Aktuelles Organisationspädagogik

Tag des offenen Büros

Herzliche Einladung! Kommen Sie 

am Dienstag, 7. Mai 2019, ab 16 Uhr 

in die Büros unserer Mitarbeiter und suchen Sie das Gespräch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Rückblick auf Vorträge und Veranstaltungen

Gemeinsam mit Joß Steinke vom DRK und Björn Schmitz von Philiomondo hat Prof. Schröer einen Erfahrungsaustausch von Sozialen Innovationslaboren im deutschsprachigen Raum initiiert. Erste Ergebnisse des Austauschs wurden kürzlich auf einer Blog- und Website-Parade präsentiert:

-> https://drk-wohlfahrt.de/blog/eintrag/links-links-links-soziale-innovation-innovation-im-sozialen-wie-geht-das/


Internationale Jahrestagung „Organisation über Grenzen“ am 21./22. Februar 2019

Claudia Fahrenwald (Pädagogische Hochschule Oberösterreich)
Andreas Schröer (Universität Trier)
Sebastian Manhart (Universität der Bundeswehr München)
Thomas Wendt (Universität Trier)
Matthias Alke (Humboldt-Universität zu Berlin)
Annabel Jenner (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung)
Vera Spitzer, Henning Pätzold (beide Universität Koblenz-Landau) und Michael Göhlich (Universität Erlangen-Nürnberg)
Henning Pätzold (Universität Koblenz-Landau)
Vera Spitzer (Universität Koblenz-Landau)
Sarah Wieners (Philipps-Universität Marburg)
Achim Brosziewski (Pädagogische Hochschule Thurgau)
Hildegard Macha (Universität Augsburg)
Julia Elven (Philipps-Universität Marburg)
Diskussion
Anja Mensching (Universität Kiel)
Line Revsbæk (Aalborg University)
Christina Möller und Timm C. Feld (Philipps-Universität Marburg)
Martin Hunold (Universität Kiel)
Jörg Schwarz (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)
Maren Mardink und Jana Richter (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung)
Roland Bloch (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Hannah Rosenberg (Universität Koblenz-Landau)
Sabine Lauber-Pohle und Ramona Kahl (Philipps-Universität Marburg)
Joy Rosenow-Gerhard & Richard Händel (Universität Trier)
Andreas Schröer (Universität Trier)
Annkatrin Gack (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Stefanie Schmachtel (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Dörthe Herbrechter, Eva Hahnrath und Xenia Kuhn (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung)
Susanne Maria Weber und Marc-André Heidelmann (Philipps-Universität Marburg)
Nicolas Engel (FAU Erlangen-Nürnberg)
Susanne Maria Weber (Philipps-Universität Marburg)
Christian Schröder (htw saar) und Stefan Köngeter (FHS St. Gallen)
Claudia Fahrenwald (Pädagogische Hochschule Oberösterreich)
Anke Spies (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
Anja Steinbach (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
Barcamp 'Perspektiven der Organisationspädagogik'
Conference-Dinner im Jahreszeiten Trier
Sebastian Manhart (Universität der Bundeswehr München)
Andreas Schröer (Universität Trier)
Claudia Fahrenwald (Pädagogische Hochschule Oberösterreich)
Michael Janowitz (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Nicolas Engel (FAU Erlangen-Nürnberg)
Marc-André Heidelmann (Philipps-Universität Marburg)
Andreas Schröer, Sebastian Manhart, Stefan Köngeter, Christian Schröder und Thomas Wendt
Anja Mensching (Universität Kiel)

Sebastian Manhart und Thomas Wendt präsentierten 'Zweierlei Gesellschaft. Elemente einer Theorie digitaler Strukturbildung' auf der Tagung Eigenlogiken der Datafizierung am 08. November 2018 an der RWTH Aachen.


Andreas Schröer diskutierte am 6. September 2018 beim Himmeroder Forum für Führungskräfte mit Prof. Dr. Katrin Mühlfeld und Dr. Eckkehard Nau über Organisationale Demokratie, Holakratie und Agilität. Der Titel der Veranstaltung lautete: "Unternehmen ohne Chef? Sozialistische Utopie, humanistisches Paradies oder realistische Entwicklung?"


Mit Playmobil-Figuren zu Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen: Absolventen des Non-Profit-Projektseminars begeisterten den Praxispartner, die Ehrenamtsagentur Trier, mit ihrer Projektidee für ein Angebot an Geflüchtete.


Thomas Wendt präsentierte "Decision-making between Algorithms and Social Innovation" am 6. September 2018 auf der European Conference on Educational Research (ECER) in Bozen, Italien.


Andreas Schröer war Mitveranstalter der Denkwerkstatt für Führungskräfte aus Diakonie und Ev. Kirchen zu „Herausforderungen der Digitalisierung für Kirche und Diakonie“ am 15.6.2018 in Berlin.


