Medien- und Kommunikationswissenschaft (B.A., 1-Fach)

Der Studiengang beinhaltet eine fachliche Einführung in die theoretischen und methodischen Grundlagen nd die zugrundeliegenden Medienstrukturen. Er enthält forschungsorientierte Anteile in der Analyse von Medien und Kommunikation und vermittelt berufspraktische Kenntnisse in Medienberufen durch anwendungsorientierte Studienanteile.

StudiengangMedien- und Kommunikationswissenschaft
AbschlussBachelor of Arts
Art1-Fach
Regelstudienzeit6 Semester
ECTS (Leistungspunkte)180
Zulassungsbeschränkungkeine Bewerbung (SS21)DoSV (WS21/22)
Studienbeginn Wintersemester
UnterrichtsspracheDeutsch

Modulbeschreibungen und Prüfungsordnungen

Die Fachprüfungsordnung regelt Zweck, Inhalt und Verfahren der Prüfungen und ist rechtlich verbindlich. Bei konkreten inhaltlichen Fragen zu einer einzelnen Prüfung wenden Sie sich an Ihre Prüferin oder Ihren Prüfer, ansonsten an die Fachstudienberatung. Fragen zur Prüfungsorganisation beantwortet das Hochschulprüfungsamt.

Die Modulbeschreibungen konkretisieren die in der Prüfungsordnung festgeschriebenen Module und geben inhaltliche Auskunft über die Lehrveranstaltungen der Module wie auch die Lernziele und zu erwerbenden Kompetenzen.

Bewerbung und Zulassung

Für die Zulassung zu einem Bachelor-Studium an der Universität ist eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung (i.d.R. Abitur) oder ein Äquivalent (z.B. ausländischer, anerkannt vergleichbarer Schulabschluss) nachzuweisen.

Hinweise zum Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte finden Sie auf der Seite Studieren ohne Abitur.

Weitere Informationen zur Bewerbung, Zulassung, Einschreibung sind auf der Seite Bewerbung zusammengefasst.


Praktika

Ein berufsorientierendes Praktikum von mind. 7 Wochen ist verpflichtend vorgeschrieben.

Es empfiehlt sich zudem, frühzeitig durch Praktika Kontakte zu Arbeitgeber-/innen zu knüpfen und die zukünftige Arbeitswelt kennenzulernen. Die Universität unterstützt Praktika im In- und Ausland durch entsprechende Informationen und Angebote.

Auslandsaufenthalt

Ein Auslandsaufenthalt ist nicht verpflichtend, aber empfehlenswert. 

Die Universität unterstützt Studien- und Praktikumsaufenthalte im Ausland durch zahlreiche Austauschprogramme. Weitere Informationen und Ansprechpartner/-innen: