarbeiten betreut werden.
 Klicken Sie hier, um mehr Informationen über mögliche Themen für Ihre Bachelorarbeit in der ABO-Psychologie zu erhalten. 

Informationen zum Verfassen von Bachelorarbeiten

Im Folgenden finden Sie zwei Dateien zum Download.

1. Den Leitfaden zum Verfassen von Bachelorarbeiten

Bitte hier klicken, um den Leitfaden im PDF-Format herunterzuladen

2. Die Formatvorlage für Bachelorarbeiten

Bitte hier klicken, um die Formatvorlage im dotx-Format herunterzuladen

Abgeschlossene Bachelorarbeiten in der ABO-Psychologie

Die Bachelorarbeiten können nicht ausgeliehen werden. Es ist jedoch möglich, sie im Sekretariat D 21 einzusehen.

TitelJahrBetreuerInnen  
Digitalisierung der Arbeitswelt: Umgang mit der Informationsmenge durch digitale Medien2019Müller/Antoni 
Handlungsstrategien zur Herstellung der Balance zwischen Arbeit und Privatleben und wahrgenommene Work-Life-Balance2012Apostel/Antoni 
Ihre Meinung ist gefragt! Was zeichnet gute Personalführung aus? Validierung eines Instruments zur Online-Erhebung von Multisource - Führungskräfte - Feedback2020Klusemann/Antoni
Auswirkungen auf das Zusammengehörigkeitsgefühl im Team durch die Verwendung digitaler Medien2008Röltgen/Antoni 
Evaluation "Tag der Zukunft" - Inwieweit kann ein Bildungstag die Voraussetzungen für nachhaltiges Handeln verbessern?2014Rögele/Antoni 
Team-Ambidextrie und Innovation - Integration oder flexibler Wechsel zwischen den Dimensionen Exploration und Exploitation2020Bernardy/Antoni 
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung: Der gemeinsame Einsatz von Experten und innerbetrieblichen Mitarbeitern als Chance für das Unternehmen2016Syrek/Antoni 
Arbeitszufriedenheit in Abhängigkeit von der Passung zwischen Entgrenzungspräferenz und tatsächlicher Arbeitssituation mit dem Moderator "Umgang mit Medien"2019Müller/Antoni 
Reliabilitäts- und Validitätsanalyse des Berner Patienten- und Therapeutenstundenbogen im Coachingkontext2017Zimmermann/Antoni 
Development Center: Welche Faktoren beeinflussen die Akzeptanz der Teilnehmer?2014Oertel/Apostel 
Die Bedeutung psychologischer Konstrukte für die Akzeptanz "grüner Technologien": Wie moralbasierte Umweltvariablen den Zusammenhang von Leistungserwartung und Bindung an eine Energiefeedback-Webseite moderieren2012Rögele/Antoni 
Handlungsstrategien zur Herstellung der Balance zwischen Arbeit und Privatleben - Einfluss der Zielkonflikte2011Scherp / Antoni 
Verantwortungsattribution im Studentenwohnheim - eine qualitative Untersuchung zum Energiesparverhalten im Rahmen des Projektes EULE2014Rögele/Antoni 
Kommunikation in digitalen Laborteams - eine qualitative Inhaltsanalyse2020Müller/Antoni 
Digitale Medien und Depressivität bei Studierenden. Rumination als Moderator?2019Röltgen/Antoni 
Strategien zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben - Auswirkungen auf emotionale Erschöpfung: Eine explorative Untersuchung2012Apostel/Antoni 
Selbst gewählt statt auferlegt - Selbtkonkordante Ziele im Coaching2020Zimmermann/Antoni 
Überprüfung der Übertragbarkeit der Boundary Work Tactics auf Studierende - eine qualitative Inhaltsanalyse2018Antoni/Röltgen 
Der Einfluss von Zeitdruck auf Work-Life-Balance moderiert durch Handlungs- und Lageorientierung2013Antoni/Syrek 
"Digitale Entgrenzung" durch neue Informations- und Kommunikationstechnologien? Eine explorative Studie zu kommunikationstechnischen Auswirkungen auf die Work-Life-Balance2019Müller/Antoni 
Durch Pausen erholt und motiviert zum Einsatz? Erholungserfahrung in Ruhepausen in der Notfallrettung und ihr Einfluss auf die Belastungsreaktion und das Arbeitsengagement2021Apostel/Antoni 
Der Einfluss der Anwesenheit anderer auf den Effekt der Sinnhaftigkeit von Arbeit2013Oertel/Antoni 
Kritische Betrachtung der Vermeidungsskalen des dialog Persönlichkeitsinventars für den Einsatz im Coaching (dpi-Coaching)2016Klusemann/Antoni 
Arbeitsplatzunsicherheit und Arbeitszufriedenheit bei wissenschaftlichem Personal2014Berger/Antoni 
Ein Versuch der Spezifizierung der  Emotionalen Dissonanz und ihre Auswirkung auf das Wohlbefinden. Eine explorative Studie am Beispiel von Mitarbeitern im Pflegebereich2015Apostel/Syrek 
Ein Versuch der Spezifizierung der emotionalen Dissonanz und ihre  Auswirkung auf Arbeitszufriedenheit. Eine explorative Studie an Mitarbeitern im Pflegebereich2015Apostel/Syrek 
vLead OrgaCheck - Evaluation im Anwendungsfokus2021Röltgen/Antoni 
Der Erschöpfungsverlauf Berufstätiger nach Feierabend: Eine Feldstudie zur Untersuchung der Einflüsse von Psychologischem Detachment und Zeitdruck auf die Regeneration2017Syrek/Antoni 
