Aktuelle Informationen

Corona-bedingt wurden und werden viele für 2020 geplante Exkursionen nach 2021 verschoben. Diese sollen je in ähnlichem Zeitraum 2021 stattfinden, sofern die allgemeine Lage dies zulässt.

Für Studierende, die in gut begründeten Ausnahmefällen (bspw. bereits terminierter Start in ein Referendariat) dieses verschobene Angebot in 2021 nicht mehr wahrnehmen können gilt, dass sog. „äquivalente Ersatzleistungen“ in Abstimmung mit dem jeweiligen Exkursionsleiter als Leistungsnachweis zu erbringen sind. Ausnahmeregelungen in Anspruch nehmen können ausschließlich Studierende, die nachweislich im Wintersemester 2020/21 zum Studienabschluss kommen könnten, der sich durch die fehlende Exkursion verzögern würde. Es obliegt den jeweiligen Exkursionsleitern, auf Antrag diese Einzelfälle zu prüfen, Äquivalenzregelungen festzulegen oder den Auslandsaufenthalt in Fällen besonderer Härte ganz oder in Teilen zu erlassen.

Weitere neue reguläre Exkursionsangebote für 2021 sind bereits in Planung. Corona-bedingt werden diese neuen Exkursionen erst im Herbst veröffentlicht.