Informationen zur Corona-Pandemie

Sehr geehrte Mitglieder des Fachbereiches VI,

sehr geehrte Studierende,

aufgrund der Corona-Pandemie verschiebt sich der Start des Lehrbetriebs im Sommersemester an der Universität Trier vom 6. April auf den 20. April.

Aktuelle Informationen der Hochschulleitung finden Sie bitte hier:

Nachruf

Der Fachbereich VI und die Universität Trier trauern um Herrn Universitätsprofessor Dr. Hans Hecklau, der im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

Professor Hans Hecklau, 1930 geboren, trat zum Sommersemester 1972 seinen Dienst an und gehörte somit zu den ersten Professoren der neu gegründeten Universität Trier-Kaiserslautern. Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1995 leitete er das Fach Wirtschafts- und Sozialgeographie. Von 1985-1994 war er Vorsitzender der Geographischen Gesellschaft Trier.

Begonnen hat Hans Hecklau seinen wissenschaftlichen Werdegang mit Arbeiten zur Kulturlandschafts-Forschung in Deutschland. Seinen Forschungsschwerpunkt legte er jedoch auf die Entwicklungsländer und besonders auf Ostafrika. Viele Forschungsreisen dorthin bildeten den Grundstock für zahlreiche Publikationen in den Bereichen der Agrargeographie, der Bevölkerungsgeographie und der Geomedizin. Darunter sind besonders die im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft verfasste “Agrargeographie Ostafrika”, sowie der in der Reihe “Wissenschaftliche Länderkunden” erschienene Band “Ostafrika” zu erwähnen.

Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand blieb Prof. Hecklau seiner Universität sehr verbunden und nahm aktiv am akademischen Leben teil.

Mit Hans Hecklau verliert die Universität Trier einen Menschen, der sich ein realistisches Weltbild und einen ausgeprägten Humor erhalten hatte. Seine Begeisterung teilte er gerne, und viele Studierende verdanken Exkursionen nach Kenia und Tansania prägende Erinnerungen an ihr Geographie-Studium.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

In dankbarer Erinnerung und für die Universitätsgemeinschaft

Univ.-Prof. Dr. Michael Jäckel               Univ.-Prof. Dr. Thomas Udelhoven

(Präsident der Universität Trier)                  (Dekan des FB VI)                                                        

 

Herzlich Willkommen am Fachbereich VI

Raum- und Umweltwissenschaften

Der Fachbereich VI Raum- und Umweltwissenschaften  – mit Sitz am Campus II – zeichnet sich durch ein breites geographisches und bio-geowissenschaftliches Fächerspektrum (Ein-Professuren-Fächer) aus. Dabei zeigt das Fachbereichsprofil Potenziale und Entwicklungskonzepte des FB VI im Rahmen der Profilbildung der Universität Trier auf.

Der Fachbereich hat sich im Jahr 2016 eine neue Fachbereichsstruktur  gegeben.

Den direkten Zugang zu den einzelnen Fach-Professuren erhalten Sie über nachfolgende Links

Übersicht der Studiengänge

Nach erfolgreicher Reakkreditierung (2012) bietet der FB VI folgende konsekutiv aufeinander aufbauende Bachelor- und Masterstudiengänge an.

Das umfangreiche Studienangebot umfasst sowohl grundständige Bachelorstudiengänge für Studienanfänger als auch weiterführende Masterstudiengänge, die es auf Grund des umfangreichen Lehrangebots ermöglichen thematische Studienschwerpunkte zu setzen. Das Curriculum aller Studiengänge zeichnet sich zudem durch ein interdisziplinär und fächerübergreifend ausgerichtetes  Wahl-Pflichtmodulangebot aus.

Über die Verlinkungen erhalten Sie den Zugang zu der jeweiligen inhaltlichen Ausgestaltung der verschiedenen Studiengänge.

Hier erhalten Sie den Schnelleinstieg zu den Modulhandbüchern, Studienverlaufsplänen sowie Hinweise zu den FachPO der jeweiligen Bachelor- und Masterstudiengänge im FB VI.

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Informationen aus dem Hochschulprüfungsamt.

 

40-jährige Entwicklungsgeschichte

Zusätzliche Informationen zur Entwicklung des Fachbereichs VI - Raum- und Umweltwissenschaften und den beteiligten Fächern  finden Sie hier. Mit  Blick auf eine 40-jährige Entwicklungsgeschichte ...