Evaluation der Forschung: Schwerpunkte erkennen, Rahmenbedingungen fördern

Im Bereich der Forschung existiert bereits eine in der Scientific Community weitgehend entwickelte Bewertungskultur. Dennoch rückt die Universität Trier im Rahmen der kontinuierlich durchgeführten peergestützten Evaluationsverfahren das Augenmerk auch auf diesen Leistungsbereich.

Für die Evaluation der Forschung wurde ein spezieller – durch die einzelnen Professuren zu bearbeitender – Bogen entwickelt, der Elemente der Selbstanalyse und der Zielentwicklung in den Mittelpunkt stellt.

Der gemeinsamen und verbundenen Evaluation von Lehre und Forschung (z.B. gebundene Personalkapazität in der Lehre, Bedeutung der Forschungsschwerpunkte für die Konzeption der Lehre) wird an der Universität Trier große Bedeutung zugemessen. Die Analyse und Bewertung berücksichtigt die Einheit von Forschung und Lehre, da auf diesem Ansatz die Besonderheit und der Erfolg der Universität als Institution beruht.

connel design | fotolia.com