Betriebswirtschaftslehre

Die Betriebswirtschaftslehre an der Universität Trier bietet eine wissenschaftlich fundierte, praxisorientierte Ausbildung für künftige Führungskräfte. Forschung und Ausbildung sind interdisziplinär, empirisch und international ausgerichtet. Inhaltliche Schwerpunkte der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Trier sind die Bereiche Entrepreneurship (Unternehmensführung), Finance, Innovation und Marketing, Personal und Organisation sowie Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung – Themen mit hoher Relevanz für Tätigkeiten im zukunftsorientierten Management.

Anna Mücklich, Masterstudentin

"Zuerst gefiel mir damals die wunderschöne Stadt auf den ersten Blick und der hübsche Campus macht das Lernen leicht. Inzwischen schätze ich an der Uni Trier auch die zahlreichen Auslandskooperationen und das reichhaltige Angebot an Weiterbildungs- und Informationskursen.

Insgesamt ist es eine Uni, an der man vielen zusätzlichen Aktivitäten nachgehen und trotzdem voll im Studentenleben sein kann."

Alex Brand, Bachelorstudent

"Da ich selbst gebürtig aus Trier komme und mich hier sehr wohl fühle, habe ich beschlossen, hier meinen Bachelor zu absolvieren. Betriebswirtschaftslehre fand ich schon immer spannend, durch das Studium wurde mein Interesse für einige Themen besonders geweckt.

Ich hab mich auf Finanzen und Einzelabschluss spezialisiert. In diesem Bereich will ich in der Zukunft arbeiten, da ich dabei viel Spaß habe. Zudem arbeite ich in der Fachschaft und habe hier interessante Dinge über das Fach dazugelernt."

Kerstin Lehmann, Absolventin
On-Point Connect AG, Zug (Schweiz)

"Der hohe Anteil von Studierenden, die extra für das Studium nach Trier ziehen, gepaart mit der übersichtlichen Größe der Uni und auch Stadt, schafft eine spezielle Atmosphäre, die einen großen Zusammenhalt und ein Miteinander kreiert, die ich sehr genossen habe.

Man hat sich zu Hause und unter Freunden gefühlt. Das hat neben den Komponenten – hoher Praxisbezug und Auslandsstudium – mein Studium zu einem einmaligen Erlebnis gemacht.“

Johannes Nicknig, Absolvent
Gründer & Geschäftsführer EURESA GmbH, Saarburg

„Der integrative Ansatz in der Lehre und somit Ausbildung von Betriebswirten an der Universität Trier war rückblickend ein belebendes Element, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Ferner hatte ich das Glück, Professoren – sowohl in Lehrveranstaltungen als auch im Rahmen meiner Hiwi-Tätigkeit am Wirtschafts- und Sozialstatistiklehrstuhl – kennenzulernen, die Studenten ermutigten, neue Dinge zu wagen.“

Studieninhalte

Unser Bachelor-Studium ist durch eine gemeinsame Ausbildung in Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre sowie Soziologie interdisziplinär ausgerichtet. Durch die empirisch orientierte Ausbildung und eigenständige Projektstudien gegen Ende des Bachelorstudiums können die Studierenden theoretisches Wissen auch an praktischen Fällen und realen Wirtschaftsdaten anwenden. Unsere Master-Studierenden können sich durch eine entsprechende Wahl der Spezialisierungen entweder generalistisch aufstellen oder in einem unserer Schwerpunkte ein fokussiertes Profil bilden.

Voraussetzungen

Betriebswirtschaftslehre eignet sich für alle, die sich für Zusammenhänge in Unternehmen interessieren. Die Bereitschaft, sich mit mathematischen Problemstellungen zu beschäftigen, sollte vorhanden sein. Außerdem werden gute Englischkenntnisse bei unseren Studierenden vorausgesetzt, weil viele Fachtexte nur auf Englisch vorliegen und vereinzelt auch Vorlesungen auf Englisch gehalten werden. Unsere Bachelor- und Masterstudiengänge beginnen jeweils zum Wintersemester und sind in der Regel zulassungsbeschränkt. Genaue Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen (z.B. zum Notendurchschnitt) sind bei den einzelnen Studiengängen aufgelistet.

Praktika

Wer Betriebswirtschaftslehre studieren will, muss vorher kein Praktikum gemacht haben. Auch im Rahmen des Studiums sind keine verpflichtenden Praktika vorgehsehen. Man sollte sich dennoch frühzeitig um praktische Tätigkeiten bemühen, um Einblicke in mögliche Berufsfelder zu gewinnen und Kontakte zu knüpfen. Die jährlich auf dem Campus stattfindende Karrieremesse meet oder auch die studentische Unternehmensberatung contact & cooperation an der Universität Trier bieten hierfür beste Voraussetzungen, ebenso wie die Nähe zu Luxemburg mit mehreren Hunderttausend Arbeitsplätzen, vor allem im Banken- und Versicherungswesen.

Auslandsaufenthalt

Eine fachspezifische Fremdsprachenausbildung, eine Vielzahl von Kooperationspartnern im Erasmus-Programm sowie zahlreiche englischsprachige Lehrveranstaltungen erlauben es unseren Studierenden, ihr Studium stark international auszurichten. Bei der Suche nach einem passenden Auslandsaufenthalt unterstützt das Akademische Auslandsamt.

Berufsfelder

Unsere Absolventen finden nach dem Abschluss meist sehr schnell den Weg in die Wirtschaft, insbesondere bei Unternehmen im nahen Luxemburg. Die guten Berufsaussichten zeigen, dass mit unserer Ausbildung den Erfordernissen der Praxis an ein modernes Berufsbild in vielfältiger Weise Rechnung getragen wird. Unsere Studierenden können sich durch eine entsprechende Wahl der Spezialisierungen entweder generalistisch aufstellen oder ein fokussiertes Profil bilden. Damit haben sie beste Aussichten in zahlreichen Branchen, wie etwa in Unternehmensberatung und Personalarbeit, in Finanzwesen und Controlling, in der Logistikbranche, im Marketing oder in der Projektplanung und -steuerung – sowohl in Deutschland als auch international.

Studiengänge

Betriebswirtschaftslehre kann man in Trier mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) im Hauptfach oder im Nebenfach studieren. Im Nebenfach kann das Fach mit allen anderen Bachelor-Studiengängen kombiniert werden. Dem Bachelor-Studium über sechs Semester kann sich ein Master-Studium über vier Semester im Kernfach oder Nebenfach anschließen.

Persönliche Beratung

Persönliche Beratung
Ursula Müller
0651 / 201 - 2730

Warum BWL in Trier?

Warum BWL in Trier?

+ Eigenständige Projekte

+ Vernetzt mit VWL/Soziologie

+ Fachspezifische Sprachen

+ Kontakte zur Wirtschaft

+ Arbeiten in Luxemburg

+ Spezialisierung möglich

Bewerbung & Einschreibung

Bewerbung & Einschreibung

Start im Sommersemester

Studiengänge mit NC &
Internationale Studierende:

bis 15. Januar 2017

Studiengänge ohne NC:
bis 15. März 2017