Hier finden Sie die wichtigsten, über das Jahr verteilte Ausschreibungen:


Vorläufige Termine zu den ERC-Calls 2023 veröffentlicht

Nach zwei Runden von ERC-Finanzhilfeausschreibungen, die einem untypischen Zeitplan folgten, beabsichtigt der ERC im Rahmen des Arbeitsprogramms 2023 zu einem normalen Ausschreibungsrhythmus zurückzukehren. Das Arbeitsprogramm 2023 muss noch final genehmigt werden, daher sind die Ausschreibungstermine noch vorläufig und können sich noch ändern. Aus Gründen der Transparenz und um potentiellen Antragstellenden die Planung ihrer Arbeit zu erleichtern, werden die Termine jetzt schon veröffentlicht:

ERC Starting Grant 2023: öffnet am 12. Juli 2022 und schließt am 25. Oktober 2022

ERC Consolidator Grant 2023: öffnet am 28. September 2022 und schließt am 2. Februar 2023

ERC Advanced Grant 2023: öffnet am 8. Dezember 2022 und schließt am 23. Mai 2023

ERC Synergy Grant 2023: öffnet am 13. Juli 2022 und schließt am 8. November 2022

ERC Proof of Concept Grant 2023: öffnet am 20. Oktober 2022 und bietet drei Cut-off-Dates zur Einreichung am 24. Januar 2023, am 20. April 2023 und am 14. September 2023

Für weiteren Fragen können Sie sich gerne an die EU-Referentin Frau Dr. Christel Egner-Duppich wenden.


BMBF-Anschubfinanzierung für Förderanträge in HORIZON EUROPE

Gefördert werden Maßnahmen zur Vorbereitung und Erstellung von Anträgen zu Ausschreibungen sowie die Entwicklung von Projektvorschlägen für Verbundprojekte innerhalb von Europäischen Partnerschaften (Anschubfinanzierungen). Beides muss in den thematischen Clustern „Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas“ - Pfeiler II von HORIZON EUROPE - zugeordnet sein.

Antragsberechtigt sind außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Hochschulen sowie andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern, KMU, Kommunen und kommunale Unternehmen, die die Zuwendungszwecke und Zuwendungsvoraussetzungen erfüllen.

Die Zuwendungen werden im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbarer Zuschuss und in der Regel mit höchstens 50.000 Euro sowie für eine Laufzeit von bis zu zwölf Monaten für Netzwerktreffen und Workshops, Personal sowie Reise- & Aufenthaltskosten gewährt.

Das Antragsverfahren ist einstufig angelegt. Förmliche Projektanträge sind beim DLR Projektträger Bonn (DLR-PT) zu folgenden Terminen eines jeden Jahres bis 2023 einzureichen:

  • 31. Januar
  • 31. Mai
  • 30. September

Der erste Einreichtermin ist der 31. Mai 2021, der letzte Einreichtermin ist der 30. September 2023.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Homepage des BMBFs:

https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3534.html