Prof. Dr. Manuel Fröhlich

Forschungsschwerpunkte

Internationale Organisationen | Vereinte Nationen | Globalisierung | Global Governance | Politische Philosophie der Internationalen Beziehungen | Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts | Politik und Regieren in Deutschland | Sprache der Politik

Profil

Professor Dr. Manuel Fröhlich studierte Politikwissenschaft, Mittlere und Neuere Geschichte sowie Anglistik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt. Auf die Mitarbeiter- und Lehrtätigkeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena folgte nach der Promotion die Arbeit als Assistent am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel.
2002 erhielt Prof. Dr. Fröhlich einen Ruf auf die Juniorprofessur für Politikwissenschaft an der FSU in deren Kontext er einen Schwerpunkt für „Internationale Organisationen und Globalisierung“ aufbaute, der nach erfolgreicher Evaluierung eine neue Professur etablierte, die er 2009 übernahm. 2015 folgte Prof. Dr. Fröhlich dem Ruf auf den Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Außenpolitik an der Universität Trier.

Prof. Dr. Fröhlich hat neben universitären Positionen und Gremien der interdisziplinären Zusammenarbeit eine Reihe von Funktionen in Wissenschaftsorganisation und im außeruniversitären Bereich übernommen: Er ist Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft (Vorsitzender 2017-19) und Herausgeber der Zeitschrift für Politikwissenschaft. 2018 wurde er in den VN-politischen Beirat des Auswärtigen Amtes berufen. In der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen engagiert er sich im Forschungsrat und arbeitete als Mitglied im Bundesvorstand der Gesellschaft (2003-2015). Er ist Erasmus-Koordinator des Fachs Politikwissenschaft und langjähriges Mitglied der Auswahlkommission des Carlo-Schmid-Programms für Praktika bei Internationalen Organisationen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

Prof. Dr. Fröhlich ist Fellow der NRW School of Governance, Absolvent des Senior-Level-Peacebuilding Course des Geneva Centre for Security Policy, John W. Holmes Memorial Lecturer des Academic Council on the UN System und Träger des Lehrpreises der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Aktuelle Publikationen

The UN Secretary-General and the Security Council. A Dynamic Relationship, Oxford 2018 (with Abiodun Williams). DOI: 10.1093/oso/9780198748915.001.0001.

Schwerpunktheft: Quo vadis, deutsche Politikwissenschaft?, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft 27:1 (2017).