Gleichstellungsbeauftragte FB IV

Gleichstellungsbeauftragte Dr. Andrea Donalies

Dr. Andrea Buchberger

E-Mail: gbfb4uni-trierde

Fon: +49 651 201 2632

 

 

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte FB IV

Dr. Anett Schmitz

E-Mail: schmitzanuni-trierde

Fon: +49 651 201 2695

Fördermöglichkeiten

Was wird gefördert?

Über Gleichstellungsfördermittel kann der Fachbereich IV Frauen* und Maßnahmen fördern, die die Gleichstellung unterstützen. Alle Anträge sind schriftlich an die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereiches IV zu stellen. Finanzielle Zuschüsse können für die folgenden Zwecke zugesprochen werden:

  1. Reisekostenzuschüsse: Gefördert werden Reisekostenzuschüsse im Umfang von bis zu 400 € für Forschungsaufenthalte, Teilnahme an Konferenzen und anderen Veranstaltungen (z.B. Methodenkurse, Weiterbildung, Feldarbeit usw.). Diese sollten nachweislich karrierefördernd sein.
  2. Unterstützung von gleichstellungsfördernden Aktivitäten: Gefördert werden Maßnahmen, die die Gleichstellung von Frauen* in der Wissenschaft in den Fächern des Fachbereichs fördern; so z.B. Veranstaltungen und Gastvorträge, welche gleichstellungsrelevante Themen behandeln oder Studien und Forschungsvorhaben. Diese Maßnahmen werden in der Regel in einem Umfang von bis zu 400 € gefördert, welche z.B. die Reisekosten für Gastreferent*innen abdecken können.
  3. Individuelle Förderung von Mitarbeiterinnen* und Studentinnen*, die aufgrund besonderer familiärer oder persönlicher Umstände Unterstützung in der Erfüllung ihrer professionellen Tätigkeit benötigen (z.B. bei Einschränkungen in der Laborarbeit durch Schwangerschaft). Unterstützung kann z.B. durch die Bereitstellung studentischer bzw. wissenschaftlicher Hilfskräfte erfolgen.

Wer kann eine Förderung beantragen?

Antragsberechtigt sind alle (weiblichen) Mitglieder und Angehörige des Fachbereiches, die über kein eigenes Forschungs- oder Sachmittelbudget verfügen. Die Bezuschussung von gleichstellungsfördernden Aktivitäten kann von allen Mitarbeitenden des Fachbereiches IV beantragt werden.

Wie kann eine Förderung beantragt werden?

Antragsstellende können ihre Anfrage als formloses Anschreiben per E-Mail an die Gleichstellungsbeauftragte im Fachbereich IV schicken. Dabei sollten die Ausgaben (Höhe, Verwendungszweck, Zeitrahmen) klar benannt werden und begründet sein. Aus Anfragen auf Reisekostenzuschüsse sollte hervorgehen, inwieweit diese karrierefördernd sind.

Wahl der stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten

Ausschreibung

Zum 30.01.2023 ist im Fachbereich IV der Universität Trier turnusgemäß das Amt der stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten für eine Amtszeit von drei Jahren neu zu besetzen. Der Fachbereichsrat soll für die Dauer von drei Jahren eine Gleichstellungsbeauftragte und eine Stellvertreterin bestellen; von diesen soll eine Hochschulbedienstete im Sinne des § 46 HochSchG, eine andere ein weibliches Mitglied der Hochschule sein. Das Amt der Gleichstellungsbeauftragten ist noch bis zum 24.04.2024 besetzt. Alle interessierten weiblichen Mitglieder des Fachbereichs IV der Universität Trier werden ausdrücklich zur Bewerbung um das Amt der stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten im FB IV aufgefordert. Wiederbestellungen sind möglich. Die stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte vertritt die Gleichstellungsbeauftragte im Falle einer Verhinderung mit denselben Aufgaben, Rechten und Pflichten. Die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs hat insbesondere die Aufgabe, den*die Dekan*in sowie die Organe und Ausschüsse des Fachbereichs bei der Wahrnehmung von Aufgaben nach § 4 Abs. 1 bis 3 HochSchG zu unterstützen und dem*der Dekan*in sowie dem Fachbereichsrat regelmäßig über ihre Tätigkeit zu berichten. Sie hat das Recht, an allen sozialen, organisatorischen und personellen Maßnahmen mitzuwirken, die die Gleichstellung von Frauen und Männern, die Vereinbarkeit von Studium oder Beruf und Familie oder den Schutz von Mitgliedern und Angehörigen des Fachbereichs vor Belästigungen und sexuellen Belästigungen am Arbeitsplatz oder Studienplatz betreffen, und kann dem*der Dekan*in und Fachbereichsrat auf diesen Gebieten Maßnahmen vorschlagen. Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben ist sie rechtzeitig und umfassend über alle Maßnahmen zu unterrichten, an denen sie mitwirken kann, sie kann Stellungnahmen abgeben, an den Sitzungen aller Gremien des Fachbereichs beratend teilnehmen und Anträge stellen; ihre Stellungnahmen sind den Unterlagen beizufügen. Sie hat ein aufschiebendes Vetorecht. Überträgt eine Gleichstellungsbeauftragte, die freigestellt ist, einer Stellvertreterin Aufgaben zur eigenständigen Erledigung, wird die Stellvertreterin anteilig in dem Umfang, der den übertragenen Aufgaben entspricht, anstelle der Gleichstellungsbeauftragten freigestellt. Im Übrigen wird auf die in § 4 HochSchG und § 48 GrundO geregelten Aufgaben und Befugnisse der Gleichstellungsbeauftragten verwiesen. Bewerbungen sind bis zum 11.01.2023 an den Dekan des FB IV zu richten. Nähere Auskünfte erteilt das Dekanat.

Bewerbung bitte an:                                                     Kontakt bei Rückfragen:

Dekanat FB IV                                                                Fachbereichsreferent: Dr. Daniel Felten

Universität Trier Campus I                                              Tel. +49 651 201-2639 Mail: felten@uni-trier.de

C-Gebäude, 3. OG

Universitätsring 15, 54296 Trier