Veröffentlichungen und Vorträge

Verzeichnis der Veröffentlichungen und Vorträge

Prof. Dr. Benjamin Raue

(Stand 06/2022)

I. Selbstständige Schriften
 

  1. Die dreifache Schadensberechnung. Eine Untersuchung zum deutschen und europäischen Immaterialgüter-, Lauterkeits- und Bürgerlichen Recht (Habilitationsschrift), Neue Schriften zum Zivilrecht, Band 5, Nomos, 2017, besprochen von Heinze, ZUM 2017, 695; Hoeren, MMR-Aktuell 2017, 394607; INGRES News 3/17, 8;
     
  2. Das Geistige Eigentum in 50 Leitentscheidungen, Verlag Mohr Siebeck, 2012 (zusammen mit Haimo Schack und Florian Jotzo), besprochen von Apel, UFITA 2012, 836-839; Briske, ZJS 2012, 400-401;
     
  3. Nachahmungsfreiheit nach Ablauf des Immaterialgüterrechtsschutzes? (Dissertation), Schriften zum dt. und int. Persönlichkeits- und Immaterialgüterrecht Bd. 24, Vandenhoeck & Ruprecht, 2010, besprochen von Reinbothe, UFITA 2012, 544-547.

II. Herausgeberschaften

  1. Recht und Zugang – Zugang zum kulturellen Erbe und Wissenschaftskommunikation“ (RuZ) (Mitherausgeber)
  2. digital | recht, Schriften zum Immaterialgüter-, IT-, Medien-, Daten- und Wettbewerbsrecht (zusammen mit Maximilian Becker, Katharina de la Durantaye, Franz Hofmann, Ruth Janal, Anne Lauber-Rönsberg, Herbert Zech), seit 2020 (Open Access)
  3. Eigentum in der digitalen Gesellschaft, zusammen mit Franz Hofmann und Herbert Zech, Mohr Siebeck, 2022 (Open Access)
  4. Digital Services Act,
    • deutsche Ausgabe, Nomos-Großkommentar, zusammen mit Franz Hofmann, Nomos Verlag (geplant für 2023)
    • englische Ausgabe, Großkommentar, zusammen mit Franz Hofmann, Beck Nomos Hart, (geplant für 2023)

III. Kommentierungen

  1. § 4a UWG (Aggressive geschäftliche Handlungen), in: Münchener Kommentar zum UWG, 3. Aufl. 2020;

  2. Software- und EDV-Verträge; Lizenzverträge; Schutzrechtsklauseln; Urheber- und Verlagsverträge; Rechteeinräumungsklauseln, in: Wolf/Lindacher/Pfeiffer, AGB-Recht, 7. Aufl. 2020

  3. § 9 UWG (Schadensersatz), in: Großkommentar UWG, 3. Aufl. 2021

  4. §§ 61d-61g UrhG; §§ 112-119 UrhG (Zwangsvollstreckung), Vor § 120  UrhG (Internationales Urheberrecht), VGG (Verwertungsgesellschaftenrecht), UrhDaG (§§ 1-8, 18, 20-22) (Plattformhaftung), in: Dreier/Schulze, UrhG, 7. Aufl. 2022

  5. Art. 68 EPGÜ (Schadensersatz), Nr. 125 f., 131-143 EPGÜVerfO, in: Heinze/McGuire/Osterrieth, Europäisches Patentrecht, C.H. Beck (in Planung für 2023):

IV. Aufsätze

Recht der Informationsgesellschaft und des Geistigen Eigentums

  1. Die Zähmung der Uploadfilter – Konsequenzen aus dem EuGH-Urteil Polen/Parlament und Rat zu Art. 17 DSM-RL, ZUM 2022, 624-634;
  2. Ansprüche des Patentinhabers nach Ablauf des Patentschutzes, GRUR 2022, 603-609;
  3. Das (Sach-)Eigentum als Teil der Informationsrechtsordnung – Zugangsrechte, sachbezogene Datenerhebungen und Fotografien, in: Hofmann/Raue/Zech, Eigentum in der digitalen Gesellschaft, 2022, 109-133;
  4. The Multi-Layered Information in a Digital Image, in: Dreier/Andina, Digital Ethics: The issue of images, 2022, 229-237;
  5. Prävention durch Kompensation: Immaterialgüterrechtlicher Schadensersatz im Licht des Unionsrechts, FS Thomas Dreier, 2022, 281-296;