Die Funktionalität der Strategien der  Emotionsarbeit in Abhängigkeit emotionsbezogener Arbeitsanforderungen im Pflegebereich2014Apostel/Antoni 
Berufsrollenidentifikation - ihre Auswirkungen auf emotionale  Erschöpfung und Arbeitsengagement im Kontext der Strategien der Emotionsarbeit2014Apostel/Antoni 
Die Funktionalität von Handlungsstrategien zur Work-Life-Balance und ihre Veränderung durch die Vorbildfunktion der Führungskraft2019Apostel/Antoni 
Auslöser und Auswirkungen von Freizeitstress2019Müller/Antoni 
Der Einfluss von Rater-Training und der Modifizierung eines Rating-Manuals auf die Interrater-Reliabilität in der Coaching-Forschung2016Zimmermann/Antoni 
Welche Faktoren beeinflussen Mitarbeiterpräferenzen für bestimmte Entgeltformen, -systeme und -kriterien - Eine Überblicksarbeit zum Thema Entgeltpräferenzen2014Antoni/Syrek 
Die Optimierung des Anforderungsprofils für das Room4Excellence Programm der ECE: theoretische Einordnung, faktorenanlytische Überprüfung und Empfehlung für zukünftige Einsätze2019Klusemann/Antoni 
Konflikte und Vereinbarkeiten der Ziele von Arbeit und Privatleben: Einflüsse der Lebensphasen2012Apostel/Antoni 
Handlungsstrategien zur Herstellung der Balance zwischen Beruf und Privatleben bei Wissensarbeitern: Einflüsse der Arbeitssituation2011Scherp / Antoni 
Stillstand für den Fortschritt? Der Einfluss der Digitalisierung auf das physische und psychische Wohlbefinden in Abhängigkeit von Bewegung2020Röltgen / Antoni 
Einflüsse auf Geteilte Führung in studentischen Projektteams2012Oertel/Antoni 
Selbstreflexion von Führungskräften: Überblick und Anregung zukünftiger Forschung2016Syrek/Antoni 
Der Einfluss von Arbeitsunterbrechungen auf die Work-Life Balance unter Berücksichtigung der Handlungsorientierung2013Antoni/Oertel 
Die Brücke zum Erfolg: Kann Diversität durch das Transaktive Gedächtnissystem die Teamleistung prognostizieren?2012Oertel/Antoni 
Validierung einer Skala zur Erfassung von Work-Life-Balance-Handlungsstrategien2014Apostel/Antoni 
Irritation durch Arbeitsunterbrechungen und der Zusammenhang zur Work-Life-Balance2014Syrek/Antoni 
Die Funktionalität von Handlungsstrategien zur Work-Life-Balance und ihr Zusammenhang mit Handlungskontrolle2020Apostel/Antoni 
Führung und Grit: Der Einfluss transformationaler Führung auf den Arbeitnehmer-Grit moderiert durch heterogene Altersgruppen2020Röltgen / Antoni 
Flow-Erleben und das Leistungsmotiv. Eine empirische Untersuchung zu Flow-Erleben in Abhängigkeit des Leistungsmotivs und möglichen Geschlechtsdifferenzen2013Peifer/Antoni 
Effekte betrieblicher Trainings auf die berufliche Selbstwirksamkeit in Abhängigkeit der Persönlichkeitseigenschaft Offenheit für Erfahrungen2019Zimmermann/Antoni 
Der Einfluss der Nutzung von Online-Medien am Abend auf Detachment und Relaxation2017Syrek/Antoni 
Arbeitsrelevante KSAOs der digitalen Zusammenarbeit. Eine qualitative Inhaltsanalyse zur Erfassung von Knowledge, Skills, Abilities und Other Characteristics2019Bernardy/Antoni 
Explorative Analyse von Prädiktoren zur Vorhersage von Team Grit: Eine Betrachtung von Teamkommunikation und Teamprozessen2020Bernardy/Antoni 
Der Einfluss der Skalierung auf die Interrater-Reliabilität in der Coachingforschung - Wie sinnvoll ist die negative Skalierung?2016Zimmermann/Antoni 
Mitarbeiter exzellent führen - Analyse und Bewertung eines Fragebogens zur Erfassung von Führungskultur2013Oertel/Apostel 
Ablenkung als effektive Bewältigungsstrategie. Der Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen auf effektive Bewältigung am Beispiel Neurotizismus und Selbstwirksamkeit2016Syrek/Antoni 
Evaluation eines Team-Instruments zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Arbeit, Lernen und Leben2013Berger/Antoni 
Die Bedeutung der Work-Life-Balance für die Generation Y. Implikationen für die Unternehmenspraxis2014Oertel/Syrek 
Identifikation von Stellschrauben zur Verbesserung digitaler Zusammenarbeit - eine Evaluation des Tools vLead OrgaCheck anhand eines Praxisbeispiels2020Röltgen/Antoni 
The price of being "always online": A closer look at workplace telepressure and its relationship with availability2019Röltgen/Antoni 
Resilienzförderung im Arbeitskontext: Einordnung des Resilienz-Paradigmas in die salutogenetische Forschungstradition, mit Fokus auf das arbeitsbezogene Kohärenzgefühl2018Antoni/Apostel 
Literaturreview: Der effektive Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien im Hinblick auf die kulturelle Diversität in globalen virtuellen Teams2019Müller/Antoni 
Organisationsdiagnose mit OrgaCheck: Evaluation des Tools anhand einer Fallstudie2021Niesen/Antoni 
    
