Studium in Europa – ERASMUS


ERASMUS+ Allgemeine Informationen und Austauschplätze 

Auf der Suche nach neuen Eindrücken ist stundenlanges Fliegen nicht nötig. Bereits in unseren Nachbarländern gibt es viel zu entdecken und es warten unvergessliche Erfahrungen und Begegnungen auf Sie. 

Viele Studierende wagen jährlich mit dem ERASMUS+ Programm der Europäischen Union den Schritt ins Ausland. Nach Abschluss des ersten Studienjahres bis einschließlich zur Promotion können Studierende für einen Studienaufenthalt zwischen drei und zwölf Monaten an einer ausländischen Gasthochschule gefördert werden. 

Die Partnerschaften des ERASMUS+ Programms beziehen sich auf die einzelnen Fachbereiche und/oder Studiengänge. Durch die Abstimmung der Partnerhochschulen auf den jeweiligen Fachbereich wird Ihnen ein Austausch hoher Qualität ermöglicht, der mit dem Lehrangebot an den Gasthochschulen eine sinnvolle Ergänzung zu Ihrem Studium an der Universität Trier darstellt.

Weiterführende Informationen zum ERASMUS+ Programm im Allgemeinen finden Sie auch unter www.erasmus.uni-trier.de
 


Vorteile eines ERASMUS Studiums

  • keine Studiengebühren an der Gasthochschule
  • nach Ländergruppen gestaffelter Mobilitätszuschuss plus Zusatzförderung für Studierende mit geringeren Chancen
  • Green ERASMUS: Zuschuss zu den Reisekosten bei Nutzung emissionsarmer Verkehrsmittel
  • umfassende Betreuung und Beratung durch feste Ansprechpartner:innen vor, während und nach Ihrem Aufenthalt
  • Anerkennung der erbrachten Studienleistungen
  • Teilnahme an kostenlosen Sprachkursen möglich

ERASMUS – Studying abroad

Studie zur Wirkung von Erasmus

Eine Studie zur Wirkung von Erasmus, belegt, dass sich Absolvent:innen mit internationaler Erfahrung sehr viel besser auf dem Arbeitsmarkt behaupten. Erfahren Sie hier mehr.


ERASMUS+

Das Hochschulprogramm ERASMUS, eine der großen Erfolgsgeschichten der EU, fördert seit 1987 grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden, Hochschuldozent:innen und Hochschulpersonal in Europa sowie mittlerweile auch, im Rahmen neuer Partnerschaften, in Ländern außerhalb Europas. Inzwischen haben weit mehr als 10 Millionen Studierende mit diesem Programm einen Auslandsaufenthalt durchgeführt. Grundlage des im Folgenden dargestellten Studierendenaustauschs im Rahmen des ERASMUS+-Programms sind Kooperationsvereinbarungen (u.a. bezüglich der gegenseitigen Anerkennung von Studienleistungen) zwischen Hochschullehrenden europäischer Universitäten. Die Programme werden daher nicht universitätsweit, sondern jeweils für einzelne Studienfächer ausgeschrieben; in der Regel sind ein bis drei Plätze pro Gasthochschule vereinbart.


Konditionen

Zielgruppe

Soweit nicht anders angegeben, Studierende aller Studiengänge; Promovierende ggf. nach Absprache
 

Programmleistungen

Erlass der Studiengebühren an der Gasthochschule, monatlicher Zuschuss in Höhe von ca. 400 Euro bis 600 Euro (der genaue Betrag ist abhängig vom Zielland und wird jährlich neu festgelegt; der Zuschuss ist mit BAföG-Leistungen kombinierbar).