  6. Anm. zu BGH I ZR 201/20 - Öko-Test III, GRUR 2022, 239-241;

  7. Die Regulierung von Hate Speech mit Mitteln des Zivilrechts. Zugleich eine Rechtfertigung der mittelbaren Drittwirkung der Grundrechte, JZ 2022, 232-240;
  8. Der schleichende Tod des Bearbeitungsrechts – Vervielfältigung, Bearbeitung, Pastiche und freie Benutzung im neuen Urheberrecht, AfP 2022, 1-10;
  9. Plattformnutzungsverträge im Lichte der gesteigerten Grundrechtsbindung marktstarker sozialer Netze, NJW 2022, 209-215;
  10. Die Freistellung von Datenanalysen durch die neuen Text und Data Mining-Schranken (§§ 44b, 60d UrhG), ZUM 2021, 793-802;
  11. Rezension von Ulmer-Eilfort / Obergfell, Verlagsrecht, Kommentar, 2. Auflage. 2021, GRUR 2021, 939;
  12. Rezension von Kleiner, Die urheberrechtliche Wirksamkeit von Nutzungsbedingungen sozialer Netzwerke, ZUM 2021, 169;
  13. Uploadfilter – Funktionsweisen, Einsatzmöglichkeiten und Parametrisierung, ZUM 2020, 355-364 (gemeinsam mit Martin Steinebach)
  14. Zugang zu großen Textkorpora des 20. und 21. Jahrhunderts mit Hilfe abgeleiteter Textformate. Versöhnung von Urheberrecht und textbasierter Forschung, RuZ 2020, 118-127 (gemeinsam mit Christof Schöch)
  15. INWEND: Using CBR to automate legal assessment in the context of the EU General Data Protection Regulation, in: Proceedings of the LWDA 2020 Workshops, KDML, FGWM, FGWI-BIA, and FGDB, 2020, 192-201 (gemeinsam mit Clarissa Dietrich, Sebastian Schriml, Ralph Bergmann)
  16. Urheberrecht und Zugang in einer digitalen Welt – Urheberrechtliche Fragestellungen des Zugangs für Gedächtnisinstitutionen und die Digital Humanities, RuZ 2020, 83-107 (gemeinsam mit Katharina de la Durantaye)
  17. Rechtliche Herausforderungen Künstlicher Intelligenz, in: Jahrbuch Bitburger Gespräche 2020, 1-5 (gemeinsam mit Antje von Ungern-Sternberg)
  18. Ethische und rechtliche Grundsätze der Datenverwendung, ZRP 2020, 49-52 (gemeinsam mit Antje von Ungern-Sternberg)
  19. Die geplanten Text und Data Mining-Schranken (§§ 44b und 60d UrhG-E), ZUM 2020, 172-175
  20. Anm. zu BGH NJW 2020, 64 - Werbeblocker III, NJW 2020, 70
  21. Auf den Vertrag kommt es an. Haftung bei agiler Softwareentwicklung, IM+io 2019, 76-77 (zusammen mit Anne Allar)
  22. Rechtssicherheit für datengestützte Forschung, ZUM 2019, 684-693;
  23. Die Rechte des Sacheigentümers bei der Erhebung von Daten, NJW 2019, 2425-2430;
  24. Öffentliche Wiedergabe auf Webseite durch Einstellen einer anderweitig zugänglich gemachten Fotografie - Anmerkung zu EuGH v. 7.8.2018 - C-161/17, GPR 4/2019
  25. Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken, JZ 2018, 961-970;
  26. Kein öffentliches Zugänglichmachen eines urheberrechtlich geschützten Gegenstands durch Vorhalten auf dem eigenen Server? – Anmerkung zu GA Sánchez-Bordona, Schlussanträge vom 25.4.2018 – C-161/ 17 – Cordoba, ZUM 2018, 517-519;
  27. Free Flow of Data, IIC - International Review of Intellectual Property and Competition Law, 49 (2018), 379-383;
  28. Reichweite der gesetzlichen Pflicht zur Aktualisierung von IT-Lösungen aufgrund von Gesetzesänderungen. Eine Untersuchung der vertraglichen Leistungssicherungspflichten gem. § 241 Abs. 1 BGB, CR 2018, 277-285