Andreas Schröer präsentierte „Innovationsförderung in der Sozialwirtschaft“ am 13.6.2018 bei der Bank für Sozialwirtschaft in Nürnberg.


Andreas Schröer präsentierte „Innovationspotentiale durch Digitalisierung für gemeinnützige Organisationen“ am 8.6.0218 auf dem Fachtag Digitalisierung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz-Saarland des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.


Thomas Wendt diskutierte beim Himmeroder Forum für Führungskräfte am 7. Juni 2018 mit Dr. Ekkehard Nau über Zukunft und Organisation von Erwerbsarbeit und die Herausforderungen und Konsequenzen fortschreitender Digitalisierung. Der Titel der Veranstaltung lautete: Was kommt nach Arbeit 4.0? Mehr, weniger oder nichts mehr? Fragen zur Zukunft der Arbeit. Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.


Im Rahmen des Projektes UNTIL wurde in Zusammenarbeit mit dem Diözesan-Caritasverband Trier am 30.05.2018 der OPEN INNOVATION DAY durchgeführt, ein Workshoptag, bei dem die Methoden des Sozialen Innovationslabors den Teilnehmern vorgestellt und von diesen ausprobiert wurden. Design Thinking und Kreativmethoden regten den Austausch und die Ideenfindung an, um erste Lösungen für gesellschaftliche Bedarfe und soziale Herausforderungen zu entwickeln. Die Teilnehmer zogen durchweg positive Bilanz. Der mehrtätige Workshopzyklus des Labors UNTIL startet im Oktober 2018.


Auf dem deutschen Fürsorgetag in Stuttgart am 15.-17. Mai 2018 in Stuttgart veranstalteten Dr. Joß Steinke vom DRK Bundesverband, Björn Schmitz und Prof. Dr. Andreas Schröer das erste deutsche 
Lab of Labs im Bereich Sozialer Innovationen. Informationen finden Sie hier.


Thomas Wendt präsentierte am 8. Mai 2018 "Wer entscheidet? Das Verhältnis von Individuum und Organisation im Zeitalter digitaler Transformation" beim Forschungskolloquium Soziologische Theorie an der Leuphana Universität Lüneburg. Das Forschungskolloquium fand am Lehrstuhl von Prof. Dr. Anna Henkel statt.



Auf dem Bundeskongreß für Führungskräfte der Evangelischen Behindertenhilfe am 23.04.2018 in Berlin zum Thema "Die Zukunft beginnt heute" referierte Professor Schröer zur Frage "Wann wird aus einer Idee eine Innovation und letztlich ein Geschäftsmodell?


Professor Schröer und das Netzwerk Organisationspädagogik erhielten am 21. März 2018 den DGfE-Forschungspreis

Für das Forschungsnetzwerk Organisationspädagogik nahmen Prof. Dr. Michael Göhlich, Prof. Dr. Susanne Maria Weber und Prof. Dr. Andreas Schröer (von links) den Preis in Empfang. Foto: Sarah Fabricius

Dr. Sebastian Manhart präsentierte ' Zur Dynamisierung der Zahlenproduktion in bildungshistorischer Perspektive' auf dem DGFE-Kongress 'Bewegungen' an der Universität Duisburg-Essen am 21. März 2018. Der Vortrag war Teil des Symposiums 'Zahlenbewegungen. Voraussetzungen von Lernen, Sozialisation und Bildung Erwachsener im Spiegel des Handelns mit Zahlen'.


Thomas Wendt präsentierte am 03. März 2018 'Beratung als soziale Bearbeitung zeitlicher Komplexität' auf dem Kongress Free Your Mind - Psychotherapie im Wandel der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie in Berlin. Der 30. Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung fand vom 28. Februar bis zum 4. März 2018 an der Freien Universität Berlin statt. Im entsprechenden Symposium 'Zeit und Beratung' präsentierten Heiner Keupp und Marion Mayer ihre Beiträge.


Dr. Sebastian Manhart präsentierte 'Lernende Verantwortung. Partizipative Forschung und Verantwortungsdiffusion' auf der Internationalen Jahrestagung "Organisation und Verantwortung" der Sektion Organisationspädagogik der DGfE am 01./02. März 2018 in Linz. Zudem wurde dort Professor Schröers Handbuch Organisationspädagogik veröffentlicht.


Sebastian Manhart und Thomas Wendt präsentierten gemeinsam 'Die Synthese von Messen und Bewerten als Modus organisationaler Strukturbildung' auf der Frühjahrstagung der Sektion Organisationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bremen am 08./09. Februar 2018. Thema der Tagung war 'Organisation und Bewertung'.


Im Rahmen des Dies academicus wurde Dr. Sebastian Manhart mit dem Lehrpreis 2017 ausgezeichnet.