Russisch Teaching profession (M.Ed. GY)

Hinweise

Die Hinweise verstehen sich als erste Information. Es gelten die (Prüfungs)ordnungen und Satzungen der Universität Trier.

 

Zulassungsbeschränkungen

Zulassungsbeschränkungen können sich zu jeder Bewerbungsphase ändern. Alle Informationen aktuell zum Thema Zulassungsbeschränkung / NC, Fristen & Termine und Beratungsangebote hier

 

Voraussetzungen

lt. Fachprüfungsordnung

Zugangsvoraussetzungen

  • keine

Weitere Sprachanforderungen

  • im Studium nachzuweisen: keine

Sonstige Voraussetzungen (nicht nachzuweisen)

    • keine

    Kenntnisse, die zu Studienbeginn nachzuweisen sind (i.d.R. über das Abiturzeugnis), prüft das Studierendensekretariat bei der Bewerbung/Einschreibung und lässt nur Bewerber/-innen zum Studium zu, die diese Kenntnisse tatsächlich nachweisen können (Zugangsvoraussetzungen).

    Kenntnisse, die im Verlauf des Studiums nachzuweisen sind (u.a. Sprachanforderungen, die keine Zugangsvoraussetzung darstellen), prüft das Fach zum gegebenen Zeitpunkt. Sie können z.B. über die erfolgreiche Teilnahme an entsprechenden (universitären) Kursen nachgewiesen werden.

    Das Vorhandensein von Kenntnissen, die laut Fachprüfungsordnung vorausgesetzt werden, wird nicht geprüft. Es liegt in der Verantwortung des Studierenden, eventuell fehlende Kenntnisse an der Universität zu erwerben, da sie für ein erfolgreiches Studium notwendig sind.

     

     

    Weitere Hinweise

    • In einem Lehramtsstudium sind eine Reihe von Schulpraktika in Abhängigkeit von der gewählten Schulform Pflicht.

     

    Schnelleinstiege

    Informationen zum Lehramt

    Informationen zum Fach

    Informationen zum Studiengang

    Beratungsangebote

    Dienststellen

    Weitere Beratungsangebote

     

    Fächerkombinationen

    In einem Lehramtsstudiengang wählen Sie zwei Schulfächer als Studienfächer. Diese werden im Lehramt automatisch ergänzt mit dem Bereich Bildungswissenschaften und den Schulpraktika.

    Um die Lehramtsausbildung mit dem 1. Staatsexamen, dem Referendariat und dem 2. Staatsexamen beenden zu können, müssen Sie zunächst an der Universität einen Bachelor of Education und danach konsekutiv einen Master of Education absolvieren.

    Profile

    CourseRussisch
    DegreeMaster of Education (Gymnasium)
    Program typeEdu-Course
    Course length4 semester
    ECTS (Credits)42
    Admission restrictionskeine (WS20/21)keine (SS21)
    Course startsWinter semesterSummer semester
    Language of instructionDeutsch

    Course structure

    Ein Lehramtsstudium besteht generell aus zwei (Schul-)Fächern sowie dem Fach Bildungswissenschaften. Die Regelstudienzeit beträgt im Master of Education Gymnasium vier Semester.

    Module description and examination regulations

    Die Prüfungsordnung (Anhang Russisch Lehramt (M.Ed. G)) regelt Zweck, Inhalt und Verfahren der Prüfungen und ist rechtlich verbindlich. Bei konkreten inhaltlichen Fragen zu einer einzelnen Prüfung wenden Sie sich an Ihre Prüferin oder Ihren Prüfer, ansonsten an die Fachstudienberatung. Fragen zur Prüfungsorganisation beantwortet das Hochschulprüfungsamt.

    Die Modulbeschreibungen konkretisieren die in der Prüfungsordnung festgeschriebenen Module und geben inhaltliche Auskunft über die Lehrveranstaltungen der Module wie auch die Lernziele und zu erwerbenden Kompetenzen.

    Application and admission

    Für die Zulassung zum Master of Education an der Universität Trier ist ein Bachelor of Education für die entsprechende Schulart in der gleichen Fächerkombination nachzuweisen.

    Weitere Informationen zur Bewerbung, Zulassung, Einschreibung sind auf der Seite Bewerbung zusammengefasst.


    Internships

    Während des Lehramtsstudiums müssen verschiedene (Schul-)Praktika verpflichtend absolviert werden. Weitere Informationen und Ansprechpartner/-innen:

    Study abroad

    Im Rahmen des Bachelor- oder Masterstudiengangs ist ein Aufenthalt in einem russischsprachigen Land von mindestens drei Monaten Dauer verpflichtend zu absolvieren

    Die Universität unterstützt Studien- und Praktikumsaufenthalte im Ausland durch zahlreiche Austauschprogramme. Weitere Informationen und Ansprechpartner/-innen:

    Departmental Contact