  29. Reichweite des Unterlassungsanspruchs wegen Verbots der Fruchtziehung aus Verletzung von Betriebsgeheimnissen, Anm. zu BGH GRUR 2018, 535 - Knochenzement I, GRUR 2018, 539-541;

  30. Haftung für unsichere Software, NJW 2017, 1841-1846;
  31. Das subjektive Vervielfältigungsrecht – eine Lösung für den digitalen Werkgenuss? ZGE 9 (2017), 514-538;
  32. Text und Data Mining, CR 2017, 656-662;
  33. Ad-Blocker. Anm. zu OLG München WRP 2017, 1347 - Whitelisting I, WRP 2017, 1363-1354;
  34. Quantification of monetary relief, GRUR Int. 2017, 737-744 (zusammen mit Heusch/Joachim/Königer/Prinz zu Waldeck und Pyrmont/Reinhard/Schneider/Slowinski/von Zumbusch);
  35. Die doppelte Lizenzgebühr ist kein Strafschadensersatz, Anmerkung zu EuGH ZUM 2017, 349 – Stowarzyszenie »Oławska Telewizja Kablowa«, ZUM 2017, 353-355;
  36. Der Restschadensersatzanspruch im Urheberrecht - Anmerkung zu BGH ZUM 2017, 62 - Everytime we touch, ZUM 2017, 71-73;
  37. Die Freiheit des Linkings und Framings aus deutscher und europäischer Perspektive, in: Specht/Lauber-Rönsberg/Becker (Hrsg.), Medienrecht im Medienumbruch, 2017, S. 129-136;
  38. Das Urheberrecht der digitalen Wissen(schaft)sgesellschaft, GRUR 2017, 11-19;
  39. Vom Bettvorleger zum „teuersten Teppich der Welt“. Die vertragliche Risikoverteilung von Informationsungleichgewichten im Kunsthandel, KUR 2016, 173-181;
  40. Technizität der Warenformmarke, Anmerkung zu EuGH 16.9.2015, C-215/14 – Nestlé/Cadbury, WRP 2015, 1459-1461;
  41. Verbraucherschutz bei besonderen Vertriebsformen nach Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie, Jura 2015, 326-335;
  42. Wettbewerbseinschränkungen durch Markenrecht, ZGE 6 (2014), 204-227;
  43. Informationsfreiheit und Urheberrecht, JZ 2013, 280-288;
  44. „Morpheus, Gabel, Schere, Licht” - Aktuelle Haftungsfragen zu Rechtsverletzungen durch Kinder im Internet (Übungsklausur; zusammen mit Christoph Schreiber), Jura 2013, 816-824;
  45. Einschränkung der Filmfreiheit durch Eigentum?, KUR 2012, 166-169;
  46. Die Verdrängung deutscher durch europäische Grundrechte im gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht, GRUR Int. 2012, 402-410;
  47. „Kostenpflichtig bestellen“ – die neuen Informations- und Formpflichten im Internethandel (§ 312g BGB), MMR 2012, 438-443;
  48. Rezension von Stefan Spies: Zur Neuregelung der Insolvenzfestigkeit von Lizenzen nach § 108a InsO-Entwurf, KTS 2012, 347-351;
  49. Erfolgreiche Abwendung von Mehrfachabmahnungen – Unterlassungserklärung nach illegalem Download eines Musiksamplers, MMR 2011, 290-294;
  50. Markenabbildungen in Kunstwerken, KUR 2007, 135-141;

 

