Das Siegel der Universität von 1473.
Dokumente und Schriftstücke wurden in der 1473 gegründeten ersten Trierer Universität mit diesem Siegel beglaubigt. Den hier dargestellten Siegelabdruck überließ der Eigentümer Dr. Dietrich Zimmer der 1970 wiedergegründeten Universität aus Anlass des 50 Jahre-Jubiläums.

Die Universität feiert 2023 ein weiteres Jubiläum

Vor 550 Jahren wurde die erste Universität in der Moselstadt gegründet. Ab März wird daran erinnert.

Die Corona-Pandemie machte 2020 das geplante Programm zum 50. Jahrestag der Wiedergründung der Universität Trier weitestgehend zunichte. Da trifft es sich gut, dass die Universität nur drei Jahre später schon wieder ein Jubiläum feiern kann. Anlass ist die Gründung der ersten Universität in Trier im Jahr 1473. Universitätspräsident Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Jäckel ist zuversichtlich, dass die von ihm konzipierten Veranstaltungen und Aktionen dieses Mal nicht abgesagt werden müssen. „Wir haben uns für das Jubiläumsjahr wieder etwas vorgenommen“, verspricht er.

Der Grund für das zweite Jubiläum in kurzer Folge erschließt sich durch einen Blick auf die wechselvolle Trierer Universitätsgeschichte. 120 Studierende waren bei der Eröffnung der ersten Universität eingeschrieben. Wäre diese als „Hohe Schule“ bezeichnete Einrichtung 1798 unter französischer Besatzung nicht geschlossen worden, würde die Universität Trier im heutigen Bundesgebiet zu den Universitäten mit der längsten Historie gehören. Stattdessen mussten die bildungshungrigen Menschen nach der Schließung 172 Jahre lang warten, bis 1970 wieder eine Universität in Trier eingerichtet wurde. Dies erfolgte zunächst in der Konstruktion einer Doppeluniversität mit Kaiserslautern, 1975 wurden beide Standorte als selbstständige Universitäten getrennt.

Auftakt am 16. März

Das eigentliche Auftaktdatum des Jubiläums ist der 16. März – der Tag, an dem sich vor 550 Jahren die Türen der ersten Trierer Universität in der Dietrichstraße 13 für junge Studierende öffneten. Über die Hintergründe der Eröffnung und einige wichtige Phasen der ersten Universität informiert ein neues Buch, das Trierer Historikerinnen und Historiker gemeinsam mit dem Universitätspräsidenten erarbeitet haben. Es soll exakt am 16. März der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Geschichtsinteressierte dürfen sich auch auf einen Audioguide freuen, in dem Studierende interessante Informationen und Hintergrundwissen zu Gebäuden und Orten in Trier zusammenstellen, die mit der ersten Universität in engem Zusammenhang stehen.

Wahl des HRK-Präsidenten

Anfang Mai lädt Trier die Hochschulrektorenkonferenz ein. In der Stadt und auf dem Campus werden wichtige Themen der Hochschulentwicklung in Deutschland erörtert. Auch diese Tagung hat eine historische Dimension, wählen die Mitglieder der HRK in Trier doch den Nachfolger des Präsidenten Prof. Dr. Peter-André Alt.

Voraussichtlich im Juni wird die Universität die Erstgründung vor 550 Jahren bei einem Sommerfest gemeinsam mit den Bürgern aus Trier und der Region auf dem Campus feiern. Über weitere Veranstaltungen des Jubiläumsjahres, die sich noch in der Planung befinden, wird rechtzeitig informiert. Dazu gehören beispielsweise ein besonderer Tag im Universitätsweinberg, Führungen, Vorträge und auch eine Neuauflage des City Campus. Das Trierer Format einer „Nacht der Wissenschaft“ ist für Ende September vorgesehen.