Das Studium der Sinologie in Trier

Die Universität Trier bietet im Bereich der Chinawissenschaften vier Bachelor- bzw. Masterabschlüsse an.

Bachelorstudiengang "Moderne China-Studien"

Das Fach Sinologie kann in Trier im Rahmen eines Bachelorstudiums als Haupt- oder Nebenfach (Zwei-Fach-Studium mit bestimmten Kombinationsmöglichkeiten) studiert werden. Unser Bachelor trägt den Titel "Moderne China-Studien", d.h. sein Schwerpunkt liegt auf dem China der Gegenwart.

Im Mittelpunkt steht dabei die Ausbildung in der modernen chinesischen Hochsprache. Ergänzend wird ein breites inhaltliches Hintergrundwissen zu geschichtlichen, landeskundlichen und kulturellen Themen vermittelt. Das Hauptfachstudium wird im 6. Semester mit einer schriftlichen Examensarbeit abgeschlossen.

Der Bachelorstudiengang "Moderne China-Studien" im Hauptfach beinhaltet die folgenden Module (Lerneinheiten, die aus mindestens zwei Lehrveranstaltungen bestehen):

  • Modernes Chinesisch I-IV
  • Grundlagen der China-Studien
  • Neuere Geschichte und Landeskunde Chinas
  • Einführung in die chinesische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Chinesische Geistes- und Kulturgeschichte
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Medien und China
  • Modernes China

Im Nebenfach sind folgende Module zu absolvieren:

  • Studienbegleitende Fremdsprachenausbildung Modernes Chinesisch I-IV
  • Geschichte Chinas
  • Moderne Literatur Chinas
  • Staat, Kultur und Gesellschaft Chinas
  • Ausgewählte Aspekte der modernen China-Studien

 
Broschüre des Studiengangs herunterladen
Weiter zur Studienberatung
  

Masterstudiengang "China - Kultur und Kommunikation"

Der Kernfachstudiengang (Ein-Fach-Studium) "China - Kultur und Kommunikation" stellt einen konsekutiven Masterstudiengang im Umfang von 4 Semestern dar. Dieser beinhaltet eine vertiefende Ausbildung im modernen Hochchinesisch bei Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes auf dem Gebiet der modernen chinesischen Sprachwissenschaft. Zudem erwerben die Studierenden grundlegende Fähigkeiten im klassischen Chinesisch und werden dadurch in die Lage versetzt, sowohl klassische Quellen als auch gehobene moderne Texte mit klassischen Elementen zu verstehen.

Auf dieser Grundlage werden die Studierenden befähigt, geistige Auseinandersetzungen und Diskurse im modernen China unter Berücksichtigung der geistes- und ideengeschichtlichen Entwicklung wissenschaftlich zu untersuchen, einzuordnen und zu bewerten. Ergänzend hierzu werden ein fundiertes theoretisches Fachwissen im Bereich der interkulturellen Kommunikation sowie praktische interkulturelle Kompetenzen für die internationale Zusammenarbeit vermittelt.

Der Kernfachstudiengang "China - Kultur und Kommunikation" beinhaltet die folgenden Module:

  • Chinesisch für Fortgeschrittene I und II
  • Klassisches Chinesisch I und II
  • Moderne chinesische Sprachwissenschaft
  • Zentrale Aspekte der chinesischen Geistesgeschichte
  • Geistige Auseinandersetzungen und Gesellschaftswandel im China des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Konfuzianismus gestern und heute
  • Interkulturelle Kommunikation

Ferner besteht die Möglichkeit, den Masterstudiengang "China - Kultur und Kommunikation" im Rahmen eines Zwei-Fach-Studiums als Nebenfach zu belegen. Das Modulprogramm gestaltet sich in diesem Fall wie folgt:

  • Modernes Chinesisch für Fortgeschrittene im Nebenfach I und II
  • Moderne chinesische Sprachwissenschaft
  • Interkulturelle Kommunikation

 
Broschüre des Studiengangs herunterladen
Weiter zur Studienberatung
 

Magisterstudium

Im Zuge des Bologna-Prozesses hat das Fach Sinologie auf die neuen Bachelor- bzw. Masterstudiengänge umgestellt. Eine Einschreibung in die vormaligen Magisterstudiengänge "Gegenwartsbezogene Sinologie" und "Ältere chinesische Philologie" ist seit dem Wintersemester 2013/14 rechtlich nicht mehr möglich. Der Prüfungszeitraum endet im Sommersemester 2016. Nähere Informationen zu den auslaufenden Studienabschlüssen finden Sie hier.