Zivilrecht/Wirtschaftsrecht

  1. Der Verletzergewinn als Schätzungsgrundlage für Kartellschäden – Auslegungsgrundsätze, in: Bien/Jickeli/Müller-Graf (Hrsg.), Maß- und Gradfragen des Wirtschaftsrechts, 2021, Liber discipulorum. Zum 80. Geburtstag von Wernhard Möschel, 233-252;
  2. Zur Haftung für die Verletzung von Bilanzgarantien - eine funktionale Analyse, in Festschrift für Karsten Schmidt zum 80. Geburtstag 2019, 215-228;
  3. Disgorgement of Profits – distributive and deterrent logics, in: Hofmann/Kurz, Law of Remedies: A European perspective, 2019, S. 153-167
  4. Die dreifache Schadensberechnung, AcP 2018/2;
  5. Rezension von Boosfeld, Kristin: Gewinnausgleich. Vergleichende und systematisierende Gegenüberstellung der französischen, niederländischen und englischen Tradition, GRUR Int. 2016, 709-711;
  6. Der Schutz des Familienunternehmens bei internationalen Ehescheidungen, FuS 2015, 168-171;
  7. Die ordnungsgemäße Verwaltung eines GmbH-Anteils durch eine Erbengemeinschaft, GmbHR 2015, 121-128;
  8. Die internationale Dimension von Unternehmereheverträgen, DNotZ 2015, 20-35;
  9. Die verschränkte Anwendung und Durchsetzung europäischen und nationalen Wettbewerbsrechts,
    a. WRP 2012, 1478-1483 (deutsche Fassung)
    b. in: Lee (Hrsg.), The present situation and future prospect of the international competition law, Kangwon 2012, S. 113-127 (englische Fassung)
    c. Kangwon Law Review 38 (2013), S. 25-47 (englische Fassung); 
  10. Ausschluss des Zurückbehaltungsrechts bei fehlender Mängelanzeige (zusammen mit Michael Timme), NZM 2011, 846-848;
  11. Haftung von Museen für den Verlust von Kunstwerken, KUR 2009, 13-17;
  12. Grundriss EBV: Struktur, Anspruchsgrundlagen und Konkurrenzen, Jura 2008, 501-505;
  13. Diskretion im Kunsthandel (Entscheidungsbesprechung), KUR 2007, 16-17.
  14. Lizenzrecht (Klausel L), S. 1775-1776; Software- und IT-Verträge (Klausel S), S. 1996-2026; Urheber- und Verlagsverträge (Klausel U), S- 2088-2099; in: Wolf/Lindacher/Pfeifer,  AGB-Kommentar 2020, 7. Auflage

    V. Sonstiges

    Mitinitiator des Positionspapier der Urheberrechtswissenschaft: "Zitate und Parodien müssen vergütungsfrei bleiben!"

    VI. Vorträge

    1. Multistate intellectual property infringements in the EU. Jurisdiction and applicable law, injunctions, infringement on the Internet, Europäische Rechtsakademie, Trier, 1.7.2022
    2. Freie Benutzung in neuem Gewand?, Kölner Tage Urheber- und Medienrecht 2021, 25.11.2021
    3. Multistate intellectual property infringements in the EU, Recent Developments On European Intellectual Property  Law  2021, 10.11.2021
    4. Die urheberrechtlichen Text und Data Mining Schranken und ihre Bedeutung für die Entwicklung und Trainierung von Künstlicher Intelligenz, IUM-Online-Seminar 2021, 7.10.2021
    5. Der Kommissionsvorschlag für ein “Gesetz über Künstliche Intelligenz”: Rechtliche Einschätzungen, Tagung Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt,IAAEU, Trier, 22.9.2021
    6. KI - Text- & Data-Mining-Schranke, NRW IT-Rechtstag, KAV Köln, 17.9.2021
    7. The Commission’s proposal for an Artificial Intelligence Act: Legal Assessments, Tagung Regulating AI, IRDT, Trier8.6.2021
    8. Multistate intellectual property infringements in the EU. Jurisdiction and applicable law, injunctions, infringement on the Internet, Europäische Rechtsakademie, Trier, 25.6.2021
    9. KI und DSM – Text- & Data-Mining-Schranke, Erich Pommer Institut - 5. Kongress Urheberrechtspolitik, 27.4.2021
    10. Befugnisse des Sacheigentümers: Recht am Bild und Recht am Datum der eigenen Sache?, Zoom-Vortrag auf der Tagung „Eigentum in der digitalen Gesellschaft“, 23.11.2020
    11. Technische und juristische Aspekte von Uploadfiltern in Art. 17 DSM-RL und UrhDaG-E, Zoom-Vortrag bei den Kölner Tagen Urheber- und Medienrecht 2020, 12.11.2020
    12. The different layers of IP and data rights in an image, 29.9.2020, Tagung Digital Ethics – The Issue of Images, Villa Vigoni
    13. Multistate intellectual property infringements in the EU. Jurisdiction and applicable law, injunctions, infringement on the Internet, 03.07.2020, Europäische Rechtsakademie, Trier
    14. Daten_Informationen, 27.1.2020, Trierer Kolleg für Mittelalter und Frühe Neuzeit, Universität Trier
    15. Das Recht des Designs in der digitalen Welt, 23.1.2020, Hochschule Trier
    16. Filtern, Löschen, Sperren - Die grundrechtliche Bindung sozialer Netzwerke, 4.12.2019, Weizenbaum Lecture, Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft, Berlin

