Neuigkeiten für Studienanfänger

Aktuelle Informationen zum Studienbeginn im kommenden Sommersemester finden Sie auf den Seiten der Studienberatung.

BWL Studium an der Universität Trier

Wer sich für ein Studium der BWL an der Universität Trier entscheidet, der studiert in der ältesten Stadt Deutschlands auf einem dynamischen, ausgezeichneten und schönen Campus. Studierende erwarten vielfältige Kursangebote, flexible Spezialisierungsmöglichkeiten und beste Berufsaussichten nach erfolgreichem Abschluss.

Der sechssemestrige Bachelor of Science ist ein wissenschaftlich fundierter, praxisbezogener und internationaler Studiengang in Allgemeiner, Interdisziplinärer oder Quantitativer BWL mit berufsbezogenen Spezialisierungsmöglichkeiten. Gefördert werden Sach- und Problemlösungskompetenzen, Teamfähigkeit, fachbezogene und interkulturelle Kompetenz mit bis zu zwei Auslandssemestern.

Der konsekutive, viersemestrige Master of Science ist ebenfalls ein wissenschaftlich fundierter und internationaler Studiengang in Allgemeiner BWL oder im Financial Management mit weitem fokussiertem Berufsbezug und besten, auch regionalen, Berufsaussichten. Englischsprachige Kurse und ein Auslandssemester sind weitere konstitutive Merkmale.

BWL-Studiengänge und Studieninhalte

Unser Bachelor-Studium ist durch eine gemeinsame Ausbildung in Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre sowie Soziologie interdisziplinär ausgerichtet. Durch die empirisch orientierte Ausbildung und eigenständige Projektstudien gegen Ende des Bachelorstudiums können die Studierenden theoretisches Wissen auch an praktischen Fällen und realen Wirtschaftsdaten anwenden. Unsere Master-Studierenden können sich durch eine entsprechende Wahl der Spezialisierungen entweder generalistisch aufstellen oder in einem unserer Schwerpunkte ein fokussiertes Profil bilden.

International aufgestellt mit Erasmus, MEST und FFA

Im Rahmen des Erasmus-Programms verfügt der FB IV zur Zeit insgesamt über 100 Austauschplätze an 52 Hochschulen in 21 Ländern. Daraus ergibt sich ein sehr günstiges Verhältnis von Studierenden zu Plätzen. Ein Auslandsstudium kann somit für eine große Zahl von Studierenden zum festen Bestandteil ihres Studienprogramms werden. Weitere Informationen zu den europäischen Partnern im ERASMUS-Programm sowie Erfahrungsberichte finden Sie hier.

Der Master Européen en Sciences du Travail (European Master in Labour Studies) (MEST/EMLS) ist ein europäischer, nicht-akkreditierter Aufbaustudiengang der mit einem Zusatzzertifikat abgeschlossen wird. Im Rahmen des MEST-Programms verbringen die Studierenden der Universität Trier ein Semester bzw. Trimester an einer der renommierten 13 Partneruniversitäten (u.a. London School of Economics). Weitere Informationen, finden Sie hier.

Auf den gegenwärtigen und zukünftigen Arbeitsplätzen von Hochschulabsolventen werden daher verstärkt fachbezogene Fremdsprachenkenntnisse benötigt. Der FB IV Trier bietet seit dem WS 1990/91 eine studienbegleitende Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) als zusätzliche Zertifikatsausbildung in Englisch und Französisch an. Die fachspezifische Fremdsprachenausbildung ist exklusiv den Studierenden des FB IV vorbehalten. Sie umfasst insgesamt 16 Semesterwochenstunden und dauert in der Regel vier Semester. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontaktieren Sie uns: Studienberatung der BWL

Die Studienberatung der BWL informiert Sie gerne in allen Fragen rund um Ihr Bachelor- und Masterstudium der BWL. Weiterhin ist die Studienberatung die beste Anlaufstelle für alle Nebenfachstudenten.

Kontakt:

  • Studienberatung BWL Bachelor: Dr. Ursula Müller (sbbbwlba@uni-trier.de
  • Studienberatung BWL  Master: Dr. Andrea Donalies (sbbwlma@uni-trier.de)
  • Website der Studienberatung der BWL

Weitere Informationen zum BWL Studium in Trier

Vorraussetzungen und NC

Das BWL in Trier eignet sich für alle, die sich für Zusammenhänge in Unternehmen interessieren. Außerdem werden gute Englischkenntnisse bei unseren Studierenden vorausgesetzt, weil viele Fachtexte nur auf Englisch vorliegen und vereinzelt auch Vorlesungen auf Englisch gehalten werden.

Unsere Bachelor- und Masterstudiengänge beginnen jeweils zum Wintersemester und sind in der Regel nicht zulassungsbeschränkt (kein NC).  Genaue Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen sind bei den einzelnen Studiengängen aufgelistet.

 

Praktika

Wer Betriebswirtschaftslehre studieren will, muss vorher kein Praktikum gemacht haben. Auch im Rahmen des Studiums sind keine verpflichtenden Praktika vorgehsehen. Man sollte sich dennoch frühzeitig um praktische Tätigkeiten bemühen, um Einblicke in mögliche Berufsfelder zu gewinnen und Kontakte zu knüpfen. Die jährlich auf dem Campus stattfindende Karrieremesse meet oder auch die studentische Unternehmensberatung contact & cooperation an der Universität Trier bieten hierfür beste Voraussetzungen, ebenso wie die Nähe zu Luxemburg mit mehreren Hunderttausend Arbeitsplätzen, vor allem im Banken- und Versicherungswesen.

Auslandsaufenthalt

Eine fachspezifische Fremdsprachenausbildung, eine Vielzahl von Kooperationspartnern im Erasmus-Programm sowie zahlreiche englischsprachige Lehrveranstaltungen erlauben es unseren Studierenden, ihr Studium stark international auszurichten. Bei der Suche nach einem passenden Auslandsaufenthalt unterstützt das Akademische Auslandsamt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Berufsfelder

Unsere Absolventen finden nach dem Abschluss meist sehr schnell den Weg in die Wirtschaft, insbesondere bei Unternehmen im nahen Luxemburg. Die guten Berufsaussichten zeigen, dass mit unserer Ausbildung den Erfordernissen der Praxis an ein modernes Berufsbild in vielfältiger Weise Rechnung getragen wird. Unsere Studierenden können sich durch eine entsprechende Wahl der Spezialisierungen entweder generalistisch aufstellen oder ein fokussiertes Profil bilden. Damit haben sie beste Aussichten in zahlreichen Branchen, wie etwa in Unternehmensberatung und Personalarbeit, in Finanzwesen und Controlling, in der Logistikbranche, im Marketing oder in der Projektplanung und -steuerung – sowohl in Deutschland als auch international.

Überblick in Zahlen

Das Fach BWL wird aktuell von zehn Professuren vertreten. Zum Wintersemester 2019/2020 studieren etwa 850 Studierende Betriebswirtschaftslehre im Bachelor. Mit 231 Studienanfängern stellt BWL einen der Bachelorstudiengänge mit den meisten Erstsemestern an der Universität Trier dar. Weiterhin sind zum Wintersemester 2019/2020 etwa 304 Studierende in den verschiedenen Masterstudiengängen der BWL eingeschrieben (General Management: 248, Financial Management: 56).