Pflege, Klinische (B.Sc., 1-Fach)

Als hochschulische Pflegeausbildung gemäß Teil 3 des Pflegeberufegesetzes und §§ 30ff PflAPrV befähigt das Studium zur unmittelbaren Tätigkeit an zu pflegenden Menschen aller Altersstufen und verfolgt gegenüber der beruflichen Pflegeausbildung ein erweitertes Ausbildungsziel. Es vermittelt für die selbstständige umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen nach §5 Absatz 2 PflBG in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen erforderlichen fachlichen und personalen Kompetenzen auf wissenschaftlicher Grundlage und Methodik.

Hinweis:

Der Studiengang Klinische Pflege (7 Semester) wird zum Wintersemester 2020/21 umgestellt von einem dualen (Ausbildung und Studium) in einen nicht dualen Studiengang (Studium mit Praxisanteilen).

Es gilt ab diesem Zeitpunkt die jeweils aktuelle Fachprüfungsordnung.

Studierende, die vor dem Wintersemester 2020/21 in den Studiengang Klinische Pflege (dual, 8 Semester) eingeschrieben wurden, können ihren Studiengang noch bis zum Ende des Sommersemesters 2024 beenden.

Steckbrief

StudiengangPflege, Klinische
AbschlussBachelor of Science
Art1-Fach
Regelstudienzeit7 Semester
ECTS (Leistungspunkte)210
Zulassungsbeschränkungkeine (WS20/21)keine Bewerbung (SS21)
Studienbeginn Wintersemester
UnterrichtsspracheDeutsch

Studienverlauf

Das Studium gliedert sich in den Bereich der universitären Lehrveranstaltungen (125 LP, 3.705 Std.) und den Bereich der Praxiseinsätze (85 LP, 2.250 Std.). Beide Bereiche sind in Form von Modulen strukturiert.

Modulbeschreibungen und Prüfungsordnungen

Die Fachprüfungsordnung regelt Zweck, Inhalt und Verfahren der Prüfungen und ist rechtlich verbindlich. Bei konkreten inhaltlichen Fragen zu einer einzelnen Prüfung wenden Sie sich an Ihre Prüferin oder Ihren Prüfer, ansonsten an die Fachstudienberatung. Fragen zur Prüfungsorganisation beantwortet das Hochschulprüfungsamt.

Die Modulbeschreibungen konkretisieren die in der Prüfungsordnung festgeschriebenen Module und geben inhaltliche Auskunft über die Lehrveranstaltungen der Module wie auch die Lernziele und zu erwerbenden Kompetenzen.

Bewerbung und Zulassung

Für die Zulassung zu einem Bachelor-Studium an der Universität ist eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung (i.d.R. Abitur) oder ein Äquivalent (z.B. ausländischer, anerkannt vergleichbarer Schulabschluss) nachzuweisen.

Hinweise zu Ausnahmen bezüglich der Hochschulzugangsberechtigung finden Sie auf der Seite Studieren ohne Abitur.

Weitere Informationen zur Bewerbung, Zulassung, Einschreibung sind auf der Seite Bewerbung zusammengefasst.


Praktika

Das Studium umfasst verpflichtend umfangreiche Praxiseinsätze (85 LP, 2.550 Std.). Zusätzliche Praktika sind nicht vorgesehen.

Auslandsaufenthalt

Ein Auslandsaufenthalt ist nicht verpflichtend, aber empfehlenswert. 

Die Universität unterstützt Studien- und Praktikumsaufenthalte im Ausland durch zahlreiche Austauschprogramme. Weitere Informationen und Ansprechpartner/-innen:

Kontakt zum Fach