    17. Verfassungsrechtliche Einflüsse auf das (Unions-)Urheberrecht, 21.11.2019, Kölner Tage Urheber- und Medienrecht 2019, Köln

    18. Uploadfilter – das Ende des Internets, wie wir es kennen?, 24.09.2019, Bucerius Law School Hamburg

    19. EU Intellectual Property Law 2018/19 - Recent Developments, 19.09.2019, Prague EU Law Days
    20. Die neuen Haftungsregeln für Plattformen, 10.09.2019, Tagung der Deutschen Richterakademie zum "Urheberrecht", Wustrau
    21. Doppelte Lizenzgebühr für Immaterialgüterrechtsverletzungen: Strafe oder Schadenskompensation? Praktische Folgerungen aus dem Urteil EuGH Rs . C 367/15 OTK, 02.09.2019, GRUR-Regionalgruppe Berlin
    22. Multistate intellectual property infringements in the EU. Jurisdiction and applicable law, injunctions, infringement on the Internet, 19.06.2019, Europäische Rechtsakademie, Trier
    23. Updates, Schutzrechte und Erschöpfung, 09.05.2019, 15. Forum für Verbraucherrechtswissenschaft "Updates - zur Dauer digitaler Qualitätsstandards", Bayreuth
    24. The calculation of IP damages, 16.04.2019, Tagung des Zentrum für Justizausbildung und des Oberen Gericht Ljubljana, Ljubljana
    25. EU-Urheberrecht 2018, 29.1.2019, INGRES Wintertagung Praxis des Immaterialgüterrechts in der Europäischen Union, Zürich;
    26. Impulsreferat Zuordnung von Forschungsdaten, 28.11.2018, Workshop Rechtsfragen der digitalen Wissenschaft der Wissenschafts-Allianz, Hagen
    27. Text- and Data-Mining: urheberrechtliche Fragestellungen und Risiken für Unternehmen, 27.11.2018, IP-Summit, Bund der Unternehmensjuristen (BUJ), Köln
    28. Virtual, augmented und mixed reality aus Sicht des Urheberrechts, 22.11.2018, Kölner Tage Urheber- und Medienrecht, Köln
    29. Die Haftung für unsichere Software, 16.11.2018, DGRI Jahrestagung
    30. Disgorment of profits, deterrence and punishment via remedies?, 5.10.2018, Tagung Exploring Remedies – Impulses for a German and European ‘Law of Remedies’, Erlangen
    31. Remedies in case of intellectual property infringement, 19.4.2018, Intellectual Property Litigation and the Fight against Counterfeiting in the EU, Europäische Rechtsakademie, Trier
    32. Open Access und Urheberrecht, 18.4.2019, Open Access Tag, Universität Trier
    33. Aktualisierungspflicht von IT-Lösungen aufgrund von Gesetzesänderungen, 15.3.2018, Kölner IT-Rechtstage 2018
    34. Schadensersatz bei Immaterialgüterrechtsverletzungen, 29.1.2018, INGRES Wintertagung Praxis des Immaterialgüterrechts in der Europäischen Union, Zürich;
    35. Text und Data Mining, 15.11.2017, Göttinger Urheberrechtstage 2017;
    36. Quantification for monetary relief: The impact of the ECJ ruling C-367/15 (Olawska) on IP damages in Germany, GRUR Jahrestagung 2017, Hamburg;
    37. Das subjektive Vervielfältigungsrecht - GS Media, Filmspeler and beyond, Symposium anlässlich des 65. Geburtstages von Prof. Dr. Haimo Schack, 2.9.2017, Universität Köln
    38. Der rechtliche Rahmen für die Verarbeitung und Analyse von Forschungsdaten, 30.6.2017, Workshop: Forschungsdatenmanagement in der Psychologie, Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID), Trier