Studierende aus einem nicht-akademischen Elternhaus, Studierende, die ihr Studium durch Erwerbstätigkeit finanzieren, Studierende mit Kind bzw. Kindern und Studierende mit einer Behinderung ab GdB 20  oder mit einer chronischen Erkrankung, die zu Mehrkosten im Ausland führt, können einen weiteren Zuschuss in Höhe von 250,- EUR pro Monat für Mehrkosten während des ERASMUS-Aufenthalts erhalten. Für Studierende mit Kind/ern und Studierende mit einer Behinderung ist alternativ auch die Übernahme von nachweisbaren Mehrkosten im Ausland in Höhe von bis zu 15.000,- EUR pro Semester möglich; hierbei können auch Kosten für Begleitpersonen und/oder eine Vorbereitungsreise berücksichtigt werden (Stand: 7/2022, bei Interesse bitte Rücksprache mit Anne Freihoff, International Office).
 

Laufzeit

Ein oder zwei Semester
 

Bewerbung

Bewerbungsinformationen und -formulare
FB IV – BWL/VWL/Soziologie: www.erasmus-fb4.uni-trier.de
FB IV – MEST: www.mest.uni-trier.de
FB V: www.erasmus-jura.uni-trier.de
Übrige Fächer: Bewerbungsinformationen finden Sie hier


Außerdem
Informationsveranstaltungen der Fächer in den Wochen vor Bewerbungsschluss; die Termine werden perE-Mail über die Internen Mitteilungen sowie im Internet und per Aushang bekanntgegeben.


Bewerbungsschluss
Die Bewerbungsfristen sind von Fach zu Fach unterschiedlich (Näheres s.u.). Bitte beachten Sie, dass es pro Studienjahr nur ein Bewerbungsverfahren gibt, d.h. die Bewerbungsfristen gelten jeweils sowohl für Aufenthalte im Wintersemester als auch im folgenden Sommersemester.
 

Studienniveau

In der Regel ist an den Partnerhochschulen die Teilnahme an Lehrveranstaltungen der Bachelor-Studiengänge vorgesehen (Kennzeichnung: B). Wenn eine Vereinbarung für den Master-Bereich besteht, ist dies mit einem M gekennzeichnet. Diese Angaben dienen jedoch nur der ersten Orientierung, da noch Änderungen möglich sind. Genauere Auskünfte erhalten Sie während des Bewerbungszeitraums bei den Fachkoordinator:innen oder im International Office. Doktorand:innen, die Interesse an einem ERASMUS-Aufenthalt haben, bitten wir ebenfalls um Rücksprache.
 

Unterrichtssprache

Viele Hochschulen bieten neben Lehrveranstaltungen in der Landessprache auch Kurse auf Englisch an, d.h. Sie können auch ohne Kenntnisse der Landessprache dort studieren. Näheres dazu finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Hochschule sowie zu gegebener Zeit in den Bewerbungsinformationen.
 


Finden Sie Ihren Austauschplatz passend zu Ihrem Studienfach

Anmerkung

Die folgenden Austauschangebote beziehen sich auf die für das Studienjahr 2022/23 getroffenen Abkommen; für 2023/24 können sich durch Kündigung bisheriger Austauschvereinbarungen oder Hinzugewinnung neuer Partner noch Änderungen ergeben. Der aktuelle Stand wird im Bewerbungszeitraum unter www.ins-ausland-downloads.uni-trier.de veröffentlicht.

Bitte beachten Sie:
Großbritannien und die Schweiz werden im Studienjahr 2023/24 voraussichtlich als "Partnerländer" am ERASMUS+-Programm teilnehmen.
 

Fachbereich I – Pädagogik, Philosophie, Psychologie

 

Pädagogik

FachkoordinationDr. Philipp Annen

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

FinnlandJyväskylä B                                              
LuxemburgU. du Luxembourg B
NiederlandeLeiden B
NorwegenTrondheim  (NTNU B+M)
TürkeiAnkara (Middle East Tech. U. B+M)

 

Philosophie

Fachkoordination: Prof. Dr. Kristina Engelhard

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

FrankreichAmiens B+M, Nancy (U. de Lorraine B+M)
ÖsterreichGraz B+M
Spanien Madrid (U. Complutense B+M), Universidad Valencia (keine Masterkurse, aber Kurse des 4. BachelorStudienjahres möglich)                    

