Studierenden und Dozierenden stehen wir bei Fragen rund um das Thema "Studium mit Behinderung, chronischer oder psychischer Erkrankung" zur Verfügung.

  • Beratung zum Antrag auf Nachteilsausgleich bei Prüfungsleistungen
  • Unterstützung bei der Semesterplanung
  • Infos zur Möglichkeit, ein oder zwei Semester auszusetzen, z.B. wenn ein Krankenhausaufenthalt ansteht.
  • Hilfe bei der Studienorganisation

Nathalie Beßler, M.A.,
Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung
Tel. 0651 201 3149,
bessler@uni-trier.de

Dr. Frank Meyer
Tel. 0651 201 4205, meyerf@uni-trier.de

Viele Studierende mit Erkrankung oder Behinderung haben keine Schwierigkeiten im Studium. Unser Beratungsangebot steht Ihnen aber in jedem Fall zur Verfügung, auch wenn Sie nur ein paar Infos brauchen. Nutzen Sie unser Beratungsangebot nicht erst, wenn Sie am Ende Ihrer Kräfte sind.

Hier finden Sie weitere Hilfe und Unterstützung, falls Sie mal welche brauchen: