Hier finden Sie die wichtigsten, über das Jahr verteilte Ausschreibungen:


ERC veröffentlicht das Arbeitsprogramm 2022 mit ersten Call-Öffnungen für Synergy Grant und Proof of Concept

Am 14. Juli 2021 hat der European Research Council das Arbeitsprogramm 2022 veröffentlicht. Insgesamt steht für das Arbeitsprogramm 2022 ein Budget von rund 2,4 Milliarden Euro zur Verfügung.

Im Arbeitsprogramm werden nach einer Pause im Jahr 2021 die Synergy Grants wieder ausgeschrieben:
Synergy Grants bieten Unterstützung für eine Gruppe von zwei bis vier Forschenden, die gemeinsam ehrgeizige Forschungsfragen angehen möchten, die von den einzelnen Forschenden und ihren Teams allein nicht bewältigt werden können. Einer dieser Principal Investigators (PI) kann auch außerhalb Europas ansässig sein.
Call-Öffnung: 15. Juli 2021
Deadline: 10. November 2021

Im Rahmen dieses Arbeitsprogramms werden auch zwei Calls zum ERC Proof of Concept (PoC) ausgeschrieben:
Die erste Ausschreibung soll am 15. Juli 2021 öffnen und fällt komplett ins Kalenderjahr 2021. Anstelle der sonst verfügbaren drei Cut-off Dates, gibt es im Call 2022-1 lediglich eine einzige Deadline zur Antragstellung, den 14. Oktober 2021. Der Call verfügt jedoch über die volle, für PoC übliche Budgethöhe von EUR 25 Mio.

Die zweite Ausschreibung (2022-2) soll am 16. November 2021 öffnen und verfügt über drei Cut-off Dates im Februar, Mai und September 2022.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des ERC oder im Funding & tender opportunities Portal der EU.


Erste Aufrufe der Marie Skłodowska-Curie Actions 2021 geöffnet

Die Europäische Kommission hat die Ausschreibungen der Marie Skłodowska-Curie Actions (MSCA) Doctoral Networks 2021 und Postdoctoral Fellowships 2021 geöffnet.
 
Mit den MSCA Postdoctoral Fellowships (PT) wird die wissenschaftliche Karriere von Postdoktoranden durch die Förderung von Forschung, Mobilität und Training unterstützt. Für die Ausschreibung 2021 stehen insgesamt 242 Mio. EUR für Projekte zur Verfügung. 
Die Einreichungsfrist für Anträge endet am 12. Oktober 2021.

Für die MSCA Doctoral Networks (DN) stehen 402,95 Mio. EUR zur Förderung von internationalen Promotionsprogrammen im akademischen und nicht-akademischen Bereich zur Verfügung.
Die Einreichungsfrist für Anträge endet am 16. November 2021.

Weitere Informationen finden Sie im Funding & tender opportunities Portal.


BMBF-Anschubfinanzierung für Förderanträge in HORIZON EUROPE

Gefördert werden Maßnahmen zur Vorbereitung und Erstellung von Anträgen zu Ausschreibungen sowie die Entwicklung von Projektvorschlägen für Verbundprojekte innerhalb von Europäischen Partnerschaften (Anschubfinanzierungen). Beides muss in den thematischen Clustern „Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas“ - Pfeiler II von HORIZON EUROPE - zugeordnet sein.

Antragsberechtigt sind außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Hochschulen sowie andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern, KMU, Kommunen und kommunale Unternehmen, die die Zuwendungszwecke und Zuwendungsvoraussetzungen erfüllen.

Die Zuwendungen werden im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbarer Zuschuss und in der Regel mit höchstens 50.000 Euro sowie für eine Laufzeit von bis zu zwölf Monaten für Netzwerktreffen und Workshops, Personal sowie Reise- & Aufenthaltskosten gewährt.

Das Antragsverfahren ist einstufig angelegt. Förmliche Projektanträge sind beim DLR Projektträger Bonn (DLR-PT) zu folgenden Terminen eines jeden Jahres bis 2023 einzureichen:

  • 31. Januar
  • 31. Mai
  • 30. September

Der erste Einreichtermin ist der 31. Mai 2021, der letzte Einreichtermin ist der 30. September 2023.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Homepage des BMBFs:

https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3534.html