Projekt-Seminar

Jeden Freitag bereitet ein 4-stündiges Projekt-Seminar mit wechselnden Themenschwerpunkten auf das künftige Studium vor. Hier trainieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur sprachliche Kompetenzen sondern auch wichtige Soft Skills:

In Einzel- und Gruppenarbeit

  • erarbeiten sie, je nach Interesse, verschiedenste aktuelle Themen,
  • üben Präsentationen und die Teilnahme an Disskussionsrunden und
  • trainieren bei Bildbearbeitung und der Erstellung von Präsentationen und Postern ihre Medienkompetenz.

Deutschland als Einwanderungsland - historische und aktuelle Perspektiven

GDJ | pixabay.com

In diesem Sommersemester beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienbrücke - auch vor dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen - mit dem Thema Einwanderung in Deutschland. Um die heutige Diskussion über das "Einwanderungsland Deutschland" zu verstehen, werfen sie dazu auch einen Blick in die Geschichte der Einwanderung, um sich dann aktuellen Perspektiven und gesellschaftlichen Entwicklungen zu widmen. Aufgrund der besonderen Situation im Rahmen des Digitalen Semesters findet auch das Projekt-Seminar vollständig als digitale Veranstaltung statt: anhand zeitgenössischer sowie Sach- und Fachtexte erarbeiten die künftigen Studierenden sich einen Wissens- und Wortschatz rund um das Thema, sie recherchieren und arbeiten selbständig oder mit Unterstützung der Dozentin, alleine oder in ihrer (digitalen) Arbeitsgruppe. Filme, Lieder, Fotos und weitere Medien regen die Diskussion und weitere Beschäftigung mit dem Thema an und werden in den Gesamtkontext eingeordnet.

Zum Abschluss des Seminars reflektieren und präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren eigenen Prozess des Ankommens und ihr Leben in Deutschland. Daraus entstehen interessante und lehrreiche, teils lustige, teils traurige, aber immer kreative Texte, die hier im Blog der Studienbrücke vorgestellt werden.