Zentrale Verteilung von Bachelorarbeiten im Fach BWL

Seit dem Wintersemester 2013/14 werden die Plätze für Bachelorarbeiten (nicht die Themen!) zentral auf die einzelnen Lehrstühle des Faches BWL verteilt. Alle bisherigen (von den Lehrstühlen praktizierten) Verteilungsverfahren und Fristen werden durch dieses zentrale Verfahren ersetzt.

Zweimal im Jahr, im März und im Oktober, findet jeweils ein Verteilungsverfahren statt. Die Zuordnung der Themenauf die Studierenden übernimmt anschließend jeder Lehrstuhl eigenständig.

Bei der zentralen Platzvergabe für die Bachelorarbeiten werden nur die Studierenden, die sich innerhalb der Frist anmelden, berücksichtigt. Spätere Anmeldungen werden definitiv nicht mehr berücksichtigt! Der Zeitpunkt der Anmeldung ist für die Platzvergabe irrelevant. Wichtig ist lediglich die Einhaltung der Bewerbungsfrist!

Die Studierenden geben Ihre jeweiligen Lehrstuhl-Präferenzen an und werden grundsätzlich nach den angegebenen Prioritäten zugeteilt. Dabei ist jeder Lehrstuhl mit einer Priorität zu versehen. Soweit die Nachfrage nach Plätzen an einem bestimmten Lehrstuhl größer ist als das Angebot, erfolgt eine Zufallsauswahl.

Studierende, die den Ihnen zugewiesenen Platz nicht in Anspruch nehmen, werden im darauffolgenden Verfahren diesem Lehrstuhl erneut zugeteilt.

Ergebnisse der Verteilung

Die Ergebnisse der zentralen Verteilung der Plätze für Bachelorarbeiten finden Sie hier.

Über das weitere Vorgehen werden Sie vom entsprechenden Lehrstuhl informiert. Studierende, die den ihnen zugeteilten Platz nicht in Anspruch nehmen, werden im folgenden Durchgang erneut dort zugeteilt.