 

Psychologie

Fachkoordination: Dr. Bernadette von Dawans

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

FrankreichMetz B /Nancy B+M (U. de Lorraine B+M), Paris Ouest-Nanterre-La Défense B+M
ItalienRom (La Sapienza B+M), Padua B+M, Sassari B
LuxemburgU. de Luxembourg B
NiederlandeMaastricht B+M
NorwegenBergen B+M
ÖsterreichWien B+M
PolenU. Gdanski M,U. Torun B+M
PortugalBraga (U. do Minho B+M), Lissabon (ISPA B+M, U. Lusíada B+M Kursangebot fast ausschließlich auf Portugisisch)
RumänienBukarest B
SpanienAlmería B, Salamanca B, Santiago de Compostela B
TschechienPrag B+M
TürkeiMersin B, Istanbul (Bahcesehir Ü. B+M, Istanbul Ü. M)

 

Fachbereich II – DaF/Germanistik, Sprachen, Klass. Philologie, Medienwissenschaft

 

Anglistik

Fachkoordination: Clare Maas

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

* Neue Austauschvereinbarungen werden derzeit verhandelt, Förderung aus ERASMUS-Mitteln ggf. möglich.

Griechenland

Athen B+M                                          

Großbritannien

(siehe *)

Aberdeen B, Cambridge B (U. of Cambridge B, Anglia Ruskin U. B+M), Chester B, Colchester (U. of Essex B), U. of Kent B+M (Canterbury campus), Lancaster U. B+M, Reading B

Irland

Dublin (Dublin City U. B, Trinity College B), U. of Limerick B

ItalienMailand (U. Cattolica del Sacro Cuore B+M
LuxemburgU. du Luxembourg B
PolenDanzig B+M

Türkei

Ankara (TED B), Istanbul (Kültür U.* B)

 

Deutsch als Fremdsprache (DaF)/Germanistik

Fachkoordination: Dr. Renate Freudenberg-Findeisen (DaF), Dr. Fausto Ravida (Germanistik)

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

* Die Fortsetzung des Austauschs wird derzeit mit den britischen Partnerhochschulen verhandelt. Förderung aus ERASMUS-Mitteln ggf. möglich.

DänemarkAarhus B
FrankreichStraßbourg B+M
Griechenland   Athen B+M, Thessaloniki B+M

Großbritannien

(siehe *)

Sheffield B (Department of German Studies)

LuxemburgU. de Luxembourg B

Niederlande

Utrecht (HMN B)

NorwegenTrondheim (NTNU B)
ÖsterreichUniversität Wien M
PolenLódz B+M, Breslau M
SerbienKragujevac B+M
TschechienMasaryk-Universität, Brünn B+M

Ungarn

Debrecen B+M

 

Japanologie

Fachkoordination: Prof. Dr. Andreas Regelsberger

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

Belgien           

Gent B      

Rumänien

Bukarest M, Cluj-Napoca M

 

Klassische Philologie

Fachkoordination: Prof. Dr. Stephan Busch 

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

Griechenland

Thessaloniki B+M                                                                                 

Italien

Bologna B+M, Arcavacata (U. della Calabria B+M, auch für Studierende der Geschichte)

Polen

Poznan B+M

ZypernNikosia B+M

 

Medienwissenschaft

Fachkoordination: Dr. Christof Barth

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

* Voraussichtlich "Swiss-European Mobility Programme" parallel zum Erasmus+ - Programm

Dänemark

Aarhus B+M                

FrankreichLyon II B+M, Metz (U. de Lorraine) B+M

Griechenland

Thessaloniki B+M

Italien

Bologna B+M, Padova B+M,Rom (Tor Vergata B)

ÖsterreichSalzburg B+M
PolenLódz B+M

Portugal

Braga (Univ. do Minho B)

Schweden

Stockholm B+M

Schweiz 

(siehe *)

