Fachwechsel im Lehramtsstudium

Ein Fachwechsel liegt vor, wenn man sein Studienfach wechseln, aber auch wenn man ein drittes Lehramtsfach (Erweiterungsfach) hinzunehmen möchte. Vor dem Fachwechsel empfiehlt sich ein Gespäch mit der zuständigen Fachstudienberatung, um offene Fragen oder Erwartungen an das Studienfach zu klären. Für den Fachwechsel, ausführliche Informationen und Beratung zum Verfahren, ist das Studierendensekretariat zuständig.

Das gewünschte Studienfach ist nicht zulassungsbeschränkt:

Ein Fachwechsel sollte so früh wie möglich im Semester, also noch vor Beginn der Lehrveranstaltungen angestrebt werden. Vor dem Fachwechsel muss man in seinem alten Studiengang zurück gemeldet sein. Es ist ein Antrag auf Studiengangänderung/ Fachwechsel auszufüllen und beim Studierendenekretariat abzugeben Die Antragsfrist für das Wintersemester ist der 30. September und für das Sommersemester der 31. März. Bitte beachten, dass für die Fächter Latein oder Griechisch ein Sprachnachweis benötigt wird sowie eine Zulassungsbescheinigung der Theologischen Fakultät für das Studienfach Katholische Religionslehre (Tel. 0651/ 201-3520).


Das gewünschte Studienfach ist zulassungsbeschränkt:

Möchte man in einen zulassungsbeschränkten Studiengang wechseln, muss man sich zunächst fristgerecht über das Bewerberportal für einen Studienplatz bewerben. Ist man bereits an der Universität Trier eingeschrieben ist, geht man folgendermaßen vor:

  1. Bei PORTA mit der eigenen Kennung anmelden, dann unter Studienangebot --> Studienbewerbung einen Bewerbungsantrag hinzufügen.
  2. Für eine Bewerbung in das erste BA-Semester ist zusätzlich eine Registrierung unter hochschulstart.de notwendig.
  3. Erst nach einer Zulassung kann der Fachwechsel vorgenommen werden --> Antrag auf Studiengangänderung (siehe oben)

Nach spätestens einer Woche sollte der neue Studiengang in PORTA sichtbar sein.