    39. Multistate intellectual property infringements in the EU. Jurisdiction and applicable law, injunctions, infringement on the Internet, 29.6.2017, Europäische Rechtsakademie
    40. Urheberrechte in der Forschung, 30.5.2017, Research Data Lunch, Universität Trier
    41. Schadensersatz nach Immaterialgüterrechtsverletzungen in Frankreich, England und den USA, 03.02.2017, Universität Köln;
    42. Wie frei sind Informationen? Der (urheber-)rechtliche Rahmen für die automatisierte Verarbeitung und Analyse von Daten, 9.1.2017, Kolloquium der Informatikwissenschaften, Universität Trier;
    43. Überblick über das Recht der Informationsgesellschaft, 1.12.2016, Wissenschaftliches Kolloquium "Digital Humanities in Practice", Universität Trier;
    44. Das Urheberrecht der digitalen Wissen(schaft)sgesellschaft, 13.10.2016, GRUR Jahrestagung 2016, München;
    45. Die rechtliche Zulässigkeit von Linking und Framing aus europäischer Perspektive, 17.6.2016, Tagung „Junge Wissenschaft –Kolloquium zum Gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht“, Universität Köln;
    46. Vom Bettvorleger zum „teuersten Teppich der Welt“ – Die vertragliche Risikoverteilung von Informationsungleichgewichten im Kunsthandel, 14.6.2016, auf der Tagung „Kunst, Provenienz und Recht – Herausforderungen und Erwartungen“, organisiert vom Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“, von der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät und der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn;
    47. Der urheberrechtliche Rahmen für die Digitalisierung und Präsentation von Museumsbeständen im Internet, 21.4.2016, Ringvorlesung "Museum 4.0: Herausforderung an kulturelles Erbe in der digitalen Welt“, Martin-Luther-Universität Halle;
    48. Schadensersatz nach Immaterialgüterrechtsverletzungen in Frankreich, England und den USA, 11.4.2016, GRUR Bezirksgruppe Nord;
    49. Das Marktort- und Auswirkungsprinzip im internationalen Lauterkeits- und Kartellrecht, 4.11.2015, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Habilitationsvortrag);
    50. Die dreifache Schadensberechnung im europäischen und deutschen Recht, 18.5.2015, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg;
    51. Open innovation and exclusive IP rights – a contradiction?, 2.12.2014,  Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München, Workshop: Challenges of Knowledge Creation – Intellectual Property Protection and Innovation Performance;
    52. Markenrecht und Wettbewerbsfreiheit, 18.6.2014, DFG-Graduiertenkolleg »Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit«, Bayreuth;
    53. Von Postkartenmonopolen und Filmverboten: Das Sacheigentum als neues Immaterialgüter-recht?, 6.3.2013, Taylor Wessing Rechtsanwälte, Hamburg;
    54. Eternal Protection for Design? Time Limits for IP Rights and the Public Domain, 18.10.2012, Bucerius Law School, Hamburg (auf Englisch);
    55. The Enforcement of European Competition Law, 20.9.2012, Kangwon National University, Südkorea;
    56. Der rechtliche Schutz von Geschäftskonzepten, 22.12.2012, FH Aachen;
    57. Nachahmungsfreiheit nach Ablauf des Immaterialgüterrechtsschutzes, 22.10.2010, Esche Schümann Commichau Stiftung, Hamburg.