 Winterthur (ZHAW B+M)

Spanien

Murcia B+M

 

Romanistik

Fachkoordination: Dr. phil. Hanna Merk

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

BelgienLiège B+M, Namur B
Frankreich        Bordeaux (Montaigne B+M), Lille III B+M, Lyon III B+M, Nancy (U. de Lorraine B+M), Nantes B+M, Paris (Ouest-Nanterre-La Défense B+M und Sorbonne-Nouvelle B+M), Straßburg B+M                                                         
ItalienBari B+M, Florenz B+M, Genua B, Lecce (U. del Salento) B, Macerata B+M, Mailand B+M (U. degli Studi di Milano, U. Cattolica del Sacro Cuore), Pisa B+M, Rom (SSML B+M), Salerno B+M
PortugalCoimbra B, Lissabon (U. Nova B+M)
Spanien   

Alcalá de Henares B+M , Barcelona (U. Autónoma B und U. Barcelona B+M), Cádiz B, Las Palmas de Gran Canaria B, Madrid (U. Autónoma B), Málaga B, Murcia B+M, Oviedo B, Salamanca B, Santiago de Compostela B, Sevilla B, Valencia B, Vitoria-Gasteiz (U. del Pais Vasco B+M)                                                                 

 

Slavistik

Fachkoordination: Prof. Dr. Alexander Bierich

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

BulgarienSofiiski Universitet `Sveti Kliment Ohridski B+M

Polen                

Kattowitz (U. Slaski B+M), Krakau (U. Jagiellonski B+M)

SerbienKragujevac B+M

Tschechien
 

Olomouc B+M

 

Fachbereich III – Geschichte, Klass. Archäologie, Kunstgeschichte, Papyrologie, Politikwissenschaft,

 

Geschichte

Gesamtkoordination Geschichte: PD Dr. Eva Bischoff

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

BelgienLeuven (KUL B+M)
FrankreichNancy (U. de Lorraine B+M), Paris VII (U. Paris Diderot) B+M, Strasbourg B+M
GriechenlandThessaloniki B
IrlandDublin (Trinity C. B)
ItalienBologna B+M, Padua B+M, Rom (Roma Tre B+M), Trieste B+M
ÖsterreichGraz B+M
RumänienIași (U. Alexandru Ioan Cuza) B+M
SpanienMadrid (U. Rey Juan Carlos) B+M

 

Klassische Archäologie

Fachkoordination: Prof. Dr. Torsten Mattern

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

Griechenland

Thessaloniki B+M                                   

 

Kunstgeschichte

Fachkoordination: Dorothee Fischer M.A.

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

FrankreichParis (EPHE) M              
ItalienFlorenz (U. degli studi di Firenze) B+M
NiederlandeNijmwegen (Radbound U. Nijmegen) B+M
TürkeiIstanbul (Teknik U.) B+M                             

 

Papyrologie

Fachkoordination: N.N.

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

Italien

Udine B+M                                                                                                           

 

Politikwissenschaft

Fachkoordination: Dr. Sascha Werthes, A 207d

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

* Neue Austauschvereinbarung mit der U. Lancaster wird derzeit verhandelt, Förderung aus ERASMUS-Mitteln ggf. möglich. Schweiz: voraussichtlich "Swiss-European Mobility Programme" parallel zum Erasmus+ - Programm

BelgienLiège B+M, Namur B+M
EstlandTallinn B+M
FrankreichBordeaux (Insitut d'Etudes Politiques B+M), Lyon II B+M                                              

Großbritannien

(siehe *)

Lancaster B

ItalienBologna (Standorte Bologna B+M und Forli B), Rom (Roma Tre B+M)
LettlandRiga (Stradina U. B+M)
PolenWarschau (Kardinal-Stefan-Wyszynski-U. B, U. Warszawski B+M)
SchwedenKarlstad B, Sundsvall (Mid Sweden U. B)  
Schweiz 

(siehe *)

Zürich (Universität B+M)

SpanienMadrid (U. Complutense B+M)
TürkeiAnkara B+M
Ungarn

Budapest M

 

Fachbereich IV – BWL/VWL/Soziologie, VWL-Statistik, Mathematik, MEST

 

BWL/VWL/Soziologie

Fachkoordination: Prof. Dr. Bernhard Swoboda / Nähere Informationen bei Nele Jacobs, C344

Infobüro: C346

ERASMUS-Website des Faches

Bewerbungsschluss: 22. Januar 2023. Genaue Bewerbungsfristen und eventuelle Fristverlängerungen finden Sie hier.

