Kooperierende Einrichtungen

Die Universität Trier hat den Studiengang Pflegewissenschaft - Klinische Pflege in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen in der Region entwickelt. Im auslaufenden dualen Studiengang werden Studium und Ausbildung gemeinsam angeboten.

Im primärqualifizierenden Studiengang B.Sc. Klinische Pflege werden die Praktika in den Einrichtugnen der Kooperationspartner abgeleistet. Dazu wurde ein Kooperationsabkommen zwischen der Universität Trier und den partizipierenden Einrichtungen unterzeichnet.

 

Weitere Informationen zu unseren Kooperationspartnern finden Sie auf deren Homepage

Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH, Trier

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier

Kreiskrankenhaus Saarburg

Seniorenzentrum St. Franziskus Saarburg

Universitätsklinikum des Saarlandes

Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich

Creatio GmbH, Wittlich

DRK Seniorenzentrum Kell am See

Ev. Altenzentrum Dr.-Carl-Kircher-Haus

Vereinigte Hospitien Trier

SHG-Kliniken

Klinikum Idar-Oberstein

Klinikum Merzig

Landeskrankenhaus (AöR)

Gesundheitszentrum Glantal, Meisenheim (GZG)

Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach (RMF)

Klinik Nette-Gut (KNG)

Rhein-Hessen-Fachklinik Alzey (RFK)

Rheinhessen-Fachklinik Mainz

Geriatrische Fachklinik Bad Kreuznach (GFK)

Klinik Viktoriastift Bad Kreuznach (KVS)

Krankenhaus Maria Hilf, Daun

Krankenhaus St. Josef, Hermeskeil

Marienkrankenhaus Klinikum Eifel, Bitburg

Eine Erweiterung des Kreises der kooperierenden Einrichtungen ist möglich.

Melden Sie sich bei Interesse gerne in unserem Koordinationsbüro (schmaehler@uni-trier.de).