Konstruktion eines Evalutionsfragebogens für die Ausbildung zum/zur TrainerIn in der Personalentwicklung2018Apostel/Antoni 
Eine Website für universitäres  Energie-Feedback: Welchen Erklärungswert haben ausgewählte technologie- und umweltbezogene Variablen auf die Nutzungsbereitschaft?2012Rögele/Antoni 
Einfluss der Wertschätzung von Innovation auf kreative Leistungen im Laborexperiment2019Röltgen/Antoni 
Die Entgrenzung von Arbeits- und Privatleben durch die Verwendung digitaler Medien2018Müller/Antoni 
Auch virtuell zum Erfolg - eine Analyse virtueller Kommunikation in ad-hoc-Teams2020Müller/Antoni 
Lässt sich Kreativität durch Erholung fördern?2018Syrek/Antoni 
Mitarbeiterbindung und interne Kommunikation im Unternehmen2011Antoni/Scherp 
Interrater-Reliabilität in der Coachingforschung - Existiert eine optimale Rateranzahl zur Bestimmung des Intraklassen-Korrelationskoeffizienten?2016Zimmermann/Antoni 
Was uns antreibt und was uns zurückhält: Eine qualitative Analyse zu BIS und BAS im Coaching2017Zimmermann/Antoni 
Der Verlauf des Vigors während des Feierabends: Der Einfluss von Wochenenderholung und Positive Work Reflection auf die Regeneration am Feierabend2017Syrek/Antoni 
Arbeit und Privatleben erfolgreich balancieren. Eine explorative Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Vereinbarkeitsstrategien und der Zufriedenheit mit Arbeit und Leben2012Apostel/Antoni