Landesprüfungsamt (Lehrämter)

Willkommen

auf den Webseiten der Geschäftsstelle des Landesprüfungsamtes für die Lehrämter an Schulen des Landes Rheinland-Pfalz an der Universität Trier

Die Aufgaben der Geschäftsstelle sind:

AUSSTELLEN VON BESCHEINIGUNGEN

  • Anerkennung von Hochschulprüfungen lehramtsbezogener BA/MA-Studiengänge als Erste Staatsprüfung
  • Anerkennung von lehramtsbezogenen Zertifikatsstudiengängen als Erweiterungsprüfung

Studierende der Universität Trier und ab dem 15.09.2019 Studierende der Universität Kaiserslautern, die ihre Bachelor- und Masterprüfungen als Erste Staatsprüfung für das Lehramt anerkennen lassen möchten, laden sich das dafür notwendige Antragsformular auf der Seite  Downloads herunter und reichen dieses bitte ausgefüllt und mit den erforderlichen Unterlagen bei der Geschäftsstelle Trier ein.

Diese sind:

- der ausgefüllte Antrag
- das Bachelorzeugnis mit Anhang (Thema der Arbeit)
- die Masterabschlussbescheinigung oder das Masterzeugnis

Bitte beglaubigte Kopien einreichen, oder bei persönlicher Abgabe der Unterlagen einfache Kopie bei Vorlage des Originals.

Bei der Beantragung der Anerkennung eines Zertifikatsstudiengangs bitte beachten:
wurde das Erste Staatsexamen nicht an den Universitäten Trier oder Kaiserslautern abgelegt, muss das Zeugnis des Ersten Staatsexamens in Kopie vorgelegt werden.

Bei persönlicher Abgabe der Unterlagen: außerhalb der Öffnungszeiten können die Unterlagen auch in unser Postfach (A-Gebäude - 3. Stock, neben den Aufzügen) eingeworfen werden. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig eingereichte Unterlagen bearbeitet werden können (Bearbeitungsdauer ca. 10 Tage). 
- siehe auch "Aktuelles" -


PRÜFUNGSORGANISATION

  • Organisation und Durchführung der Prüfungsteile der Ersten Staatsprüfung
  • Erstellen von Statistiken zu Prüfungen

Bitte beachten Sie die Zuständigkeit bei studienbezogenen Fragen:
Studierende, die in den lehramtsbezogenen Bachelor- oder Masterstudiengang eingeschrieben sind, wenden sich an das Hochschulprüfungsamt Trier oder an das Zentrum für Lehrerbildung!

 

Letzte Aktualisierung: 08.08.2019