Coronavirus: Aktuelle Auswirkungen

Aktuelle Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Universität Trier finden Sie hier.

Wichtige Informationen zum Studienstart im Wintersemester 2020/21

StudienanfängerInnen im Fach Sinologie finden hier erste Informationen für einen erfolgreichen Start!

Corona - Hinweise für Studierende und Studieninteressierte

Hinweise der Universität Trier für Studierende und Studieninteressierte finden Sie hier.

Herzlich willkommen auf den Webseiten der Sinologie!

特里爾大學漢學系衷心歡迎您!

In den letzten Jahrzehnten ist die wirtschaftliche, geopolitische und kulturelle Rolle der Volksrepublik China in der Welt immer prominenter geworden. Gleichzeitig rückt auch Taiwan immer stärker in den Fokus. Die Volksrepublik ist ein faszinierendes, aber auch ein herausforderndes Land mit einem zunehmend restriktiven politischen System und einer facettenreichen, dynamischen Gesellschaft. Umso dringender brauchen wir Menschen, die den chinesischen Kulturraum mit seiner reichhaltigen Tradition umfassend und tief verstehen. Das Fach Sinologie bietet den Schlüssel zu einem solchen Verständnis – eine systematische und umfassende Beschäftigung mit Sprache, Kultur, Gesellschaft und Staat. Ein besonderes Anliegen der chinawissenschaftlichen Forschung und Lehre an der Universität Trier ist es, den Wandel und die Kontinuitäten der chinesischen Kultur und Gesellschaft im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne aufzuzeigen. Gemeinsam wollen wir die spezifischen Charakteristika einer alten Zivilisation sowie die Umwege und auch Brüche bei der Entwicklung zu einer modernen Gesellschaft erkunden.

Studium

Im Mittelpunkt der Ausbildung im Bachelor-Studiengang "Moderne China-Studien" steht der Erwerb der mündlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeit im modernen Hochchinesischen (Putonghua oder auch Mandarin genannt). Ergänzend wird ein breites inhaltliches Hintergrundwissen vermittelt, insbesondere zum heutigen China und auch zur chinesischen Geschichte und Kulturtradition. Nach dem Bachelorabschluss besteht die Möglichkeit eines weiterführenden Studiums im Master-Studiengang "China – Kultur und Kommunikation". Das Kernfach beinhaltet eine vertiefende Ausbildung im modernen Hochchinesischen sowie eine Grundausbildung in der klassischen chinesischen Schriftsprache. Auf dieser Grundlage werden die Studierenden befähigt, aktuelle Fragestellungen zur modernen chinesischen Gesellschaft sowie zu geistigen Auseinandersetzungen in Vergangenheit und Gegenwart wissenschaftlich zu untersuchen, einzuordnen und zu bewerten.

Forschung

Forschungsschwerpunkte der sinologischen Fakultät des Fachs Sinologie sind die ältere und moderne Geistes- bzw. Kulturgeschichte (vertreten durch Prof. Dr. Christian Soffel) sowie Staat, Kultur und Gesellschaft des modernen China mit Schwerpunkt auf digitalen Entwicklungen (vertreten durch Prof. Dr. Kristin Shi-Kupfer).

Die Universität Trier tauscht zum Zwecke des wissenschaftlichen Dialogs regelmäßig Fachpersonal und Studierende mit ihren Partnerhochschulen in Wuhan, Xiamen, Shanghai und Taipei aus.