Forschungsprojekte

Aktuelle Projekte

Nationalsozialistische »Rassenhygiene« im Raum Trier

Zwangssterilisationen und Patientenmorde im ehemaligen Regierungsbezirk Trier 1933-1945

Leitung: Prof. Dr. Lutz Raphael / Dr. Thomas Grotum
Laufzeit: 1/2014-12/2021
Kooperationspartner: Förderverein zur historischen Erforschung von Zwangssterilisationen in der Region Trier während der NS-Zeit e.V. (Förderer) / Barmherzige Brüder Trier e.V. (Förderer) / Bezirksärztekammer Trier / Landeshauptarchiv Koblenz/ Evangelische Kirchengemeinde Trier (Förderer)

Weitere Informationen auf der Homepage

 

Digitaler Erinnerungsatlas der Großregion

Leitung: Dr. Thomas Grotum / Dr. Jürgen Michael Schulz
Laufzeit: 9/2017-7/2021
Förderer: Nikolaus Koch Stiftung / Präsidium der Universität Trier / Demokratie leben!

Das Projekt wurde von Mai bis Dezember 2020 unter dem Titel "Orte der Erinnerung" mit einem Schwerpunkt auf der Stadt Trier und den Verbandsgemeinden Konz, Saarburg-Kell und Schweich von der jeweiligen Koordinierungs- und Fachstellen von "Dekokratie leben!" gefördert. Die Förderung wurde bis zum 30. Juni 2021 verlängert.
Das Präsidium der Universität Trier unterstützt die Internationalisierung des Workcamps "Buddeln und Bilden" auf dem Gedenkstättengelände des ehemaligen Gestapo-Lagers Neue Bremm in Saarbrücken. Ein Schwerpunkt bildet die Herausarbeitung der Bezüge ins Großherzogtum Luxemburg..

Weitere Informationen auf der Homepage

Die Gestapo Trier in der Christophstraße 1

Justiz und Polizei im regionalen Umfeld in der NS-Zeit

(inkl. DFG-Projekt "Gestapo: NS-Terror vor Ort. Die Staatspolizeistelle Trier in der südlichen Rheinprovinz", 2018-2021, unter der Leitung von Dr. Thomas Grotum und Prof. Dr. Lutz Raphael)


Leitung: Dr. Thomas Grotum
Laufzeit: 1/2012-06/2022
Kooperationspartner: Staatsanwaltschaft Trier / Service historique de la Défense in Vincennes / Deutsches Historisches Institut Paris
Förderung: Freundeskreis Trierer Universität e.V. / Nikolaus Koch StiftungGleichstellungsbeauftragte des FB III / Forschungszentrum Europa / Deutsches Historisches Institut Paris / Forschungs- und Strategiefonds der Universität Trier / Deutsche Forschungsgemeinschaft

Weitere Informationen auf der Homepage

»Außer Rand und Verstand«? Das Halbstarken-Phänomen in den 1950er Jahren

aktuelles Buchprojekt

Das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau

  • »Erinnerungsmuster«. Der Aufbau eines Informationssystems mit Berichten von Überlebenden des KL Auschwitz-Birkenau
  • Nachbarn und Verwandte. Netzwerke zwischen Auschwitz-Opfern — Paris und Amsterdam
  • Das Standesamt des Konzentrationslagers Auschwitz (Buchprojekt)
  • Die Häftlingsgesellschaft(en) des KL Auschwitz-Birkenau (Langzeitprojekt)
  • Exkursionen in das Staatliche Museum Auschwitz-Birkenau

»Kristall«. Die Geschichte einer Illustrierten als Beitrag zur Gesellschaftsgeschichte der frühen Bundesrepublik Deutschland (1946-1966)

Projekt im Aufbau

Historisch-kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung/eHumanities

  • Die Analyse von Karrieremustern (Einführung)
  • Historische Statistik: Der Aufstieg der NSDAP im Spiegel der Wahlen

Stolpersteine in Trier. Öffentliche Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus

Projektseminar im Sommersemester 2006 [gemeinsam mit Prof. Dr. Lutz Raphael und Dr. Thomas Schnitzler]

Siehe auch: http://www.agf-trier.de/content/stolpersteine

Broschüre "Stolpersteine erzählen" (dokumentiert Teile des Projektseminars)

 

Medienserver Lehre

Leitung: Dr. Thomas Grotum / Dr. Rita Voltmer
Laufzeit: 11/2009-2/2011 [derzeit ruht das Projekt]
Förderung: Forschungszentrum Europa / Die Gleichstellungsbeauftragte des FB III