* Die Fortsetzung des Austauschs wird derzeit mit den britischen Partnerhochschulen verhandelt. Förderung aus ERASMUS-Mitteln ggf. möglich.

Belgien

Antwerpen B+M, Liège B+M, Namur (B+M)

EstlandTallinn (U. of Technology B+M)

Finnland

U. of Eastern Finland (alle Standorte B+M), Lappeenranta (LUT M)

Frankreich        

Angers B+M, Lyon III B+M, Metz (U. de Lorraine B+M), Nancy (ICN) B, Straßbourg (EM B+M)

Griechenland

Athen (U. of Econ. & Business B)

Großbritannien 

(siehe *)

Wolverhampton B

Irland

Dublin (City U. B), Dublin (Trinity College B), Galway B

Italien

Bergamo B+M, Pisa B+M, Trento B+M

LitauenKlaipeda (LCC B)

Norwegen

Oslo (Norwegian Business School B)

Österreich

Graz B+M

Polen

Kattowitz (U. of Economics B+M), Warschau (School of Economics B, U. Warszawski B+M)

PortugalPorto (Católica Portuguesa B+M)

Rumänien

Brasov B, Bukarest (Acad. Studii Economice B+M), Cluj-Napoca B

Schweden

Falun (HS Dalarna B)

SlowenienMaribor B+M

Spanien

Alcalà de Henares B+M, Córdoba B+M, Jaén B+M,Madrid (Autónoma B, Complutense B+M), Zaragoza B

Türkei

Antalya (Akdeniz Ü. B+M), Ankara (B+M), Istanbul (Kültür Ü. B, Teknik Ü. B+M), Izmir (Ege Ü. B+M)

Ungarn

Budapest (IBS B)

An den Universitäten Bergamo/Italien und Warschau/Polen ist für Teilnehmende des Studiengangs M.Sc. Economics im Rahmen des ERASMUS+-Austauschs auch ein einjähriger Studienaufenthalt zum Erwerb eines Doppel-Master-Abschlusses möglich. Bei Interesse bitte Rücksprache mit Prof. Dr. Xenia Matschke.

 

VWL-Statistik

Fachkoordination: Prof. Dr. Ralf Münnich, ebenfalls Ansprechpartner für den Doppel-Master an der Universität Trier und der Universität Pisa

Bewerbungsschluss: nach Rücksprache mit Hern Prof. Münnich

* Die Fortsetzung des Austauschs wird derzeit mit den britischen Partnerhochschulen verhandelt. Förderung aus ERASMUS-Mitteln ggf. möglich.

Großbritannien

(siehe *)

Southampton M

FrankreichBruz/Rennes (ENSAI M)
ItalienBologna M, Florenz M, Pisa M, Rom M

 

Mathematik

Fachkoordination: Prof. Dr. Jochen Wengenroth

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

* Die Fortsetzung des Austauschs wird derzeit mit den britischen Partnerhochschulen verhandelt. Förderung aus ERASMUS-Mitteln ggf. möglich.

