Studieren ohne Abitur


Ich überlege, ohne Abitur an der Uni Trier zu studieren. Wie gehe ich vor?

Schritt 1: Informationen zu den Studiengängen einholen

  • Welche Studiengänge werden überhaupt an der Universität angeboten? ►Zum Studienangebot
  • Möchten Sie einen 1-Fach-Studiengang studieren oder lieber zwei Fächer ► kombinieren?

Schritt 2: Voraussetzungen prüfen lassen: Kommen Sie mit Ihrem Abschluss an die Uni?

Hierzu bitte Frau Elke Kaspar anrufen oder per E-Mail anschreiben, Tel: +49 (0)651 201-2826, elke.kasparuni-trierde.
Sie sagt Ihnen, welche Unterlagen einzureichen sind und prüft jeden Fall.

  • Informationen über den Zugang beruflich qualifizierter Personen
  • Informationen über den Zugang mit fachgebundener Hochschulreife - In diesem Fall muss individuell über ihre Zulassung zum Studium an der Universität Trier entschieden werden.
  • Informationen über den Zugang mit Fachhochschulreife - Das Fachabitur als alleinige Zugangsvoraussetzung berechtigt zur Aufnahme eines BA-Studiums an Fachhochschulen, nicht aber direkt an Universitäten. Nur wenn Sie weitere Zugangsvoraussetzungen erfüllen (z.B. Ausbildung mit Mindestnote und Berufserfahrung, Meister etc.), berechtigen diese Sie eventuell, an der Universität Trier zu studieren. - In diesem Fall muss individuell über ihre Zulassung zum Studium an der Universität Trier entschieden werden.
    Siehe dazu auch ►Rechtsgrundlagen und weitere Informationen

Schritt 3: Falls Sie eine Zusage von Frau Kaspar bekommen haben...

...können Sie eine Beratung in Anspruch nehmen bei Frau Susanne Mensah (Zentrale Studienberatung), Tel: +49 (0)651 201-2798 oder mensahuni-trierde. Sie kann helfen, wenn Sie noch weitere Informationen zu den Studiengängen, zu den Zugangsvoraussetzungen und zur Studienorgansation benötigen.

Schritt 4: das persönliche Umfeld informieren, sich Unterstützung sichern

  • Klären mit der Familie (Partner/-in, Kinder, Eltern, Freunde)? Wer kann welche Aufgaben übernehmen?
  • Klären mit dem Arbeitgeber: sind flexible Arbeitszeiten möglich? Welche Konditionen liegen vor?
  • Wichtig: Finanzierungsplan erstellen. Wovon wollen Sie leben während des Studiums? Ersparnisse? Jobben / Studieren in Teilzeit? Unterstützung vom Arbeitgeber? ►BAföG? Oder ein ►Stipendium? Für die Erstellung eines Finanzierungsplans bitte unbedingt genügend Zeit einplanen, Bewerbungen für BAföG oder für ein Stipendium brauchen Vorlauf!

Schritt 5: Bewerbung / Einschreibung

  • Ist Ihr Studiengang zulassungsfrei? Dann kann man sich direkt einschreiben und hat einen Platz sicher. Dazu unter ►porta.uni-trier.de online die Immatrikulation beantragen
  • Oder ist der Studiengang zulassungsbeschränkt? Hier muss man sich erst bewerben und kann nur studieren, wenn man eine Zulassung bekommt. Dazu die Bewerbung erst bei ►hochschulstart.de und danach ►porta.uni-trier.de bewerben
  • Wann wollen Sie mit dem Studium beginnen, zum Wintersemester oder zum Sommersemester? Je nachdem, ob der Studiengang zulassungsbeschränkt ist oder nicht, beginnt das Studium immer erst zum Wintersemester, siehe  ►termine.uni-trier.de

Schritt 6: Das Studium beginnen

Studienstart zum Wintersemester (01.10.-30.03.)

  • Orientierungswoche für Studienanfänger/-innen (ca. 2. Oktoberwoche),
    Programm und weitere Infos unter ►studienanfang.uni-trier.de
  • Start der Lehrveranstaltungen: ca. 3. Oktoberwoche
  • Ende der Lehveranstaltungen: ca. Mitte Februar
  • Prüfungsphase: Februar/März

Studienstart zum Sommersemester (01.04.-30.09.)

  • Start Wintersemester: 01.04.
  • Orientierungstage für Studienanfänger/-innen (ca. Anfang April)
    Programm und weitere Infos unter ►studienanfang.uni-trier.de
  • Start der Lehrveranstaltungen: ca. 2. Aprilwoche
  • Ende der Lehrveranstaltungen: ca. Mitte Juli
  • Prüfungsphase: Juli

Wir studieren ohne Abitur - sprecht uns an!

Jessica Kreutz, Lehramtsstudentin Deutsch/Sozialkunde

„Das Abitur ist nicht ausschlaggebend für ein erfolgreiches Studium. Am Wichtigsten ist die intrinsische Motivation. Wer sich nach Jahren des beruflichen Daseins bewusst für ein Studium entscheidet, findet sich meist in diesem Motivationstyp wieder. Hinzu kommt die Lebenserfahrung, auch sie ist eine wertvolle Qualifikation.

Seit meiner Entscheidung zum Studium fühle ich mich extrem bereichert und Selbstwirksam. Das bedeutet für mich Freiheit und damit Glück. Veränderung ist immer möglich!“

Jennifer Molitor, Bachelorstudentin der Psychologie

„Auch ohne Abitur ist ein erfolgreiches Studium mit dem nötigen Interesse und vor allem mit reichlich Engagement sehr gut möglich. Die vor dem Studium gesammelten zahlreichen praktischen Erfahrungen helfen dabei neues Wissen zu transferieren.

Ohne Abitur zu Studieren ist eine große Herausforderung, aber es ist eben auch die Chance sein gesamtes Potenzial zu nutzen und sich weiter zu entwickeln.“

Tim Schneider, Masterstudent der Sozialwissenschaften

„Natürlich muss man ohne Abitur teilweise mehr in sein Studium investieren als Kommilitonen mit Hochschulreife. Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass Studierende, die vor ihrem Studium beispielsweise eine Ausbildung abgeschlossen haben, oftmals organisierter an die Sache ran gehen und ihre Ziele klar formuliert haben.

Mit der richtigen Einstellung kann man sein Studium auch ohne Hochschulreife erfolgreich meistern.“