Was bietet OPUS?

Eine elektronische Veröffentlichung bei uns hat eine Reihe von Vorteilen

  • Archivierung
    Diese Dokumente werden über die Universitätsbibliothek Trier auf dem Archivserver des Hochschulbibliothekszentrums des Landes Nordrhein-Westfalen (HBZ) gespeichert und archiviert. Die Daten sind geschützt gegen Manipulationen, dadurch wird Ihre Publikation zitierfähig.
    Zur dauerhaften und stabilen Adressierung von Dokumenten - zunächst nur für Dissertationen und Habilitationen - werden in OPUS Uniform Resource Names (URN) erzeugt und bei der Deutschen Bibliothek registriert. Dissertationen und Habilitationsschriften werden zusätzlich auf dem Archivserver der Deutschen Bibliothek langzeitarchiviert.
  • Erschließung durch die Bibliothek
    Durch die formale und inhaltliche Erschließung der elektronischen Publikationen in OPUS können die Dokumente sowohl in lokalen und überregionalen Bibliothekskatalogen als auch von Suchmaschinen gefunden werden.
  • Verbreitung
    Weltweit kann jederzeit auf die Publikation zugegriffen werden.
  • Einsparung von Zeit und Geld
    Der Dienst ist kostenlos. Vor allem erspart er Doktoranden/Innen den Druck einer größeren Auflage und damit Zeit und Geld.
  • Festlegung der Nutzungsrechte an den Werken durch die Vergabe der Creative Commons Lizenzen
    Mit der Wahl einer Lizenz können Sie bestimmen, unter welchen Bedingungen Ihre Arbeit genutzt werden darf. Informieren Sie sich hier:
  • Dauerhafte Identifizierung
    Dokumente, die auf OPUS publiziert werden, erhalten eine DOI (Digital Object Identifier) und werden so weltweit eindeutig und dauerhaft referenzierbar.

Weiterführende Informationen unter Häufig gestellte Fragen