Die Absolventinnen- und Absolventenstudie zielt vor allem auf eine retrospektive Bewertung der Studienbedingungen und -qualität. Sie soll außerdem Aufschluss darüber geben, wie sich der Übergang vom Studium in den Beruf sowie die Anwendbarkeit und Passung der im Studium erworbenen Kompetenzen im beruflichen Alltag gestaltet.

Die Erkenntnisse aus der Absolventinnen- und Absolventenstudie geben damit einen Einblick in die rückblickende Bewertung der Studienbedingungen an der Universität Trier. Sie sollen unter anderem dazu dienen Stärken im Studienangebot auszubauen und Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen, insbesondere im Hinblick auf Beratungs- und Dienstleistungsangebote für Studierende in höheren Semestern.

Im Jahr 2019 werden die Absolventinnen und Absolventen der vergangenen fünf Jahre aus dem Fachbereich V befragt sowie Absolventinnen und Absolventen eines Lehramtsstudiums in den Fachbereichen I und VI (Philosophie/Ethik, Geographie, Biologie).