VERANSTALTUNGEN

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

Jan. | Feb. | Mär. | Apr. | Mai | Jun. | Jul. | Aug. | Sep. | Okt. | Nov. | Dez.


OKTOBER

Aktuelle Fragestellungen der Medizinethik

Plakat der Veranstaltung

Interdisziplinäre Vortragsreihe zu aktuellen Fragen der Medizinethik

Wintersemester 2022/2023

Aktuelle Fragen von Triage bis Sterbehilfe

In einer Veranstaltungsreihe an der Universität Trier werden brisante Themen der Medizinethik in Kurzvorträgen und Diskussionen aufgegriffen.

Triage, Schwangerschaftsabbruch, Sterbehilfen und digitale Selbstvermessung: Diese „aktuellen Fragestellungen der Medizinethik“ werden in der gleichnamigen Vortragsreihe an der Universität Trier diskutiert. Zwischen November und Februar 2023 beziehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen an vier Abenden Stellung zu diesen in der Öffentlichkeit kontrovers diskutierten Themen.

Zunächst halten jeweils zwei Referentinnen oder Referenten aus der Medizin, Pflegewissenschaft, Philosophie, Rechtswissenschaft, Soziologie und Theologie einen Kurzvortrag zum Thema des Abends. Anschließend tauschen sie sich unter der Moderation wechselnder Personen untereinander, aber auch mit dem Publikum aus.

Die Vortragsreihe wird vom Forschungsprojekt zum "Aufbau eines Instituts für Allgemeine und Angewandte Ethik an der Universität Trier" im Fach Philosophie organisiert, das von der Nikolaus Koch Stiftung gefördert wird.

  • 07.11.2022 - Triage - HS 10 - 18Uhr c.t.
  • 08.12.2022 - Sterbehilfen - HS 9 - 19Uhr s.t.
  • 11.01.2023 - Schwangerschaftsabbruch - HS 10 - 18Uhr c.t.
  • 08.02.2023 - Digitale Selbstvermessung - HS 10 - 18Uhr c.t.

Plakat der Veranstaltung als PDF.