Dr. Anna-Sophie Heinze

Forschungsschwerpunkte

Demokratie und politische Partizipation | Radikale Rechte, Populismus und Extremismus | Vergleichende Parteien- und Parlamentarismusforschung | Nordische Wohlfahrtsstaaten

Profil

Anna-Sophie Heinze ist seit Oktober 2020 Akademische Rätin an der Professur von Prof. Dr. Uwe Jun. Sie studierte von 2009 bis 2016 Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit Auslandssemestern an der Sciences Po Lille und der University of Tampere. Von 2017 bis 2020 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Politische Systeme und Systemvergleich an der TU Dresden tätig. Ende 2019 verteidigte sie ihre Promotion zum Umgang mit der AfD in Landesparlamenten. Ihr Buch „Strategien gegen Rechtspopulismus?“ erschien 2020 im Nomos Verlag.

Konferenz- und Workshopbeiträge (Auswahl)

2020

Jahrestagung des AK Parteienforschung der DVPW, Virtuell, Paper Presenter

ECPR General Conference, Virtuell, Paper Presenter & Discussant

2019

Berlin Democracy Conference “Making Europe Resilient to Authoritarian and Illiberal Challenges“, WZB Berlin, Paper Presenter

Jahrestagung des AK Parteienforschung der DVPW, Tutzing, Paper Presenter

ECPR General Conference, Breslau, Paper Presenter

Workshop “The Established Populists. The implications of the AfD’s success”, MZES Mannheim, Paper Presenter

Dreiländertagung, Zürich, Paper Presenter

2018

DVPW-Kongress, Frankfurt/M., Paper Presenter

Jahrestagung des AK Parteienforschung der DVPW, Berlin (mit Franziska Fislage und Karsten Grabow), Paper Presenter

Mitgliedschaften

DVPW, AK Parteienforschung

ECPR, Standing Group on Extremism and Democracy

Jenaer Förderverein für Politikwissenschaft

 

 

Aktuelle Publikation

Anna-Sophie Heinze (2020), Strategien gegen Rechtspopulismus? Der Umgang mit der AfD in Landesparlamenten. Baden-Baden: Nomos (International Studies on Populism).