Master of Science Interprofessionelle Gesundheitsversorgung

Studienverlauf und Abschluss

Das Studium erstreckt sich über vier Semester und schließt mit dem Master of Science (M.Sc.) ab. Es kann einer von zwei Schwerpunkten vertieft studiert werden: Advanced Nursing Practice (ANP) sowie Gesundheitsförderung: Intervention und Forschung. Der Studiengang kann berufsbegleitend absolviert werden mit zwei Präsenztagen (Montags und Dienstags) während der Vorlesungszeiten.

Nähere Informationen zu Studienverlauf und Prüfungen:

Zugangsvoraussetzungen

  • die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife sowie
  • ein Bachelor of Science in Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Pflege- und Gesundheitsmanagement, Pflegepädagogik und Pädagogik des Gesundheitswesens, Psychologie, Biomedizin, Therapiewissenschaften (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie), Hebammenwissenschaft, Heilerziehungspflege oder Public Health

Bewerbung

Der Master-Studiengang Interprofessionelle Gesundheitsversorgung startet zum Wintersemester 2019/20 an der Universität Trier. Die Bewerbungsfrist zur Einschreibung beginnt Mitte Mai 2019.

Berufliche Chancen

Arbeitsmarktchancen bestehen in den verschiedenen Settings der Gesundheitsförderung und allen Pflegesettings, insbesondere in den Bereichen Evidence-based Nursing, Qualitätssicherung und -weiterentwicklung, Pflegemanagement, berufs- und gesundheitspolitisch in der Entwicklung neuer Versorgungsstrukturen, insbesondere im Schnittfeld stationär-ambulanter Versorgung.