Belgien

Liège M  

DänemarkAalborg B+M

Frankreich

Straßburg B+M (auch für Informatik möglich)                                  

Großbritannien

(siehe *)

Southampton B

NorwegenOslo B+M (auch für Informatik möglich), Tromsø B+M

Polen

Krakau (AGH U. of Science and Technology B+M, auch für Informatik möglich)

SlowenienMaribor B+M

Spanien

Madrid (Complutense B)

 

Master Européen en Sciences du Travail (MEST) - European Master in Labour Studies

Einjähriges interdisziplinäres Aufbaustudienprogramm mit Zusatzzertifikat für Absolvent:innen der BWL, VWL und Soziologie, insbesondere mit Schwerpunkt "HRM & Employment Relations in Service Industries". Das erste Semester des Programms verbringen die Teilnehmenden in Trier, das zweite Semester an einer der folgenden Hochschulen:

Fachkoordination: Prof. Dr. Katrin Muehlfeld

Homepage MEST

Genaue Bewerbungsfristen und eventuelle Fristverlängerungen finden Sie hier.
* Die Fortsetzung des Austauschs wird derzeit mit den britischen Partnerhochschulen verhandelt. Förderung aus ERASMUS-Mitteln ggf. möglich.

BelgienLouvain-la-Neuve M

Frankreich

Toulouse M

Großbritannien

(siehe *)

London, (LSE M), Warwick M                                                                                      

Irland

Dublin (UCD M)

Italien

Florenz M, Mailand M

Niederlande

Amsterdam M

Portugal

Lissabon (ISCTE M)

RumänienBukarest (SNSPA M)

Slowenien

Ljubljana M

Spanien

Barcelona (U. Autónoma M)

 

Fachbereich V – Rechtswissenschaft

 

Rechtswissenschaft

Gesamtkoordination: Ass. jur. Marion Huck, Raum C 17

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Bewerbungsfristen und eventuelle Fristverlängerungen finden Sie hier.

* Die Fortsetzung des Austauschs wird derzeit mit den britischen Partnerhochschulen verhandelt. Förderung aus ERASMUS-Mitteln ggf. möglich.

Frankreich

Lyon (II und Catholique), Metz und Nancy (U. de Lorraine), Nizza

Griechenland

Athen, Thessaloniki

Großbritannien 

 

(siehe *)

Lancaster, Newcastle (Northumbria), UEA Norwich, Reading, Sheffield

Italien

Genua, Messina, Padua, Rom (La Sapienza), Trento, Turin, Vercelli (Piemonte Orientale)

Norwegen

Bergen

Polen

Wroclaw (Breslau)

Portugal

Lissabon (U. Católica)

Schweden

Lund

Spanien

Córdoba, Málaga, Oviedo, Salamanca

TschechienPrag

Türkei

Ankara (Bilkent Ü.), Istanbul (Kültür Ü.), Izmir (Dokuz Eylul Ü.)

Ungarn

Budapest (Eötvös Loránd), Debrecen, Miskolc, Pécs, Szeged 

 

Fachbereich VI – Raum- und Umweltwissenschaften

 

Raum- und Umweltwissenschaften

Fachkoordination: Dr. Achim Röder

ERASMUS-Website des Faches

Genaue Informationen sowie Fristen zur Bewerbung finden Sie hier.

Estland

Tartu (Estonian U. of Life Sciences B+M)

Finnland

U. of Eastern Finland (alle Standorte B+M)

Frankreich

Nancy (U. de Lorraine B+M), Paris VII (U. Paris Diderot) B+M

Griechenland

Lesbos (U. of the Aegean B+M)

Italien

Sassari B+M, Sardinien

Lettland

Riga B+M

Litauen

Vilnius B+M

Niederlande

Utrecht B+M, Wageningen B+M

Österreich

Salzburg M

Polen

Krakau B+M

Portugal

Aveiro B+M, Coimbra B+M, Lissabon (U. de Lisboa B+M)

Schweden

Göteborg B+M, Lund M

Spanien

Jaén B+M, Madrid (Complutense B+M), Murcia B+M, Oviedo B+M, Salamanca (Geowiss.)B+M, Valencia B+M, Zaragoza B+M

Türkei  

GaziantepU. B+M

Ungarn

Debrecen (B+M)

ZypernU. of Nicosia B