Universität Trier  >  ...  > Fachbereich II  >  Fächer  >  Sinologie  >  Profil

China-Studien an der Universität Trier

特里爾大學漢學系衷心歡迎您!

In den letzten Jahrzehnten ist die wirtschaftliche, geopolitische und kulturelle Rolle Chinas in der Welt immer prominenter geworden. Dementsprechend gewachsen ist auch das Interesse an der Sinologie - dem Fach, das einen wissenschaftlichen Zugang zu diesem weithin unbekannten Land und seiner Sprache eröffnet. Ein besonderes Anliegen der chinawissenschaftlichen Forschung und Lehre an der Universität Trier ist es, den Wandel und die Kontinuitäten der chinesischen Kultur im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne aufzuzeigen, sowie die spezifischen Probleme einer alten Zivilisation in der Entwicklung zu einer modernen Gesellschaft zu erkunden.

Studium

Im Mittelpunkt der Ausbildung im Bachelor-Studiengang "Moderne China-Studien" steht der Erwerb der mündlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeit im modernen Hochchinesischen (Putonghua oder auch "Mandarin" genannt). Ergänzend wird ein breites inhaltliches Hintergrundwissen vermittelt, insbesondere zum heutigen China, aber auch zur chinesischen Geschichte und Kulturtradition. Nach dem Bachelorabschluss besteht die Möglichkeit eines weiterführenden Studiums im Master-Studiengang "China – Kultur und Kommunikation". Das Kernfach beinhaltet eine vertiefende Ausbildung im modernen Hochchinesischen sowie eine Grundausbildung in der klassischen chinesischen Schriftsprache. Auf dieser Grundlage werden die Studierenden befähigt, aktuelle Fragestellungen zur modernen chinesischen Sprachwissenschaft, interkulturellen Kommunikation sowie zu geistigen Auseinandersetzungen bzw. Diskursen in Vergangenheit und Gegenwart wissenschaftlich zu untersuchen, einzuordnen und zu bewerten.

Forschung

Forschungsschwerpunkte der sinologischen Fakultät sind die ältere und moderne Geistes- bzw. Kulturgeschichte (vertreten durch Prof. Dr. Christian Soffel) sowie die moderne chinesische Sprachwissenschaft und interkulturelle Kommunikation (vertreten durch Prof. Dr. Liang Yong).

Die Universität Trier tauscht zum Zwecke des wissenschaftlichen Dialogs regelmäßig Fachpersonal und Studierende mit ihren Partnerhochschulen in Wuhan, Xiamen, Shanghai und Taipei aus.

Veranstaltungshinweis – Gastvortrag

Am 26.4.2017 findet ein Gastvortrag Prof. Dr. Qin Mingrui 秦明瑞 mit dem Titel "Wie modern ist China heute?" statt. Studierende aller Semester und Gäste sind herzlich eingeladen. Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt.

Bitte beachten: Ablauf der alten Prüfungsordnung

Mit Ende des Wintersemesters 2016/17 laufen planmäßig die alten Prüfungsordnungen der folgenden Studiengänge aus:

  • BA 2F Moderne China-Studien HF 2007
  • BA 2F Moderne China-Studien NF 2007

Das Ablegen von Prüfungsleistungen nach diesen Ordnungen ist gemäß den verabschiedeten Änderungsordnungen nach diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Für alle Studierenden gilt dann die reakkreditierte, neue Prüfungsordnung. Die Studierenden werden in die neue Studienordnung umgeschrieben und müssen ihre Leistungen im Rahmen eines Anerkennungsverfahrens auf die neue Studienordnung anrechnen lassen.

Videoclip: Sinologie in Trier

Videoclip: Sinologie in Trier

Kontakt

Kontakt


Universität Trier
FB II - Sinologie
D-54286 Trier

 

Tel:  +49-651-201-3203
Fax: +49-651-201-3944
E-Mail: sinouni-trierde