Fit fuers Studium
Im Oktober beginnt ein neuer Kurs, in dem Migranten auf den Einstieg in ein Studium vorbereitet werden.

Über die Studienbrücke geht es in den Hörsaal

An der Universität Trier werden Migranten in einem Kurs auf das Studium vorbereitet.

Über die „Studienbrücke“ der Universität Trier haben in den vergangenen fünf Jahren zahlreiche Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund den Weg in ein Studium gefunden. In diesem Programm werden die Teilnehmenden auf die Sprachprüfung als Zugangsvoraussetzung für das Studium vorbereitet, sie lernen aber auch die Universität und das Studierendenleben kennen. Am 11. Oktober beginnt ein neuer Kurs, anmelden kann man sich noch bis zum 27. September.

An der Studienbrücke können Migrantinnen und Migranten mit einer Hochschulzugangsberechtigung und Sprachkenntnissen auf B2-Niveau teilnehmen. Das Programm umfasst 24 Unterrichtsstunden pro Woche. Enthalten sind darin ein Schreibkurs, der auf studienspezifische Schreibaufgaben vorbereitet und ein Projektseminar, in dem Kompetenzen für Lehrveranstaltungen trainiert werden, beispielsweise recherchieren, Vorträge halten, diskutieren und präsentieren.

Eine individuelle Lernberatung ergänzt das Sprachkursangebot, während in einem weiteren Programmteil praktische Fragen zum Uni-Alltag und zur Organisation des Studiums geklärt werden. Daran anschließend gibt es einen intensiven Vorbereitungskurs mit 16 Unterrichtsstunden pro Woche für die Sprachprüfung zum Hochschulzugang (DSH). Die Teilnahme an dem Studienbrücke-Kurs ist kostenlos.

► Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung

Kontakt

Aziz Yüksek
Integrationsreferent
Mail: yueksek@uni-trier.de
Tel. +49 651 201-3597
www.ffs.uni-trier.de