PD Dr. Konstantinos Kissas

  • geboren in Athen (1959)
  • promoviert an der Universität Salzburg (1986)
  • habilitiert an der Universität Graz (2013)
  • Mitarbeiter an der Akropolis Ephorie der Altertümer (1992-2007)
  • Direktor der Korinthia Ephorie der Altertümer (2007-2016)
  • Direktor der Ausgrabungen in Tenea (2010-2011), Pheneos (2011-2016), Sikyon (2014-heute), Lechaion (2016-heute) und Aidonia (2016-heute)
  • seit Januar 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier

Ausführlicher Lebenslauf mit beruflichem Werdegang und Schriften

Aidonia - Mykenisches Kammergrab (2017)
Lechaion - Antiker Hafen (2016)
Sikyon - Antikes Theater (2015)
Pheneos - Das archaisch-klassische Heiligtum (2014)
Tenea - Die Nekropole (2011)