Anleitungen zur Einrichtung

Um Hilfe beim Verwenden der Netzlaufwerke unter Ihrem Betriebssystem zu erhalten, klicken Sie bitte auf den Namen des Systems in der linken Seitennavigation.

Netzwerklaufwerke auf den File-Servern des ZIMK

 
Das ZIMK bietet auf seinen File-Servern diverse Netzlaufwerke an, auf denen Sie als Nutzer Dateien speichern können oder wir Software zur Installation oder zum Download anbieten.

Die wichtigsten Laufwerke sind:

  • Homedirectory: Persönliches Laufwerk, auf das nur ein Nutzer zugreifen kann. Nach Anmeldung an der Domäne URT steht Ihnen dieses Laufwerk unter U: zur Verfügung.
     
  • Gruppenlaufwerke: Zur Speicherung von Dokumenten und der Bearbeitung durch mehrere Nutzer stehen so genannte Gruppenlaufwerke zur Verfügung. Diese werden nach Anmeldung an der Domäne automatisch als V-Laufwerk zur Verfügung gestellt. Entsprechend Ihrer Berechtigung, finden Sie Unterverzeichnisse, die Ihnen den Zugang zu den Informationen gewähren.
    Wichtig: Zugriff auf die hier gespeicherten Informationen haben nur Mitglieder einer Gruppe!
     
  • Backup-Filer: Alle Daten der Home- und Gruppenlaufwerke werden regelmäßig auf einer weiteren Maschine gesichert. Hierüber sind – in Ergänzung zu den Snapshots – ältere Versionen Ihrer Daten verfügbar.
     
  • Softwarelaufwerk: Das ZIMK hält eine ganze Palette von Softwareprodukten zur automatischen Installation auf den Arbeitsplatzrechnern vor, die alle auf dem Laufwerk P: zur Verfügung stehen. Eine Nutzung einiger Produkte setzt gültige Lizenzschlüssel voraus.
     
  • Public-Ordner: Unter diesem Ordner sind die Freigaben aller Nutzer zusammengefasst.
     
  • Woche: Hierüber bieten wir allen Nutzern die Möglichkeit, kurzfristig Speicherplatz zu realisieren. Die Daten in diesem Bereich werden regelmäßig am Sonntag gelöscht und sind für alle Nutzer zugänglich.
    Alle Netzlaufwerke werden über das Distributed File System (DFS) zur Verfügung gestellt. Hierüber können wir den Zugang zu den Daten unabhängig vom konkreten Speicherort realisieren und physikalisch verteilte Daten zusammenfassen.