... denn auch eine Universität braucht Freunde

Der Freundeskreis Trierer Universität versteht sich als Brücke zwischen der Universität und ihrem gesellschaftlichen und regionalen Umfeld. Er hat sich aber nicht nur die Kontaktpflege zum Ziel gesetzt, sondern vor allem die Förderung von Projekten, die über den Etat der Universität hinausreichen.

Alle an unserer Arbeit interessierten Menschen, Unternehmen und Institutionen sind daher eingeladen, den Freundeskreis in seinem Wirken aktiv zu unterstützen.

Gute Gründe für Ihre Mitgliedschaft

  • Identifikation mit der Universität Trier – einer Schlüsselinstitution der Region
  • Unterstützung von Forschung und Lehre
  • Förderung von Musik und Theater an der Universität
  • Einblicke in das aktuelle Universitätsgeschehen, z.B. durch das Unijournal
  • Einladungen zu besonderen Veranstaltungen der Universität und des Freundeskreises

Rudi Müller

Präsident der Handwerkskammer Trier

„Die Universität Trier ist aus der Sicht des Handwerks und der Wirtschaft von ganz herausragender Bedeutung für die Attraktivität und Entwicklungsperspektiven der Region.

Der Freundeskreis Trierer Universität e. V. bietet mir daher eine ideale Gelegenheit, die Hochschule im Rahmen eines breitgeknüpften Netzwerkes nachhaltig zu unterstützen.“

Waltraud Jammers

Künstlerin & Mitbegründerin der Europäischen Kunstakademie Trier

"Für mich bedeutet die Verbindung zum Universitätsgeschehen durch Veranstaltungen, durch das Unijournal und durch persönliche Kontakte eine große Bereicherung. Im Bereich Kunst und Kunstgeschichte konnten so schon gemeinsam langfristig Projekte durchgeführt werden.

Ich bin überzeugt, dass gerade die kulturelle Beziehung zwischen der Universität und der Bevölkerung äußerst fruchtbar ist und weiterhin ausgebaut werden soll."

Heribert Wilhelmi

Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Trier

„Die Universität Trier ist sowohl als Arbeitgeber wie auch Netzwerkpartner eine sehr wichtige Institution am Arbeitsmarkt unserer Region. Daher ist es mir ein Anliegen, mich im Kreis ihrer Förderer zu engagieren.

Meine Mitgliedschaft im Freundeskreis Trierer Universität e.V. ist Ausdruck ideeller und sichtbarer Unterstützung, nicht nur im Sinne der von mir vertretenen Agentur für Arbeit, sondern auch für mich als Privatperson.“

Nina Schweisthal

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Geschichtliche Landeskunde

"Der Freundeskreis Trierer Universität e.V. ist für mich ein zentraler Ansprechpartner, wenn es um die kulturelle Vernetzung in Stadt und Region Trier geht.

Der Kontakt der Mitglieder untereinander und mit den Förderern erzeugt Impulse, aus denen neue, fachlich wie institutionell übergreifende Kooperationen erwachsen können."

Univ.-Prof. Dr. Stephan Laux

Professur für Geschichtliche Landeskunde

"Ich schätze den Freundeskreis Trierer Universität e.V. als eine Einrichtung, die die Universität nach außen wie auch nach innen verbindet und die sie in ihrer ganzen Vielfalt repräsentiert.

Die Universität Trier kann sich sehr glücklich schätzen, mit dem Freundeskreis auf einen langjährigen Partner zählen zu können, der Forschung und Lehre mit ideeller Anteilnahme und praktischer Unterstützung begleitet."