Exkursionen 2021

Mittelitalien-Exkursion vom 4. bis 17. Oktober 2021

Herr Dr. Stephan Berke war vom 4. bis 17. Oktober 2021 mit 14 Studierenden unseres Fachs auf Exkursion in Mittelitalien (verschiedene Ziele zwischen Florenz und Rom).
Bilder der Exkursion werden bald hier eingestellt.


Makedonien-Exkursion vom 27. September bis 8. Oktober 2021

Galeriusbogen
Galeriusbogen in Thessaloniki
Isistempel
Isistempel in Dion
Kammergrab
Kammergrab bei Agios Athanasios
Stageira
Stageira, Häuser
Stageira Akropolis
Stageira, Akropolis
Faehre
Fähre nach Thassos

Exkursionsbericht Makedonien-Exkursion unter der Leitung von Prof. Dr. Torsten Mattern

„Zur Orientierung: Wo befinden wir uns gerade?“ Eine Frage, die uns auf dieser Griechenlandexkursion von Herrn Mattern nahegelegt wurde. Eine Frage, die nicht nur wichtig ist, wenn man sich als Archäologe mit einem Befund auseinandersetzen möchte, sondern auch eine Frage, deren Beantwortung man auf dieser 12-tägigen Rundreise durch das griechische Makedonien ständig im Hinterkopf behalten sollte. Wir sind von Veria im Westen bis zur Insel Thassos im Osten durch Nordgriechenland gezogen (siehe Karte weiter unten). Es war ein sehr umfangreiches Programm voller Spolien, Anatyrosen, Orthostaten, Architraven, Stylobaten, isodomem Mauerwerk und kristallinem Kalkstein, die wir „bewundert, oder zumindest zur Kenntnis genommen haben“.

Einige Highlights:
Das sogenannte Kammergrab Philips II. in der makedonischen Königsnekropole in Vergina war einer der vielen Höhepunkte. Eigentlich waren alle makedonische Kammergräber Highlights: nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch hochspannend, da die antike Malerei - trotz des Vorurteils, dass von den griechischen Wandmalereien nichts oder kaum was übrig geblieben ist - zum Teil noch sehr detailliert zu bewundern war.

Buchstäblicher Höhepunkt war das Olympgebirge. Hier haben wir den in der Nähe gelegenen Ort Dion, die Zeusstadt, besucht. Die ehemalige makedonische heilige Stadt, wo unter anderem ein Isistempel und ein nilsymbolisierender Kanal erhalten geblieben sind, ist immer noch ein riesiges Gelände am Fuß des Göttersitzes, wo man Tage verbringen könnte.

Alle Teilnehmer waren einstimmig begeistert von der Insel Thassos (in der Antike: Thasos), in der Nähe von Kavala. Schon seit der Antike bekannt für den Wein, ist die Stadt heutzutage mit seinem erstaunlich reichgefüllten Museum und vielen Befunden zu groß und spannend für nur einen Tagesausflug.

Herr Pantelis Efthymiadis, unser griechischer Reiseführer und Reserve-Professor, darf auch nicht unerwähnt bleiben. Ausgerüstet mit Eiskaffee und Fischerhut war er immer bereit etwas über prähistorische Keramik zu erzählen und uns auf die guten Restaurants (und den griechischen Reichtum an Vorspeisen) aufmerksam zu machen.

Vox populi, die Highlights laut den Teilnehmern:

  • Thassos
  • Edessa
  • Die Agora von Pella
  • Kammergräber
  • Stageira (Geburtsort des Aristoteles und sehr idyllisch gelegen)
  • Der Mönch im Kloster
  • Die Stadtmauer mit ihren verschiedenen Phasen
  • Galeriusbogen in Thessaloniki
Karte

Trier-Exkursionen 2021

Herr Dr. Klaus-Peter Goethert führte vom 27. - 29. Juli 2021 und noch einmal vom 14. - 16. September 2021 eine jeweils dreitägige Trier-Exkursion durch.


Die Exkursionen der vergangenen Jahre finden Sie im Archiv.