Stadt & Region

Älteste Stadt Deutschlands mit dynamischem Flair

Trier ist mit knapp über 100.000 Einwohnern eine kleine, aber quirlige Universitätsstadt mit jahrtausende altem historischem Geist und einem ausgeprägten kulturellen Leben. Die Wege vom Campus hinunter in die pittoreske Stadt sind kurz.

Römisches Weltkulturerbe

Über Jahrhunderte ist in Trier eine einzigartige Mischung aus Baustilen verschiedener Zeiten gewachsen – von den Römern über das Mittelalter bis hin zur Neuzeit.

Porta Nigra, Dom, Kaiserthermen, Haupt- und Kornmarkt, Karl-Marx-Haus... Die Liste der Sehenswürdigkeiten ist lang.

Sie geben der Stadt eine einzigartige Atmosphäre und bieten jede Menge zu entdecken.

Umgeben von Natur pur

Zur Lebensqualität trägt neben dem historischen Ambiente und der übersichtlichen Größe der Universität und der Stadt auch die besondere regionale Lage bei.

Trier liegt im Moseltal, in reizvoller Umgebung zwischen den Naturparks Eifel und Hunsrück.

In der Stadt und auf dem Campus bieten Grünflächen und Parks Ruhe und Entspannung.

"Verrückt euch!" heißt es neuerdings am Trierer Theater

Große Kultur für kleines Geld

Trier bietet ein reichhaltiges Kulturangebot mit der Tufa, dem Ex-Haus, dem Palais, dem Theater Trier und der Europäischen Kunstakademie. Regelmäßig werden Theater- und Filmfestivals, Konzerte, Ausstellungen, Lesungen oder Weinfeste geboten.

Mit dem Di-Mi-Do-Kulturticket kommen Studierende an einigen Wochentagen kostenlos beziehungsweise kostengünstig in zahlreiche Kultureinrichtungen in Trier.

Studieren im Herzen Europas

Trier liegt vielleicht am westlichstens Rand von Deutschland, aber dafür mitten in Europa. Frankreich, Luxemburg und Belgien sind nicht weit. Das sieht, hört und spürt man auch in Trier. Das nahe Ausland lockt nicht nur mit einem breiten kulturellen Angebot, dort lässt es sich später auch gut arbeiten und leben. Als Teil der Universität der Großregion können Studierende in Trier von Anfang an an sechs Universitäten gleichzeitig lernen, ihren Horizont erweitern und die Chancen für den Berufseinstieg verbessern.