Publikationen

Monographien

  1. Kreuzzug als Selbstbeschreibung. Burgundische Statuspolitik in den spätmittelalterlichen Traktaten des Jean Germain (Pariser Historische Studien, 117), Heidelberg 2020. DOI: 10.17885/heiup.628.

Herausgeberschaften

  1. [mit Vincenz Schwab]: Informationsverarbeitung in der Stadt des 12.–16. Jahrhunderts. Beiträge des interdisziplinären (Post-)Doc-Workshop des Trierer Zentrums für Mediävistik im November 2018 (Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte, Beihefte 2), ISSN: 2627-2369. https://mittelalter.hypotheses.org/category/beihefte/2-informationsverarbeitung-in-der-stadt-des-12-bis-16-jahrhunderts

Aufsätze

  1. [in Vorbereitung, angen. 02/2019] Kampfbücher, in: Quellen zur frühneuzeitlichen Militärgeschichte, hrsg. v. Marian Füssel/ Daniel Hohrath/Thomas Weißbrich, Göttingen: Vandenhoeck & Rupprecht 2021.
  2. Informationsverarbeitung durch autographe Notizen. Die ältesten Aufzeichnungen zur Kampfkunst des Johannes Liechtenauer als Spuren einer Aneignung praktischen Wissens, in: Informationsverarbeitung in der Stadt des 12.-16. Jahrhunderts. Beiträge des interdisziplinären (Post-)Doc-Workshop des Trierer Zentrums für Mediävistik im November 2018, hrsg. v. Eric Burkart/Vincenz Schwab (Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte, Beihefte 2), S. 117–158. DOI: 10.26012/mittelalter-25866.
  3. La production littéraire de Jean Germain, dans: Jean Germain (v.1396-1461) - Évêque de Chalon, chancelier de l'ordre de la Toison d'or, dir. Delphine Lannaud/Jacques Paviot, Charnay-les-Mâcon 2019, p. 129-136.
  4. Mensch – Waffe – Körperwissen. Die bildliche und textliche Repräsentation von embodied knowledge in vormodernen Kampfbüchern, in: Objekte des Krieges, hrsg. v. Romana Kaske/Julia Saviello, Berlin/Boston 2019, S. 49–66. DOI: 10.1515/9783110608410-003
  5. Die Erforschung spätmittelalterlicher Kampfbücher. Vier Buchbesprechungen zu einem neuen Forschungsfeld, in: Francia 45 (2018), S. 219–240. DOI: 10.11588/fr.2018.0.70118
  6. Plaider pour la croisade et légitimer le pouvoir : Les traités de Jean Germain, présentés en 1451 au chapitre de la Toison d'or, dans: Cultures de la décision dans l’espace bourguignon: acteurs, conflits, représentation, dir. Alain Marchandisse/Gilles Docquier, coll. Nils Bock (Publications du Centre Européen d'Etudes Bourguignonnes, 57), Neuchâtel 2017, p. 143–156. DOI: 10.1484/J.PCEEB.4.2017031
  7. Kreuzzugsrhetorik als burgundische Selbstbeschreibung. Der Beitrag des Jean Germain († 1461), Bischof von Chalon-sur-Saône und erster Kanzler des Ordens vom Goldenen Vlies, zu einer burgundischen Statuspolitik, in: Et l'homme dans tout cela? Von Menschen, Mächten und Motiven. Festschrift für Heribert Müller zum 70. Geburtstag, hrsg. v. Gabriele Annas/Jessika Nowak (Frankfurter Historische Abhandlungen, 48), Stuttgart 2017, S. 651–667.
  8. Body Techniques of Combat: The Depiction of a Personal Fighting System in the Fight Books of Hans Talhofer (1443-1467 CE), in: Killing and Being Killed. Perspectives on Bodies in Battle, ed. by Jörg Rogge (Mainz Historical Cultural Sciences, 38), Bielefeld 2017, pp. 109–130. DOI: 10.14361/9783839437834-008
  9. Limits of Understanding in the Study of Lost Martial Arts. Epistemological Reflections on the Mediality of Historical Records of Technique and the Status of Modern (Re-)Constructions, in: Acta Periodica Duellatorum 4-2 (2016), pp. 5–30. DOI: 10.1515/apd-2016-0008
  10. Den Kampf anhalten. Bildliche Bewegungsdidaktiken in moderner Ratgeberliteratur und in europäischen Handschriften des 14. und 15. Jahrhunderts, in: »Die Welt anhalten«. Von Bildern, Fotografie und Wissenschaft, hrsg. v. Günter Burkart/Nikolaus Meyer, Weinheim/Basel 2016, S. 174–201.
  11. The Autograph of an Erudite Martial Artist: A Close Reading of Nuremberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. 3227a, in: Late Medieval and Early Modern Fight Books. Transmission and Tradition of Martial Arts in Europe (14th-17th Centuries), ed. by Daniel Jaquet et al. (History of Warfare, 112), Leiden/Boston 2016, pp. 451–80. DOI: 10.1163/9789004324725_017
  12. Zweikampfpraktiken zwischen sozialer Normierung, medialer Präsentation und wissenschaftlicher Einordnung, in: Agon und Distinktion. Soziale Räume des Zweikampfs zwischen Mittelalter und Neuzeit, hrsg. v. Uwe Israel/Christian Jaser (Geschichte, Forschung und Wissenschaft, 47), Berlin/Münster 2016, S. 4–14.
  13. Kommentar zur Sektion „Militär – Söldner“, in: Agon und Distinktion. Soziale Räume des Zweikampfs zwischen Mittelalter und Neuzeit, hrsg. v. Uwe Israel/Christian Jaser (Geschichte, Forschung und Wissenschaft, 47), Berlin/Münster 2016, S. 169–178.
  14. Die Aufzeichnung des Nicht-Sagbaren. Annäherung an die kommunikative Funktion der Bilder in den Fechtbüchern des Hans Talhofer, in: Zweikämpfer: Fechtmeister – Kämpen – Samurai, hrsg. v. Uwe Israel/Christian Jaser (Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 19.2), Berlin 2014, S. 253–301. DOI: 10.1515/mial-2014-0017
  15. [mit Matthias Hofferberth/Tanja Brühl/Marco Fey/Anne Peltner]: Multinational Enterprises as »Social Actors« – Constructivist Explanations for Corporate Social Responsibility, Global Society 25: 2 (2011), 205-226. DOI: 10.1080/13600826.2011.553533

