Vortragsreihe Stadtmuseum Simeonstift Trier

2. Halbjahr 2017

Die Vortragsreihe im Stadtmuseum Simeonstift in Trier wird im Sommer 2017 fortgesetzt, und zwar immer dienstags um 19:00 Uhr. Jeweils ein Projektmitglied stellt im Museum (Simeonstr. 60, an der Porta Nigra) ein Schwerpunktthema vor. Der Eintritt kostet 6 €, Schüler und Studierende haben freien Eintritt.

4.7.2017 - Felix Knecht
Todesurteil wegen versuchten Handtaschendiebstahls im Jahr 1939 - Josef Baumann vor dem Sondergericht Trier

22.8.2017 - Ksenia Stähle
Gefährliche Rückkehrer? Fremdenlegionäre im Visier der Staatspolizeistelle Trier

12.9.2017 - Andreas Borsch
Die wirtschaftliche Existenzvernichtung der jüdischen Bevölkerung in der Vulkaneifel

24.10.2017 - Vincent Benter
Schutzhaft. Das Instrument der Gegnerbekämpfung und Machtdurchsetzung im Raum Trier (1933-1935)

07.11.2017 - Justus Jochmann
Die Gestapo an der Grenze. Das nachrichtendienstliche und das grenzpolizeiliche Tätigkeitsfeld

21.11.2017 - Laura Bold
"Das Verfahren ist [...] einzustellen". Die Vorermittlungen wegen der Judendeportationen aus Luxemburg (1967-1969)

12.12.2017 - Lena Haase
Die Gestapo Trier. Ein Abriss der Geschichte anhand der überlieferten Quellen

Stadtmuseum Simeonstift (Trier)

Im ersten Halbjahr 2015 findet in Kooperation mit dem Stadtmuseum Simeonstift Trier eine Vortragsreihe zum Thema »Gestapo in Trier 1933-1945« statt. Einmal im Monat, jeweils sonntags um 11:30 Uhr, stellt ein Projektmitglied im Museum (Simeonstr. 60, an der Porta Nigra) ein Schwerpunktthema vor. Der Eintritt kostet 6 €, Schüler und Studierende haben freien Eintritt.

Sonntag, 25. Januar 2015, 11:30 Uhr
Thomas Grotum
Die Trierer Gestapo in der Christophstraße 1
Projektüberblick und historische Einführung

Sonntag, 15. Februar 2015, 11:30 Uhr     
Matthias Klein
„Ganz Deutschland hört den Führer“? - Das Abhören ausländischer Sender im Raum Trier

Sonntag, 15. März 2015, 11:30 Uhr
Katharina Klasen
Zwischen Organisation und Folter – Die verbrecherischen Machenschaften der Geheimen Staatspolizei im SS-Sonderlager/KZ Hinzert

Sonntag, 19. April 2015, 11:30 Uhr
Maike Vaas
„Die KPD lebt“? - Verbreitung und Bekämpfung kommunistischer Propaganda im Raum Trier (1933-1939)

Sonntag, 17. Mai 2015, 11:30 Uhr
Gwendolyn Kloppenburg
Die Familie Torgau als Teil des kommunistischen Widerstandes in Trier

Sonntag, 21. Juni 2015, 11:30 Uhr
Felix Klormann
Das "Wiedereindeutschungsverfahren" im SS-Sonderlager/KZ Hinzert

Die Vortragsreihe wird im zweiten Halbjahr 2015 fortgesetzt. Der Eintritt kostet 6 €, eine 4er-Karte 20 € - Schüler und Studierende haben freien Eintritt:

Sonntag, 26. Juli 2015, 11:30 Uhr
Anke Schwebach
Katholische Jugendliche im Raum Trier zwischen Anpassung, Unterdrückung und Verweigerung (1933-1939)

Sonntag, 20. September 2015, 11:30 Uhr
Juliane Tatarinov
"Die Bekämpfung des Zigeunerunwesens" in der Weimarer Republik im Raum Trier - Perspektiven von Polizei und Betroffenen

Sonntag, 25. Oktober 2015, 11:30 Uhr
Jill Steinmetz
Der Prozess gegen Gestapo-Beamte vor dem Gerichtshof für Kriegsverbrechen im Großherzogtum Luxemburg

Sonntag, 13. Dezember 2015, 11:30 Uhr
Matthias Klein
NS-"Rassenhygiene" im Raum Trier. Die Zwangssterilisation von Kindern und Jugendlichen des St. Josephsheims in Föhren

Die Vortragsreihe wird 2016 fortgesetzt, allerdings mit einer längeren Unterbrechung anlässlich der Nero-Ausstellung im Stadtmuseum Simeonstift.

Sonntag, 24. Januar 2016, 11:30 Uhr
Lena Haase
Das Frauenstraflager Flußbach bei Wittlich (1942-1944)

[Sonntag, 28. Februar 2016, 11:30 Uhr] - Fällt krankheitsbedingt aus!!!
Maximilian Heumüller
„Die Gestapo war nicht allein...“ – Überwachung und Verfolgung  politischer Gegner (1934-1936)

Sonntag, 20. März 2016, 11:30 Uhr
Peter Hammerschmidt
Die Nachkriegskarriere des "Schlächters von Lyon". Klaus Barbie und die westlichen Geheimdienste

Dt.-Frz. Kooperationsprojekt

Dt.-Frz. Kooperationsprojekt

Kooperation mit dem Archiv des französischen Verteidi- gungsministeriums (SHD) und dem Deutschen Historischen Institut Paris (DHIP) [Link]

Vortragsreihe

Vortragsreihe

Stadtmuseum Simeonstift Trier - 4. Juli bis 12. Dezember 2017 - 7 Vorträge, jeweils dienstags 19:00 h [Link]