Von Prof. Jansen betreute Promotionen

Raik Stolzenberg: Der "Kunstschutz" der deutschen Wehrmacht im besetzten Griechenland (1941–1944).

Benjamin Koerfer: Briefnetzwerke in den politischen und gewerkschaftlichen Organisationsversuchen der Arbeiterbewegung zwischen 1859 und 1869 in transnationaler Perspektive.

Marius Hirschfeld: Der Archäologe und Wissenschaftsmanager Ludwig Curtius als exemplarischer Bildungsbürger.

Matthias Dudde: Die kommunalen Verwaltungseliten in den kreisfreien Städten des Rheinisch-Westfälischen Industriebezirk 1873 bis 1935.

Christoph Nensa: Der Wissenschaftleraustausch zwischen Außen- und Wissenschaftspolitik in BRD und DDR 1949-1990.

Frederick Jagust: Das Deutsche Archäologische Institut: Entscheidungsprozesse und Finanzstrukturen 1918-1970.

Sarah Kesselmann: Entstehung und Entwicklung des Gesetzes zum Schutz der Republik in der Weimarer Republik.

Jens Neumann: Die Gründung der FernUniversität Hagen 1974-1984.

Alessandro Miazzi: Klimadeterminismus und Rassenideologie. Das Problem des Einflusses des Klimas und der Bedeutung der Abstammung in der Idee der Nationalcharakter in Italien (1830-1860).

Susanne Bauer: Die Briefkommunikation der Kaiserin Augusta (1811–1890).

Lennard Schmidt: Arbeitstitel: Zum Antisemitismus der "Neuen Linken" - Eine qualitative Studie anhand linker Zeitschriften.

Marcel Mouson: Großdeutschland gegen Großpreußen: Der großdeutsche Widerstand gegen ein preußisches Deutschland.

 

Abgeschlossene Dissertationen:

Francesco Leone: Die Außenpolitik des PCI und die deutsche Frage 1949-1989.

Anna Kallabis: Katholizismus im Umbruch: Das Spannungsfeld von Elite und Bevölkerung in den Städten Trier und Koblenz zwischen 1770 und 1828. LINK

Lukas Frank: Bildpropaganda mit Kindern und Jugendlichen im deutsch-japanischen Vergleich – Eine ikonographisch-ikonologische Untersuchung anhand der Zeitschriften 'Illustrierter Beobachter' sowie 'Shashin shuho' der zweiten Jahreshälften 1938/1943. LINK

Laura Di Fabio: Due democrazie, un nemico comune. Italia e Repubblica Federale Tedesca contro il terrorismo (1972-1982) / Zwei Demokratien, ein gemeinsamer Feind. Italien und die Bundesrepublik Deutschland im Kampf gegen den Terrorismus (1972-1982); Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Marie Vigener: Archäologie und Öffentlichkeit – Das Deutsche Archäologische Institut zwischen Politik, öffentlicher Meinung und Wissenschaft, 1929 bis 1979; Ruhr-Universität Bochum, Januar 2012, ist in der Reihe „Menschen - Kulturen – Traditionen. Studien aus den Forschungsclustern des Deutschen Archäologischen Instituts“ erschienen.

Salvio Incorvaia: Der Klassische Punk. Historische Profilstudie eines Phänomens. Biografieverläufe und Selbstbildnis einer Subkulturszene im Düsseldorfer Raum. Ein Oral-History-Projekt; erscheint 2016.