Kleinere Beiträge und Public Outreach

  1. [Podcast-Interview] On Historical European Fight Books and Cultural Theory with Dr. Eric Burkart, Martial Arts Studies Podcast, Prof. Paul Bowman, 22.02.2021, https://youtu.be/1hePZ6x0_7M.
  2. [Podcast-Interview] HEMA vs. Wissenschaft, Schwertgeflüster - Der HEMA Podcast, 17.12.2020, https://www.schwertgefluester.de/hema-vs-wissenschaft-eric-burkart/.
  3. [Keynote] Fighting Complexity. Fight Books as Attempts to Organise Embodied Knowledge, gehalten am Deutschen Klingenmuseum Solingen anlässlich der Konferenz "Fight Books in Comparative Perspective", 17.09.2019, https://youtu.be/A30i2unzQ1Q.
  4. Kämpfen als Kunst im Spätmittelalter, in: Blog des Cusanus-Instituts – Werktsatt für Intellectual History, 15.08.2018, https://cusanus.hypotheses.org/295.

Tagungsberichte

  1. HT 2018: Rat und Resilienz. Krisenbewältigung in der Stadt des 14. bis 16. Jahrhunderts, 25.09.2018 – 28.09.2018, Münster, in: H-Soz-Kult, 21.12.2018, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8029.
  2. Kampf um Reputation. Kämpen, Fechtmeister und Duellanten zwischen Mittelalter und Früher Neuzeit, 19.01.2012 – 20.01.2012, Dresden, in: H-Soz-Kult, 14.03.2012, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-4120.
  3. [mit Christian Kleinert]: La cour de Bourgogne et l’Europe. Le rayonnement et les limites d’un modèle culturel, 09.10.2007 – 11.10.2007, Paris, in: Mitteilungen der Residenzen- Kommission 18/2 (2008), 45-57.

Rezensionen

  1. Bernd Schneidmüller, Grenzerfahrung und monarchische Ordnung, Europa 1200–1500 (C.H. Beck Geschichte Europas), München 2011, in: Francia-Recensio 1/2012, online verfügbar unter: http://www.perspectivia.net/publikationen/francia/francia-recensio/2012-1/MA/schneidmueller_burkart.