Marius Minas, M. Ed.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Westliche Regierungssysteme - Das politische System Deutschlands

Forschungsschwerpunkte:

Party Leadership | Parteien, Parteiorganisation & Parteiensysteme | Westliche Regierungssysteme | Das Politische System der USA

Profil

Marius Minas ist seit Oktober 2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Uwe Jun. Zuvor studierte er Politikwissenschaft, Mathematik und Bildungswissenschaften an der Universität Trier. 2019 schloss er das Studium mit dem ersten Staatsexamen (Sozialkunde, Mathematik und Bildungswissenschaften) sowie dem Master of Education ab. Die Masterarbeit schrieb er am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen bei Prof. Dr. Manuel Fröhlich (Universität Trier) und Prof. Dr. Lena Partzsch (Universität Freiburg) zum Thema: Ressourcen und Handlungsmöglichkeiten von Celebrities in der Weltpolitik. Eine vergleichende Analyse des Engagements von Al Gore und Leonardo DiCaprio in der Klimapolitik. Derzeit promoviert er bei Prof. Uwe Jun zum Thema: Messung innerparteilicher Leadership. Im Rahmen seiner Dissertation sollen ein Index sowie ein hierzu geeignetes Messverfahren entwickelt werden, die eine vergleichbare Bewertung von Party Leadership zu lassen.

Funktionen

Geschäftsführer des Arbeitskreises Parteienforschung (AKPF) der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW)

Mitgliedschaften

  •  Trierer Institut für Demokratie- und Parteienforschung (TIDuP)
  •  Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW)
  •  Deutsche Vereinigung für Parlamentsfragen e.V. (DVParl)
     

Aktuelles

Interview zur US-Wahl 2020

Das inklusive Medien-Projekt der Lebenshilfe Trier startete seinen Auftakt zur politischen Berichterstattung mit einem Gespräch über die US-Präsidentschaftswahl 2020. Zu Gast: Marius Minas.
Das ganze Gespräch sehen Sie hier: Interview zur US-Wahl 2020.