Lehre

Die Geschichtswissenschaft, so die kanadische Historikerin Natalie Zemon Davis, ist dialogisch. Sie umfasst „mindestens zwei Menschen, die sprechen, diskutieren, immer auch auf den anderen hören, während sie auf ihre Bücher deuten.“* Die Lehre im Arbeitsbereich der Internationalen Geschichte spiegelt diesen Dialog wider: die gemeinsame Lektüre und Diskussion von Quellenmaterial und Forschungstexten steht im Mittelpunkt. Seminare und Übungen vermitteln nicht nur Sach- und Grundkompetenzen des Fachs, sondern bieten den Teilnehmenden so oft es geht die Möglichkeit unter fachlicher Anleitung eigene kleine Forschungsprojekte zu verfolgen („inquiry-based learning“). Inhaltlich speist sich die Lehre aus den Forschungsschwerpunkten des Arbeitsbereichs, etwa der Migrationsgeschichte, der Kolonialgeschichte, Geschlechtergeschichte und der Geschichte der Internationalen Beziehungen.

*Natalie Zemon Davis, „Die zwei Körper der Geschichte“, in: Fernand Braudel et al. (Hg.): Der Historiker als Menschenfresser. Über den Beruf des Geschichtsschreibers. Berlin: Wagenbach, 1990, S. 73.



Detailinformationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie auch auf Stud.IP und Porta.

Praktische Hinweise

Im Arbeitsbereich Internationale Geschichte kann der Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen im Fach Geschichte in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch erworben werden. Wird diese Option im Rahmen einer Lehrveranstaltung angeboten, so ist dies auf PORTA und Stud.IP vermerkt. Weitere Auskünfte sind im Sekretariat erhältlich.

Die häufigste Form des Leistungsnachweises ist neben der Klausur und dem mündlichen Referat die schriftliche Hausarbeit. Vor allem zu Beginn eines Studiums ergeben sich im Hinblick auf die Anfertigung einer solchen Arbeit häufig Fragen: Wie sieht eine gute Gliederung aus? Wie zitiere ich richtig? Welche stilistischen Regeln sind zu beachten? Um den häufigsten Fragen und Schwierigkeiten beim Erstellen einer Hausarbeit zu begegnen, finden Sie auf dieser Seite alle wichtigen Information in Form eines Leitfadens im Leitfaden für Hausarbeiten.

Bitte achten Sie bei der Abgabe Ihrer Hausarbeiten auch auf das Einreichen des vom Fach Geschichte vorgegebenen Deckblatts!

 


Betreuung von Abschlussarbeiten

Wir betreuen Sie gerne bei Abschlussarbeiten für die Studiengänge  B.A./B.Ed. und M.A./M.Ed. insbesondere im Bereich unserer Forschungsschwerpunkte sowie bei wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten wie Dissertationen und Habilitationen. Eine Liste der bei uns erfolgreich abgeschlossenen Abschlussarbeiten finden Sie unter: 

Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl - Abschlussarbeiten

PD Dr. Eva Bischoff - Abschlussarbeiten