Studienzweifel


Die Gründe für Zweifel an einem Hochschulstudium können sehr vielfältig sein. Bei sich abzeichnenden Problemen ist es aber von entscheidender Bedeutung, sich möglichst früh-zeitig über alternative Bildungswege und Karrierechancen zu informieren. Nach wie vor sichern sich zum Beispiel Unternehmen einen großen Teil ihres Fach- und Führungskräftebedarfs über eine duale Ausbildung beziehungsweise eine berufliche Fortbildung. Gerade solche Angebote bieten deshalb eine gute Möglichkeit, bei der eigenen Berufskarriere neu durchzustarten.

Wenn Sie also Schwierigkeiten sehen, Ihr Studienziel zu erreichen, sollten Sie sich vielleicht folgende Fragen stellen:

  • War die Wahl des Studienfachs richtig?
  • Gibt es auch außerhalb der Hoch- schule Bildungsgänge, die den eigenen Begabungen,Interessen und Berufszielen entsprechen?
  • In welchen Berufen können die bisher im Studium erworbenen Kom- petenzen am besten genutzt oder angerechnet werden?
  • Wie sehen im konkreten Beruf die Beschäftigungs-, Aufstiegs- und Karriereperspektiven aus?

Selbsbeurteilungs-Tool

Das Selbsbeurteilungs-Tool unter www.prevdrop.eu/de kann Ihnen in Ihrer konkreten Situation helfen, die Ursachen für Ihre Schwierigkeiten zu analysieren.

Wir möchten Ihnen helfen!

Im Netzwerk "Studium läuft - nicht!" arbeiten die Universität Trier, die Hochschule Trier, die Agentur für Arbeit Trier, die Industrie- und Handelskammer Trier und die Handwerkskammer Trier eng zusammen, um eine Lösung für Ihre Sorgen zu finden.

Beratungstage für Studienzweifler

Lassen Sie sich beraten, bevor Sie das Studium abbrechen. Immer montags zu Beginn des Monats beraten die Mitglieder des Netzwerkes gemeinsam Studierende, die an ihrer Studienentscheidung zweifeln. Diese Beratungen finden im Wechsel in der Universität und der Hochschule Trier statt. Die Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.