Aktuelle Informationen zu Lehre und Prüfungen während der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Informationen zur Anpassung unserer Studiengänge anlässlich der Reform der Psychotherapeutenausbildung finden Sie hier.

Bachelorstudium Psychologie

Der Bachelorstudiengang Psychologie führt in sechs Semestern Regelstudienzeit zum Bachelorabschluss (B.Sc.) Psychologie, der berufsbefähigend ist und eine Voraussetzung für die Aufnahme in einen Masterstudiengang darstellt. Es handelt sich um einen allgemeinen (polyvalenten) Bachelorstudiengang, der breit in die gesamte Psychologie mit ihren Grundlagen- und Anwendungsfächern einführt. 

Der Studiengang deckt ab dem Wintersemester 2020/21 auch die Inhalte der neuen Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO) ab. Um die Zulassung für die spätere Approbationsprüfung Psychotherapie sicherzustellen, ist die berufsrechtliche Anerkennung des Studiengangs nach den Vorgaben des neuen Gesetzes und der Approbationsordnung zum Wintersemester 2020/21 beabsichtigt.

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiengangs befähigt Sie dazu, wahlweise in der Berufspraxis zu arbeiten, einen allgemeinen (polyvalenten) Masterstudiengang Psychologie zu beginnen, der auf vielfältige psychologische Arbeitsfelder vorbereitet, oder sich auf Klinische Psychologie und Psychotherapie zu spezialisieren. Ein Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie, der mit der Approbation in Psychotherapie abschließt, befindet sich in Trier derzeit in konkreter Vorbereitung und soll zukünftig zusätzlich zum allgemeinen Masterstudiengang Psychologie angeboten werden.

Allgemeine Informationen zum Psychologiestudium an der Universität Trier finden Sie hier. Dort finden Sie beispielsweise ein Video, das Ihnen einen Eindruck der Trierer Psychologie vermittelt, Ansprechpartner für unterschiedliche Fragen sowie Informationen zur Universität und zur Stadt.